Schlagwort-Archive: hat

Farbtherapie – There’s Sunshine

Standard

Gunnar und Lasse machen nicht den glücklichsten Eindruck. In ihren orangen Sttümpfen frieren sie zwar nicht, aber es gefällt ihnen nicht, mit ihren orangen Schnäbeln das Gras unter dem Schnee hervorzugrübeln. Auch das Wasser ist jeden Morgen eingefroren, so dass sie das trockene Brot nicht aufweichen können.

Gunnar and Lasse don’t like snow because they have to scratch for grass, their favourite food. Also the water is frozen. The geese complain a lot. I feed them dryed bread and an apple once in a while and change the water every day. They don’t get cold although they wear the same orange shoes summer and winter.

Ein grauer Tag reiht sich an den nächsten. Obwohl ich bis anhin geduldig auf die Sonne gewartet habe, ist es mir doch verleidet. Klar, ändern lässt sich das nicht. Es bringt rein gar nichts, sich zu grämen und zu bedauern, was man nicht hat.

It’s grey out there, day after day. And even I have waited patiently for the sun, I now feel fed up. Of course, there is nothing I can do about it, so I try not to think about it too much.

Aber sehen die orangen Tupfen vor dem lichtlosen, kalten Hintergrund nicht grossartig aus? Als erstes habe ich mir nämlich heute Früh eine orange Kappe genäht (aus einem abgewetzten, löchrigen Spannbettuch) und stelle mich jetzt unter die Bäume, wo dahinter die Sonne aufgehen würde, wenn es keinen Hochnebel hätte.

Dosen’t the orange colour of the geese feet look fabulous in the grey and cold landscape? I got up early this morning planning to sew an orange hat (from an old bed sheet). When finished, I went outside, placed myself under the trees where in the back the sun would rise if there wasn’t a thick layer of high fog.

Farbtherapie zur Aufmunterung. Und hei, es wirkt.

Ich werde die Mütze den ganzen Tag nicht vom Kopf nehmen. So gemütlich.

Colour therapy to cheer me up. And hey, it works.

I’m going to wear my new hat (made in a whiff of time) the whole day in and out. So very comfy.

Have a lovely Sunday!

Vom Bingo bei antetanni hake ich ab „Etwas für mich machen“.

Einen Hut häkeln? – Yes, we can!

Standard

Wer hat mir diesen Floh ins Ohr gesetzt? Ich habe eine Bild gesehen und schon hat mich die Lust gepackt. Ein Glück, dass noch ein Rest Baumwolle-Viskose-Gemisch Lanagrossa Divino Print in genügender Menge in einer Kiste liegt. Anleitung lesen? Nein, das geht auch ohne.

Veni, vidi, vice. I came, I saw and I won. Where did I see this lovely basket hat I fell in love immediately? Gladly, there was enough yarn in the box. Lanagrossa Divino Print. I started around four o’clock in the afternoon yesterday. I didn’t use instructions, just went with the flow.

Für die erste Runde des Seitenteils fasse ich die feste Masche um die Beine, wodurch eine Zierlinie entsteht.

When I had made enough increases, I marked the first round of the second part of the hat with a special stitch.

Und dann hat gestern die Zeit doch nicht ganz gereicht, um den Fischerhut fertig zu häkeln. Und heute Morgen musste ich feststellen, dass er zu gross war. Ich musste in die Schule …

There wasn’t enough time to finish the hat yesterday. And early this morining I noticed that the hat was too big. Off I went to school …

Deshalb habe ich die halbfertige Arbeit mitgenommen, weil ich im Feuer war. Und natürlich konnte ich mir den Übergang zum Alltag einfacher gestalten. In den Zwischenlektionen konnte ich Hut Nummer 1 nochmals häkeln und gleich Nummer 2, einen kleinen für den Enkel, anfangen.

I couldn’t help it and took the half-finished project with me. In between lessons I ribbed and finished hat #1 and started #2, a smaller version for my grandson, right away. Hopefully, I will finish it tonight.

Verlinkt mit Nadelgeplapper 14 – 21 bei Andrea Karminrot.

Prototyp nähen

Standard

Hutmuster

Bild finden, Schnittmuster zeichnen.

Drawing a pattern from a picture. Measuring and calculating.

HutPrototyp

Prototyp nähen, weil das Zielmaterial zu kostbar für Experimente ist.

Sewing a prototype because the material is too precious.

HutSchnittmuster.jpg

Schnittmuster anpassen.

Modifications.

Material für den Fellhut mit Ohrklappen organisieren. Fell? Filz? Wollstoff?

Looking for material/fabric. Fur? Felt? Tweed?

Fortsetzung folgt.

To be coninued.

Sonntags kann nichts schief gehen – Fabric for a Change

Standard

Sommerhut2

Ich habe mir einen Hut genäht, der dann nicht wirklich gepasst hat. Also habe ich einen zweiten gemacht und schliesslich festgestellt, dass der erste doch ganz gut gelungen ist.

I took out fabric this morning. What a change after all the sock knitting I’ve done the last weeks and moths. I made a hat that didn’t fit. Therefore I made a second one (who’s wondering?). But the first isn’t too bad after all. 

Nach getaner Arbeit kann mit dem Sonntag eigentlich nichts mehr schief gehen …

Habt euch wohl!

Weisst du wieviel …? Do you know how many …?

Standard

mutzeweiss-3mutzeweiss-2

mutzeweiss

Weisst du wieviele Mützen ich schon gestrickt habe? Diese ist jedenfalls meine Lieblingsmütze. Ich ziehe sie nicht mehr aus und hoffe, der Winter dauert noch ewig.

Ehrlich, eine solche Mütze macht einfach glücklich.

🙂

No chance, you know how many hats I have knitted over the last years. This one is my favourite, that I will never take off. 

This hat is pure joy!

Happy Friday to everyone!

 

Ja, ja! Ich weiss … – Yes, yes! I know …

Standard

schneemutze Ja, ja, ich weiss, dass es noch ein paar Mal schneien wird, bis der Frühling kommt. Ich mein ja bloss …

Yes, yes, I know that it is going to snow many times until spring. I’m just saying …

  •  Weiss steht für Schnee, vielleicht für die Schneeglöckchen, die hoffentlich in drei Wochen aus dem Boden gucken.
  • White is for snow and Snowdrops that will bloom in our garden in a few weeks hopefully. 
  • Blau steht für den Himmel. Wenn schon Schnee, dann doch bitte Postkartenwetter und nicht grau in grau.
  • Blue is for the sky. How beautiful a wintery landscape looks when the sky is blue! 
  • Pink steht für meine Lieblingstulpen, für Fröhlichkeit und Leichtigkeit. 
  • Pink is for my favourite tulips. I haven’t bought any this year …
  • Gold steht für die Sonne, das wärmende Feuer und alles Positive.
  • Gold is for the sun, a warming fire and the positive in general. 
  • Grün ist für die Hoffnung.
  • Green means hope. 

linking with Life and Yarn

Rundherum, das ist nicht schwer – Knitting Rounds is Easy

Standard

mutze3

Cool Wool Big von LanaGrossa ist wunderbar weich und beisst überhaupt nicht. Denn es gibt ja nichts lästigeres, als sich dauernd die Stirne zu kratzen, weil die Mütze juckt. Merionwolle halt.

I’ve chosen right: Merino is super soft and doesn’t itch at all, which is very welcome for a hat. I’ve used LanaGrossa Cool Wool Big and have knitted 4mm needles, casted on 110 stitches on a circular needle. After the second increase I had to change to dpns. 

Ich habe 110 Maschen angeschlagen, ohne viel zu studieren, habe dann aber festgestellt, dass 110 mit dem 8er-Abnehmen perfekt aufgeht. Schon nach dem 7er-Abnehmen waren es zu wenig Maschen, um weiterhin die Rundstricknadel zu verwenden. Ich habe deshalb auf ein Spiel gewechselt und die verbleibende Maschenzahl erst mal auf 4 Nadeln verteilt und mit 5 gestrickt. Viel mehr als 20 Maschen pro Nadel ist nicht gäbig.

mutze1

Erst nach dem 4er-Abnehmen konnte ich wie gewohnt mit vier Nadeln stricken. Die Strickerei ist so viel stabiler.

I usually knit with four needles, which was possible after the forth increase. It’s not handy to have more than about 22 stitches on one needle. 

mutze2

Zum Schluss blieben 8 Maschen zum Zusammenziehen. Der Zottel ist sozusagen das Tüpfchen auf dem i, oder der Rahmspritzer auf der Torte oder  der Zipfel auf dem Gipfel.

Giving this red and shiny hat the little something, I’ve added a pompom. I wonder whether he will like the hat. 🙂 

mutze4

 

Machen statt Pinnen: Kalte Sophie – Cold Sophia

Standard

Sophie

Mit meiner neuen Mütze trotze ich der kalten Sophie.

Die Mütze ist aus Resten entstanden und vollständig von Hand genäht. Heute war mir nicht nach Nähmaschine. Damit ich eine grobe Form hatte, schnitt ich aus einem Baumwoll T-shirt eine Mütze zu, nähte sie grob zusammen und steckte dann die Pulloverreste an den gewünschten Platz. Mit Überwindligstichen nähte ich den Schnittkanten nach.

Cold Sophia keeps her promises.

I needed a hat for my walk. 

Firstly I sew a hat from an old cotton t-shirt to get the shape and size right. Then I pinned the leftover seweater fabric onto the cotton hat, sew along the edges and added a flower. It’s spring, right? The hat is made by hand totally. 

Meanwhile it’s noon and I am hungry. Hopefully, there will be sunshine after lunch. 

 

Die Idee für die Mütze ist von hier.

Die Häkelrose von hier.

Verlinken möchte ich den Beitrag hier und hier.