Schlagwort-Archive: healthy food

Samstags Vitamine – Health-Concious on Saturday

Standard

Vitamine

Es wird schon stimmen, was alle behaupten: Der Sommer ist vorbei. Vorbei die heissen Tag, vorbei die wollsockenlose Zeit. Ich bin ein bisschen wehmütig. Es war zu schön, morgens aus dem Bett zu hüpfen und mit drei Kleidungsstücken schon angezogen zu sein.

Weil ich nicht weiss, ob ich tatsächlich den Wollpullover, die Faserpelzjacke, ein zweites Unterleibchen und die dunkelblauen Jeans anziehen soll, sitze ich hier noch im Pyjama mit etwas darüber am Tisch, heisse Schokolade trinkend. Gegen lauernde Erkältungen helfen hoffentlich Vitamine. Und nein, heute keine Gartenarbeit. Die Häkelarbeit ist auch fertig. Was macht man eigentlich an einem Regentag? Schreiben vielleicht?

It looks like summer’s gone. We had a veritable heat drop two days ago with heavy rain. I didn’t mind because I know lucky we are to live surrounded by green meadows and forests, rivers and creeks full of water and a rich agriculture. 

However, I’m a bit melancholic that the heat, the sweat, the easy way of life is over. I’m always a bit clueless what to wear these days. Is it time for the woolen sweater already? Where are my favourite socks? What shoes are appropriate? Sigh! What do we do on a rainy day anyway? 

Anyway, it can’t be wrong to eat healthy food and lots of vitamins. There are coughs and all kinds of infections luck behind every bush and corner ready to jump on you when it gets cooler. 

Verlinkt mit Andrea.

 

 

Advertisements

C’est bon pour la santé! – Big Heart, Big Fridge

Standard

Meine Homestay Mom hat ein grosses Herz, und gute Ernährung ist ihr wichtig. „C’est bon pour la santé“ ist hier zu einer Redensart geworden. Seit ich hier bin, habe ich schon viermal Lasagne, viermal Spaghetti Bolognese, fünfmal Hamburger, viermal Reis mit Erbsli und viermal Schalenkartoffeln gegessen, zweimal gab’s ein ganzes Poulet für vier, siebenmal frittierte Hühnerbeine vom Take away. Aber immer gibts Tomatenschnitze dazu und Batavia. „C’est bon pour la santé“, sagen wir dann unisono und lachen uns gesund.

Kühlschrank-Collage

Das ist der Kühlschrank meiner Homestay Mom. Le frigo ist eine Herausforderung für mich, weil er zwar voll gestopft ist, aber irgendwie doch nichts drin ist, was ich essen könnte, weil es sich mir nicht erschliesst, wie lange gewisse Dinge schon drin stehen und ob sie wohl bereits leben. Ich bin sicher, dass auch Mom das nicht weiss. Zum Glück steht eine Flasche Milch neben dem Orangen- und Tomatensaft auf dem obersten Tablar ganz vorne. „C’est bon pour la santé“.

My homestay has a big heart and an even bigger fridge, which is quite a challenge for me (actually there is another fridge in the basement as well). I like my stuff organised. Mais oui! Nontheless, there is healthy food, like orange and tomatoe juice, milk. „C’est bon pour la santé“, Mom says all the time. 

Timbits

Heute habe ich Timbits gekauft, eine kleine Packung mit 20 Stück. Was Süsses zum Dessert am Wochenende. Timbits sind kleine Kugeln, die an eine Kreuzung von Berliner und Schenkeli (ein Schweizer Fastnachtsgebäck) erinnern. Sie haben einen Zuckerguss und sind meeeega süss. So lecker und „bon pour la santé“, lachen wir. Auch gut für die Gesundheit.

I bought Timbits at Tim Hortons‘. The small package, as the delicious balls are very sweet. Bon pour la santé? Mais oui. Feeling good is healthy! 

Timbits2

Mom war einen Tag lang ausser Hauses, weshalb ich die Gelegeneheit benutzt habe, zwei Tablare im Kühlschrank zu putzen und den Käse und die Streichwurst zu entsorgen, die schon vor mir da war. Jetzt finde ich Margarine, Vollkorntoastbrot und Eier. Milch fürs Frühstücksüesli hat es auch. „C’est bon pour la santé!“

As Mom was away for the day, I cleaned the fridge a bit. Now I can find milk, whole weat bread, eggs and margarine made of olive oil right away. „C’est bon pour la santé!“

 

Euch allen einen schönen Sonntag und viel Freude.