Schlagwort-Archive: erster Schnee

Sonntags wie geplant – According to Plans

Standard

flauschig

Ich fange gar nicht an, aufzulisten, was ich noch nicht erledigt habe, bevor der erste Schnee fällt. Und der fällt gerade … dicke Flocken. Leintücher nennt das meine Mutter. Schon liegt ein Hauch Weiss auf den Wiesen. Sonntagsfreude?

Ich und Pläne funktioniert auch nicht so toll dieser Tage, weshalb ich mir heute nur drei kleine Aufgaben gestellt habe.

  • Ein bisschen stricken
  • Ein Brot backen
  • 8000 Schritte tun

Da meine Supereasystrickerei – ein Poncho? ein Schal? eine Babydecke?- flauschig ist, kann ich endlich endlich ein Feld im Handarbeits-Bingo ankreuzen. Kuschelig genug? Das Brot verbreitet schon einen wunderbaren Duft im Haus und einen Viertel der Schritte sind auch schon gelaufen. Ist der Post draussen, montiere ich die Gummistiefel und trotze der widrigen Witterung.

Geht doch!!!

Sonntagsfreude!

🙂

Oh my, it’s snowing. I don’t dare thinking of all things I wanted to do before the first snow. I’m not really happy about it. 

Me and plans haven’t worked together very well latey. Therefore, I have only three little things on today’s programme. 

  • Knitting just a little
  • Baking bread
  • Walking 8000 steps

And yes, I’ve knitted up the ball of this fuzzy blue mohair yarn and can finally cross off the first square on the handcraft bingo that started end of September. The bread is spreading its yeasty smell through all the rooms in the house. And my pedometer is telling me that I’ve done 2087 steps.

So far so good.

Happy Sunday!

 

 

Samstagskaffee im Schnee, juhee! – Finally It’s Snowing!

Standard

KaffeeimSchnee

Es ist zwar schon halb 9 Uhr, aber noch ist es draussen ziemlich dunkel. Ein paar Krähen hocken auf dem Nussbaum, flattern unmotiviert mit den Flügeln, krächzen in die verhangenen Hügel hinaus. Vielleicht wird es heute gar nicht richtig hell? Es schneit nämlich, wie der Wetterbericht angekündigt hat. Nach der ersten heissen Tasse Schokolade ganz früh am Morgen, trinke ich jetzt meinen Kaffee draussen und spüre die feinen Schneeflocken auf dem Gesicht.  So schön! Endlich ist der Winter so richtig angekommen.

Mein Programm sieht noch heute Morgen einen langen Marsch vor, der ins Dorf hinunter in den Laden und wieder den Berg hinauf ins gemütliche Oberheimen gut und gerne 8 Kilometer beträgt. Die letzten Tage waren nämlich so faul, dass ich dringend Bewegung brauche. Zudem erledige ich den Bürokram aus dem Laden, was dringend bewegten Unterbruch braucht.

People may say the snow is coming too late. But I am happy it is finally snowing. I’m drinking my first cup of coffee outside feeling the snowflakes melting on my skin. How wonderful. Winter has arrived! 

I’m going shopping in the village later. On foot, as the past days were very lazy. I badly need some exercise. A walk of 8 kilometres is just the perfect thing to do. Furthermore, I’m doing the books of the store. Who wouldn’t say hello to a break? 

Herzlich einen guten Rutsch wünsche ich allen, die sich heute wieder bei Ninjas Samstagskaffee einfinden.