Schlagwort-Archive: Brockenhaus

Zwiebel Look – Onion Style – Heute gelb und mittelblau

Standard

Von mir aus könnte Frühling werden. Ein frommer Wunsch, auch wenn im Garten die ersten Schneeglöckchen blühen. Eben hat ja der Februar angefangen. Mir ist das Grau verleidet, der Regentage ist heute einer zu viel, die immer gleichen warmen Kleider hängen mir zum Hals raus. Zudem ist es draussen kalt und in den Häusern zu warm. Anziehen, ausziehen und dann doch schwitzen. Nun, es bringt nichts, sich über etwas zu grämen, das man nicht beeinflussen kann. Immerhin kann ich einen Unterschied in meiner Garderobe machen. Ein Tipp gegen den Winterblues.

I wouldn’t mind spring. Of course, I know it’s not possible at the beginning of February even if there are a few snowdrops showing their heads in the garden. I’m fed up with grey and rain. I am fed up with the cold, fed up with the warm winter clothes. They all look the same. To make a change I went shopping, thriftstore shopping, to save the planet and my money, and bought what feels like a ton of thin cardigans. I am going to wear them in layers. Multi-coloured. A tip against the winter blues. Ann most certainly agrees. 😉

I miss green and brown … More shopping?

Vergangene Woche bin ich durch alle Brockis gestrolcht und habe zig Jäckchen gekauft. Die trage ich jetzt in Schichten, mal diese zwei, mal andere zwei über Langarmt-shirt und Walkkleid. Wird es mir zu war, schäle ich Schicht um Schicht ab wie bei der einer Zwiebel. Zwiebeln! Höchste Zeit, Zwiebelschalen zu sammeln, denn bald ist Ostern (Frühling!) und die Ostereierfärberei steht an. Höchste Zeit, noch eine Zwiebel kleinzuschneiden für den Flammkuchen am Kaffeekränzchen. Bald geht’s los, aber die Garderobenfrage ist geklärt. Heute gelb und mittelblau.

I think it’s good thing for me to wear many thin layers and not an only thick one if it’s cold. It’s easy to change if I feel hot, which I do in quite a lot of houses and even in mine when I heat the oven. After a while it get’s cooler and I need another layer of clothes. Layers like an onion. Onions! It’s time to collect the brown skin of the onions for dying eater eggs. Spring! How soon it will be here. Onions, chopped for the tarte flambee this afternoon at the meet and greet. I’m going to wear yellow and blue. And a bright scarf.

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

Schnäppchen – Bargain

Standard

Angefangen hat es, dass ich gesagt habe, ich würde meiner Mutter die Küche putzen, wenn sie in den Ferien ist. Meine Schwester hat den Pfannenschrank erwäht und auch auf die defekte Pfanne hingewiesen, die man doch ersetzen müsste, bevor der Griff abfällt. Heute also habe ich den Pfannenschrank geputzt, neu ausgekleidet, alle Pfannen gereinigt, dass sie wie neu aussehen. Blieb also noch Ersatz für den defekten Kochtopf zu finden, wofür ich auf dem Nachhauseweg im Brockenhaus vorbei ging. Aber da war nichts Passendes zu finden. Dafür habe ich eine Bluse gefunden, die so aussieht, als hätte sie mir schon immer gehört. Nigelnagel neu für 6 Franken. Ein Schnäppchen. Jetzt ist es mir grad egal, dass es immer noch regnet. 🙂

Kleider und Lesestoff kaufe ich fast immer secondhand.

I said to my sister I woud clean my mother’s kitchen while she was away. My sister mentioned the cupboard with the pots in it and a pot whose handle was loose. I am happy to help!

So this morning I went to my parents‘ house – so glad I managed to turn off the alarm before the police arrieved – and cleand cupboard an pots. They are as shiny as new. Then I went to the thrift store to buy a new old pot to replace the broken one. I wasn’t lucky. But I found a shirt for me that looks like it has belonged to me my whole life. It was a bargain, because it has never been worn and costed only 6 Swiss francs. Now I am so happy I don’t even mind the rain and cold anymore. 🙂

I buy most of my clothes and books second hand.

Ich gehe einfach wahnsinnig gern ins Brockenhaus vs. Brocante Gängerin

Standard

I call it Brocki or Brockenhaus. Brocante is French and very sophisticated. I don’t like to make things look better than they are. I don’t want to seem more than I am. I am who I am, and a sugar coat won’t make me better. 

 

brockihund

Wuff Wuff Wuff

Heute morgen bin ich auf eine junge Bloggerin mit flüssigem Schreibstil undsoweiter gestossen. Der Text hat mir gefallen, treffend, lustig, mit Augenzwinkern. Ich habe mich darin wieder gesehen, und mir sind zig Situationen in den Sinn gekommen, in denen es mir genau so ergangen ist. Eigentlich, dachte ich, schreibt die wie ich. Oder ich schreibe wie sie. Jedoch hat sie das Glück, dass sie als Bloggerin entdeckt wurde.

Liegt es daran, dass sie Brocante Gängerin ist und ich halt einfach nur wahnsinnig gerne ins Brockenhaus gehe?

brockiplastik

Naaa, keine Plastikgefässe gekauft.

brockischuhe.jpg

Naaaaa, diese Schuhe habe ich nicht gekauft. Sie passen nicht zu meinen Wollsocken.

brockit-shirts

Naaa, ein rotes T-shirt habe ich auch nicht gekauft. Dafür ein türkisblaues und zwei graue. Es gab zwei für den Preis von einem.

brockigläser

Naaa, keine Gläser gekauft. Der Schrank ist schon voll. Obwohl …

brockitasse

Miau Miau Miau

Diesem Büsi konnte ich hingegen nicht widerstehen.

Macht euch ein nettes Wochenende!