Schlagwort-Archive: Daniela Schwegler

Landluft – Bergbäuerinnen im Portrait

Standard

Landluft_2

Zugegeben, es ist ein bisschen weit hergeholt, aber im Glas steckte tatsächlich Landluft. Nicht das Buch von Daniela Schwegler, aber Oberheimer Landluft ohne Note von Gülle, dafür frisch gewaschen.

Nachdem ich das Buch über die Hüttenwartinnen gelesen hatte, war sofort klar, dass ich die Portraits der Bergbäuerinnen auch geniessen würde. Ich habe erst ein bisschen geschneuggt und freue mich sehr auf die Lektüre.

Landluft: ISBN 978-3-85869-752-3

Hüttenfieber: ISBN 978-3-85869-668-7

Bibeli_2

Die kleinen Bibeli sind schon wacker und mutig dabei, ihre Umgebung zu erkunden. Mama Tanja passt auf und wehrt potentielle Gefahren mit Federn Aufstellen und gefährlichem Gurren ab. Wenn es brenzlig wird, nimmt sie ihre Kleinen unter die Flügel.

Bibeli_4

Und hier noch ein bisschen näher dran.

Grueben

Übrigens gehe ich nächste Woche auf die Alp. Ich werde von der Schwägalp aus losmarschieren, in der Tierwies die Aussicht und einen Kaffee geniessen und dann auf die Alp Grueben absteigen.

Spätestens dann wird auch noch das dritte Buch von Daniela Schwegler fällig.

Traum Alp: ISBN 978-3-85869-557-4

 

 

Träumen am Sonntag – Dreams on Sunday

Standard

santis

Der Föhn bringt den Berg, den Säntis näher zu uns. So schön. Noch sieht er tief verschneit und kalt aus. Es wird wohl Sommer werden, bis der Schnee weg und der Weg frei ist. Die Sonne dieser Tage lässt den Schnee zwar schmelzen, aber auf 2500 Metern schneit es noch ein paar Mal.

There is this wind from the south, called Föhn, that seems to bring The Mountain, the Säntis, closer to us. It’s still white due to the snow that usually lasts until June or July.. 

bergfieber

Das Wochenende lässt sich friedlich an. Ich habe am Samstag ein Buch gekauft und in einem Schnurz durchgelesen. Die Portraits der Hüttenwartinnen sind so spannend und immer wieder mit Anekdoten aufgelockert. Wunderschöne Fotos bereichern die Texte von Daniela Schwegler.

I’ve been reading the book I bought yesterday. Daniela Schwegler, the author, talked with women guardians of hostels high up in the alps about their work, motivation and dreams. I’m hooked with these women and their stories. So I’m going to read the book again. There are also beautiful photographs by Stephan Bösch and Vanessa Püntener. 

Das Buch lässt mich an die Zukunft denken. Warum nicht in nicht allzu weit entfernter Zeit Hüttenwartin sein und im Winterhalbjahr Stellvertretungen als Lehrerin übernehmen? Träumen darf ich.

I’m thinking about the future, future possibilities, because one day I’m going to quit teaching. I don’t want to experience that students and fellow teachers are happy that I finally leave. I’d rather go before I can’t understand the youngsters anymore, before I am tired and probably turn bitter. Why not be a guardian of a hostel in the mountains? It’s an optition, one of many I can think of. 

verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita