Schlagwort-Archive: cat

Samstags 15/2021 – A Limitied World ??? Eine beschränkte Welt

Standard

Wilhelm Busch bringt meine Woche auf den Punkt. Das Wetter ist noch immer nicht wirklich zu des Gärtners Freude, denn es ist mit Bise sehr kalt. Im Unterschied zum Liebstöckel sind mir aber, mit Jacke, Handschuhen und Mütze bekleidet, nicht die Spitzen abgefroren. Ja, es wurde mir beim Graben und Schaufeln sogar schön warm.

Ein frohes Wochenende wünsche ich euch!

Auch ich war immer daheim,

grub, krautete, stocherte, handhabte die Gießkanne,

besah alles, was wuchs tagtäglich genau und bin daher

mit jeder Rose, mit jedem Kohlkopf, mit jeder Gurke intim bekannt geworden.

Eine etwas beschränkte Welt, so scheint’s.

Und doch, wenn man’s recht erwägt,

ist all das Zeugs,

von dem jedes einzelne unendlich und unergründlich ist,

nicht weniger bemerkenswert,

als Alpen und Meer,

als Japan und China.

Wilhelm Busch (1832 – 1908)





I, too, was always at home,

digging, weeding, poking, handling the water can,

inspecting everything that grew every day, and therefore became

intimately acquainted with every rose, every head of cabbage, every cucumber.

A somewhat limitide world, it seems.

And yet, when you consider it right,

all that stuff,

each of which is infinite and unfathomable,

is no less remarkable than

the Alps and the sea,

than Japan and China.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Und heute ruhen wir uns aus. Verlinkt mit Samstagsrunde bei Andrea Karminrot.

Die Katze auf der Pirsch – The Cat Goes Stalking

Standard

Unsere Katze macht jede Nacht Jagd auf … Socken, jetzt da es ihr draussen zu kalt ist. Es macht ihr Spass, ihre Krallen in die weichen Maschen zu hauen.

Our cat goes hunting …. for socks every night now that it is to cold to go outside into the wild. She thinks it’s fun to hammer her claws into the soft and wooly stitches. 

Sie schleppt meine fertig gestrickten, aber nicht vernähten und verpackten Socken aus dem Nähkorb, wo ich sie seit November deponiere.  Unterm Tisch oder sonst wo finde ich die Socken einzeln und ein bisschen zerzaust. Mit dem Spass ist jetzt Schluss!

She hides her prey under the furniture everywhere in the house. This mischief has to come to an end now! I have sewn in all the ends and put the socks into little bags made of sleeves of old shirts. 

Endlich sind alle Fäden vernäht und die Sockenpaare in kleine Beutel, die ich aus Hemdenärmeln genäht habe, versorgt.

 

 

Lecker – 8/52 Fotoreise – Tasty

Standard

LolaleckerLolalecker_2Lolalecker_3

Das Thema der Fotoreise in Woche 8 bei Martin heisst „lecker“.

Eigentlich wollte ich erzählen, dass beim heutigen Mittagessen auch das Plätzchen unter der Weide fein war, aber dann hat mir Lola die Show gestohlen.

„Lecker“ is a German German word and means tasty, in Swiss German „lecker“ means „fein“, like the Engslih word „fine.“ I’m pretty sure that Lola doesn’t think coffee is tasty. 

 

I wish you all a lovely rest of the weekend

and a fine week!

 

 

Give and Take – Wärmekatze

Standard

Wärmekatze

Wer hält hier wen warm? Sie mich oder ich sie?

Give and take.

No, I don’t need a hot-water bottle as long as I can cuddle our cat Lola. I’m amazed that she likes to be squeezed und tucked under my arm.

Our heating system had the hiccups and didn’t work at all. I was a bit nervous due to the fact that Christmas is just around the corner. But Iceman can sit for two hours in icy water, I can stand at least a cool house for a day or two. He is inspiring, indeed. 

Gestern habe ich vom Iceman geschrieben, der mich zwar inspiriert, aber nicht animiert, zwei Stunden in der Kälte zu sitzen. Jetzt, da unsere Heizung wieder funktioniert, fühle ich mich bedeutend besser als noch heute Morgen. Trotzdem ist eine Wärmekatze etwas Wunderbares.

 

Miau Miau Miau – Meow Meow Meow

Standard

Miau

Gestern war handarbeiten mit dem Mädchen auf dem Programm. Sie wollte ein Büsi machen.

Yesterday afternoon, the girl came for a couple of handcrafty hours. She wanted to crochet a cat. 

Miau_2

Machen wir doch. Ein Tigerli schwarz – braun. Mit grünen Augen und einem getüntelten Schwanz. Für den musste der Besen Pferdehaare lassen.

Bien sure! A tiger cat in black and brown, green eyes and a tail. We „shaved“ the broom to get some hair for the moustache.

Und Zeit für die Schaukel im Garten und ein paar Takte Klavier lagen auch noch drin.

Felicia, es hat Spass gemacht.

There was still time for a little play outside and some tunes on the piano.

Felicia, it was fun!

Have a look at what she did the last time.

In her favourite colour.

 

 

 

Mug Rug and a Cup of Coffee – Miau – Meow

Standard

miau

Why not spend the day with a little bit of sewing as it is an off day? It’s Labour day but not in all places of Switzerland. We only have to cross the border to the next Kanton to enjoy business as usual. So we are going out for lunch today. In oder to keep it fair, on the 1st of November it’s the other way round. 🙂 

Ein geschenkter Tag. 1. Mai, aber nicht überall in der Schweiz. Überschreiten wir die Kantonsgrenze, wird fleissig gearbeitet. Deshalb werden wir heute auswärts essen gehen. Der Gerechtigkeit halber, geniessen dann unsere Nachbarn im Kanton St. Gallen den 1. November als Feiertag.

Ich gehe es leicht an. Es gluschtet mich, ein bisschen zu nähen. Da das Wetter nach einem superschönen Wochenende heute eher auf Sturm steht, bleibe ich drinnen gemütlich an der Wärme.

SchwarzeKatze

Blacky is keeping me company. Doesn’t she look a bit depressed? Is she sick? I don’t worry too much. 

Die schwarze Katze leistet mir Gesellschaft. Sieht sie nich ein bisschen niedergeschlagen aus? Ob ihr was fehlt?

Büsi

Büsi2

Büsi3

Miau, miau! Das Platzdeckchen ist fertig. Für den Schriftzug habe ich das Wiefelfüsschen ausgepackt.

Meow, meow! The mug rug is finished. I took the darning food for the writing.

miU2

Now it’s time for a second cup of coffee and some crocheting to celebrate a new mug rug. I haven’t finished the cardigan yet … I’m going easy on my elbow. 

Jetzt ist es aber Zeit für eine zweite Tasse Kaffee, um den neuen Untersetzer einzuweihen. Dazu ein paar Stäbchen häkeln. Noch ist das türkis Jäckchen noch nicht fertig. Ich schone meinen Ellbogen.

Büsi-Portemonnaie – Cat Purse

Standard

Büsifertig

Wie angekündigt, hier die Anleitung fürs Büsitäschli. Den Reissverschluss musste ich nicht mal kaufen, habe ihn aus einer alten Kinderhose herausgetrennt. Not macht erfinderisch, denn zuerst einkaufen zu gehen, wenn man etwas machen möchte, dauert viel zu lange, verbraucht zu viel Benzin und passt selten in den Stundenplan. Mal schauen, wieviele Reissverschlüsse meine Alte-Jeans-Sammlung noch hergibt.

As promised, here is the tutorial how I made the cat purse. I didn’t have to buy a zipper because I happend to have a baby jeans in my stash. It’s very convinient if I don’t have to go out and buy things for my projects because it needs time (which I don’t have), fuel (which I want to save). Let’s see how many zippers I can reuse. 

BüsiRVrecyc

Also: Für das Büsiportemonnaie 28 Luftmaschen häkeln, zur Runde schliesen und 7 Runden mit 28 feste Maschen häkeln.

Start with chain 28, close to the round and crochet 7 rounds of 28 single crochets. 
Büsi1.Run

Dann die erste Runde mit Abnehmen: Zwei feste Maschen zusammenhäkeln, 2 feste Maschen usw. In das erste Abnehmen einen Maschnemarkiere oder eine Sicherheitsnadel einstechen, damit der Rundenanfang gut sichtbar ist. Anschliessend 2 Runden feste Maschen häkeln. Die nächste Runde mit Abnehmen: Zwei feste Maschen zusammenhäkeln, 1 feste Masche usw. Dann eine Runde feste Maschen häkeln. Faden abbrechen.

First round of decreases: 1 decrease and 2 single crochets,  repeat until the end of the round. Place a marker in the first decrease. 2 rounds of single crochets. 2 round of decreases: 1 decreas, 1 single crochet, repeat until the end of the round. 1 round of single crochet. Cut off the yarn. 

Büsi1.Abn

Mit dem Fadenende die Öffnung umnähen und nicht ganz zusammenziehen. Rundung flach legen.

Sew around the opening and close it not too tight. 

Büsiöffnung

Über die Rundung 15 feste Maschen häkeln. Ungefähr bei der Sicherheitsnadel, also in der ersten Abnehmenrunde beginnen und in der gleichen Runde auf der anderen Seite aufhören.

Make 15 single crochets into the top edge, starting at the marker (the first round of decreases) and crocheting to the other side in the same round. Turn.

Büsiohren1.Reihe
Arbeit wenden und das erste Ohr mit 6 festen Maschen häkeln. Wenden. Am Anfang und Ende der Reihe 2 feste Maschen zusammenhäkeln. Wenden. Nochmals links und rechts abnehmen. Wenden. 1 Abnehmen und eine feste Masche häkeln. Faden abbrechen. Das zweite Ohr gleich arbeiten. 

For one ear make 6 single crochets. Turn. Make a decrease at the beginning and the end of the row. Turn. Decreas at the beginning an the end of the row. Turn again. Make one decreas and chain 1. Break off the yarn. Crochet the second ear alike.

Büsiohr

Fürs Gesicht eine Filzrondelle ausschneiden, 2 Knöpfe für die Augen aussuchen.

You need felt for the face (take a colour you like) and 2 buttons for the eyes. 

Büsigesicht

Rondelle mit Überwindligsstich aufnähen, Augen aufnähen. Nase, Maul und Schnauzhaare sticken. Reissverschluss in passender Länge anstecken und von Hand einnähen. Ein kleines Schwänzchen anbringen.

Sew the face onto the purse. Add the eyes. Embroider the snout and the mustache. Sew in the zipper by hand and add a tail. 


BüsiRV

Das Portemonnaie kann man für Münz, Lippenpommade, Tampons, oder was immer in der Handtasche lose herumpurzelt, benützen. 🙂

I feel like I’m going to make many of these cute little cats. I might even buy a few zippers. 🙂

Brothers – Brüder

Standard

FritzundFranz

Fritz and Franz were playing football with my yarn making a lot of noise until I told them to go playing outside. It’s what you do with active and lively kids, don’t you? 

Fritz und Franz trieben mich in den Wahnsinn. Nichts als Unsinn im Kopf, wie zum Beipspiel meine Wollknäuel als Fussbälle zu verwenden. Da habe ich sie zum Spielen nach draussen gejagt.

FritzundFranz5

FritzundFranz2

FritzundFranz4

FritzundFranz1

FritzundFranz3

 

I almost forgot: It’s fo-Friday! Hop over and check out Tami’s Amis.