Schlagwort-Archive: Biene

Schöne Beute – Beautiful Booty

Standard

Happiness

Bücher machen glücklich. Glücklich bin ich über die reiche Ausbeute meiner Jagd im Brockenhaus. Lesevergnügen für 8 Franken, was will Frau mehr.

I was very lucky today. I found beautiful books for eight Swiss francs. 

Winterapfel

Es gibt drei Kriterien, nach denen ich Bücher auswähle:

1. Das Aussehen. Sind diese Äpfelchen nicht sehr ansprechend? Selbstverständlich spricht mich auch der Klappentext an.

2. Der Titel. Wer kann schon dem Glück widerstehen. Und wenn es ein Projekt ist, fühle ich mich immer sehr angesprochen.

3. Die Autorin, der Autor. Robin Carr verhilft zu ein paar Stunden leichter Unterhaltung mit Happy End.

How do I choose a book? Firstly, I fall for the looks. I couldn’t resist. These apples are speaking to me. Of course, I’ve read the blurb and found it interesting. Secondly, the title. How could I resist „Happiness“. Furthermore, it’s a project. And thirdly, the author. I’ve read a few books by Robyn Carr, the promise of some light entertainment and a happy end. 

Biene

Und dann ist da schon wieder Zeit, den Schaukasten neu zu gestalten. So langsam habe ich alle Dinge zusammen, die ich für das neue Thema brauche. Es geht ans Basteln. Aber vorher stehen mir noch zwei Kurstage bevor.

And again it’s time to decorate the show case in the school house. Piece by piece I have all the material I need for the new theme

Mit Rückenwind zum Samstagskaffee – Tailwind

Standard

Samstagsmagnesium

Mensch, was habe ich Nackenschmerzen! Seit letztem Montag. Mir ist nicht klar, ob ich mich erkältet, zuviel an der Nähmaschine gesessen habe oder ob der Schulalltag drückt. 😉 Jedenfalls schmiere ich Tigerbalsam ein (ein exotisches Parfüm), trage ein Halstuch, mache Entspannungsübungen, gehe zur Massage und trinke Magnesiumbrause. Und um die Kühle aus der Küche zu vertreiben, verströmt meine selbergemachte Räuchermischung einen verheissungsvoll gemütlichen Duft.

Gestern habe ich Brot gebacken: 400 g Mehl (hell, dunkel, mit Körner, Schwarzkümmel oder was sonst gluschtet) mit 1 KL Salz und 1 P. Trockenhefe gut vermischen, 3.2 dl Wasser dazugeben, mischen (Aufwand 7 Minuten) und 8 Stunden stehen lassen. Ich bereite den Teig entweder am Morgen zu, dann kann ich nach der Arbeit am späten Nachmittag backen, oder ich bereite den Teig am Abend zu und backe am Morgen. in der Cakeform.In der Cakeform bei 220 Grad für 45 Minuten.

Heute ist am Morgen Imkerkurs. Gut ist es so kühl, da kann ich mich wieder in diverse Schichten hüllen und muss keine Angst vor Bienenstichen haben. Überhaupt fliegt bei diesem Wetter wohl kein Bienchen aus.

Am Nachmittag wandere ich zu meinem Lieblingsvelohändler und hole mein e-Bike ab. Damit radle ich dann mit holländischem Rückenwindgefühl den Stolzenberg hinauf nach Hause. Der Zeitpunkt für ein e-Bike ist gekommen, weil ich nächste Woche mit den Schülerinnen im Rahmen der Berufserkundung verschiedene Betriebe per Rad besichtigen werde. Da ich in einer hügeligen Landschaft wohne, wo es IMMER bergaufgeht, wohin die Fahrt auch führt, hasse ich Velofahren. Aber damit ist jetzt Schluss! Ich überlege mir noch ein nettes Velotürli für heute Nachmittag und fahre am Montag mit dem Velo zur Schule.

Biene2

 

I’ve had a sore neck for the whole week. Therefore I take some magnesium. It’s good for the muscles. I also use ointment called Tiger Balsam, that smells very exotic but I don’t care (there is no tiger in it). I’m wearing a shawl. 

I made bread yesterday. All the ingredients are just mixed together. Then I can just wait for about 8 hours and bake the bread. I either make the dough in the morning to have fresh bread for dinner, or I make the dough in the evening and bake the bread for breakfast.  

I’m attending the bee keeper’s cours this morning. There won’t be any bees flying due to the cool weather. No need to be affraid of getting stung. I’m also wearing two layers of clothing at least and won’t sweat although it’s August. 

In the afternoon, I’m picking up my e-Bike at my favourite bike shop in Lenggenwil. It will be a wonderful feeling to drive up the steep hill (like in the neatherlands with tailwind). I’ve been thinking to buy an e-Bike for a while. As we are visiting various locations with the students by bike next week, I need a bit of support to keep up with the youngsters. I hate biking because I live in a hilly landscape, where you always must drive up, which is very frustrating with a normal bike. For example, it takes me an exhausting hour to get home from school by bike.  I’m soaked with sweat and ready for a nap. But hey, I can’t wait to drive to school with my new bike on Monday! 

Biene

Mit diesen Einblicken in meinen Alltag geselle ich mich zu Ninjas samstäglicher Kaffeerunde.

Schönes Wochenende!

Have a nice weekend! 

Montag – Mandala – Monday

Standard

Heute für einmal ganz einfach, das heisst, ohne mein Zutun. Die Natur macht nämlich die schönsten Mandalas. Geh doch suchen.

MandalaSonne1

Am Vorabend wohl den Abflug verpasst, hat diese Biene, aber schon wärmt sie ihre steifen Flügel in der Morgensonne. Das Bild habe ich letzte Woche aufgenommen. Da war noch Sommer, aber die Sonne scheint auch im Herbst noch wärmdend und lockt die Bienen aus dem Stock.

MandalaSonne2

 

Ich wünsche euch allen eine schöne und kurzweilige Woche mit viel Sonnenschein! 

Ein Geschenk – A gift

Standard

Heute ist ein Glückstag, denn ich habe ein Geschenk bekommen. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Eine Freundin hat mir Honig geschenkt, aber der Honig ansich ist ein Geschenk. Ein Geschenk der Natur. Nicht, dass uns Menschen der Honig einfach so zufällt. Nein, auch wenn die Bienen selber schon grosse Arbeit leisten, steckt Mensch nochmals viel Anstrengung in das ganze Bienenprojekt. Ohne Leidenschaft ginge das wohl gar nicht. Auch davon hat mir die Freundin erzählt. Dieses Jahr hat es besonders viel Honig gegeben, des guten Wetters wegen.

Today I am lucky. I got a really nice present. It’s a present from two perspectives. Firstly, a friend brought me two jars of honey to school this morning, but the honey itself is a present. A present of nature. This I know: Although the bees put their full power in the making of honey, there is still a lot of work to do until the honey is in the jars. I think that a man needs passion to do the work. My friend told me about this work, that was especially hard this year. The weather was perfect for the bees in spring and later.

One of my favourite movies is about a bee charmer. Do you know Idgie Threadgood?

Want to hear a tune? Want to read a poem?

Bienchen summ herum

Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!
Ei wir tun dir nichts zu Leide,
Flieg nur aus in Wald und Heide!
Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!

Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!
Such in Blumen, such in Blümchen!
Dir ein Tröpfchen, dir ein Krümchen.
Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!

Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!
Kehre heim mit reicher Habe,
Bau uns manche volle Wabe,
Summ, summ, summ,
Bienchen summ herum!

Hoffmann von Fallersleben

The Bee

Like trains of cars on tracks of plush
I hear the level bee:
A jar across the flowers goes,
Their velvet masonry.

Withstands until the sweet assault
Their chivalry consumes,
While he, victorious, tilts away
To vanquish other blooms.

His feet are shod with gauze,
His helmet is of gold;
His breast, a single onyx
With chrysoprase, inlaid.

His labor is a chant,
His idleness a tune;
Oh, for a bee’s experience
Of clovers and of noon!

Emily Dickinson (1830-1886)