Schlagwort-Archive: ernten

Hobbies – 6/52 Fotoreise – Sonntagsfreude

Standard

Ernte

Martin lädt auf der Fotoreise diese Woche zum Thema „Hobby“ ein.

Wer meinen Blog liest, weiss, dass ich alles liebe, was mit der Hände Arbeit zu tun hat. Heute nehme ich euch aber in meinen Garten mit, wo vieles wächst, auch wenn ich meine Hände nicht brauche. Durch die Kraft der Natur und den Segen des Himmels.

Heute darf ich ernten: Rosenblätter, Johannis- und Stachelbeeren. Und etwas später im Nachmittag dann Kirschen. Welche Freude.

As my readers know I have many hobbies in which my hands are involved. I love to create, to craft, to plant. Not everything I plant can be harvested. However, some things I don’t plant can be harvested. These fruits have not grown due to my caring or labour. They have grown through the power of nature and the blessings from above.

I’m harvesting today: currants, gooseberries, and rose petals. Later I’m going to climbe the ladder and pick some cherries. What joy!

 

 

Was die Natur hergibt – Harvesting

Standard

Trauben

Schon schön, der Herbst.

Apples, pears, elderberries, prunes, grapes, pumpkins, beet root …

I love harvest time.

Johann Künzle – Wider das Jäten – Why Weeding?

Standard

JohannKünzle

Dazu kommt mir eine Geschichte in den Sinn. Als wir unser Haus kauften, war es noch voll mit den Sachen der Vorbesitzer. Wir hatten angeboten, die Räumung selber zu machen. Uiuiuiui! 🙂 Im Einbaubüffet in der Stube fand ich in einer Ecke das Kräuterbuch von Pfarrer Künzle, eine alte Ausgabe. Es hatte aber leider angeknabberte Seiten und war voller Mäusedreck, so dass ich dachte, es sei nicht mehr zu retten, und es entsorgte.

Etwas später bei einem Besuch im Altersheim meinte die Besitzerin, ihr Mann vermisse das Buch von Johann Künzle. Er würde gerne darin lesen. Ich brachte es nicht übers Herz zu sagen, dass ich es wegwerfen musste, suchte im Internet ein antiquarisches Exemplar und brachte es vorbei. Es hatte die gleichen Bildtafeln, war aber ein neueres Exemplar.

Die beiden sind bald darauf gestorben. Ich denke oft an sie, weil hier in Haus, Scheune, Schopf und Garten ihre Spuren sichtbar sind. Wo ist wohl das Buch von Pfarrer Künzle jetzt? Mir würde es gefallen.

This man was a great gardener and a doctor who knew all about plants and which ones are healthy or could be used as medicine. This is his appeal against weeding, even more, for eating the weed and staying healthy. Weeding would mean harvesting then. 🙂

In fact, there are many plants we don’t usually like between the flowers and vegetables, but we could actually eat, stinging nettle, bishop’s-weed, daisies (I’ve written about them), dandelions. 

When we bought the house, there was a very old edition of „the bible“ by Johann Künzle in an old cupboard. However, it was half eaten and dirty, so I had to throw it away. Later the owners asked about the book. I replaced it by one I’ve found in the internet. It has the same pictures but was a newer edition. The old couple died, he shortly after her. I wonder where the book is now. I would like to have it. 

Happy Weeding Harvesting!