Schlagwort-Archive: Holzzentralheizungsherd

Samstags Gut Ding – Imperfect Timing

Standard

Temperaturanzeige

Tatsächlich: Gut Ding will Weile haben. Ich weiss, dass alles gut kommt, sehr gut sogar, obowhl ich leider die meiste Zeit, als die Handwerker im Haus gearbeitet haben, gar nicht miterleben konnte, wie die alte Heizung aus- und die neue eingebaut wurde. Dabei liebe ich es, die Handwerker im Haus zu haben. Es macht mir nichts aus, dass es tönt, als würde nächstens der Boden durchbrechen, dass Dreck von der Decke rieselt und Steine auf den Boden knallen. Ich stecke weg, dass es immer kälter wird, weil die Haustür permanent offen steht, ja sogar seit Tagen ganz fehlt. Ich habe Vertrauen, liebe „meine“ Haustechniker, nehme die Unannehmlichkeiten mit Humor und weiss mir zu helfen.

Grad im Moment freue ich mich kindisch, dass ich eine super Idee hatte, wie ich die Wand hinter dem Holz- und Elektroherd versäubern kann, denn da stand seit der Aufräumaktion im Estrich eine antike Marmorplatte mit Tablar im Weg. Sie hat jetzt ein neues Zuhause gefunden, und ich einen Platz für Salz, Pfeffer und Zündhölzer gefunden.

Der neue Holzzentralheizungsherd sieht oberaffengeil aus, nur heizen und kochen können wir noch nicht … Zuerst muss der Elektriker alles verkabeln, dann wird Wasser eingefüllt und schliesslich kommt der Installateur und wird uns eine Einführung in das Hightechküchengerät geben.

Ja, gut Ding will Weile haben. Deshalb leben wir ein bisschen unterkühlt und kleinräumig. Ein Glück, dass es Kaffee und Kuchen gibt. Nicht unerwähnt lassen möchte ich die gefühlt hundert Angebote für Unterschlupf von Freunden.

Marmor

Although we had planned the whole stove-heating-system-exchange thoughtfully and thoroughly, something went wrong due to a misunderstanding and we came closer and closer to winter still having the old stove and central heating.

Finelly, last week the troops of house technic stormed the house, ripped out the old piping and brought in the now stove and pipes in three days. But now is the weekend and there isn’t all the work done yet. Still, I cannot light a fire, warm up the house and cook. I won’t mention that is snowed yesterday …

I’m still looking at the bright side. This new stove is a beauty and I even had a very good idea how to cover the raw wall behind the stove. Of course, there is more to do … The stove and heating system are also high-tech. It will be possible to check on the heating and turn it on from school before I go home when all the pieces are in place. 

Finally, there are many good friends who have offered shelter. 

🙂

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea Karminrot.

 

 

Samstags den Sanitärfachmann küssen – Renovations

Standard
ZwetschgenWenn die Sonne scheint, läuft der Stöckli.

I’m drying prunes fresh from the farm next door. Actually, they aren’t as fresh anymore because I got them on Thursday evening but couldn’t find the time to process them.

We had a bit of excitment the other day as renovations did not go as we had planned. I think that’s the usual. Otherwise you wouldn’t enjoy the new built in things appropriately. It’s hard to say who was wrong and made mistakes. I blame me for about 25 percents. 😉 But it’s nothing that could not be fixed with a bit of patience. We don’t have a door, which is a little bit concerning because fall is just around the corner. But as long as we can have a fire in the oven and boil a pot of water, I am satisfied.

Vermutlich ist eine Baustelle keine Baustelle, wenn alles rund läuft. Hier läuft es nicht rund, aber ich bin trotzdem sehr glücklich über den Verlauf der Dinge. Natürlich war ich am Mittwoch mehr als gestresst, als ich am Abend feststellen musste, dass die Küche noch genau so war, wie ich sie am Morgen verlassen hatte. Dafür war die ganze Scheune voller Baumaterialien, und was eigentlich in die Küche hätte eingebaut werden müssen, versperrte den Eingang, der mit Kokosmatten und Wolldecke ausgestopft ja genau genommen gar kein Eingang mehr ist.

Relativ schnell wurde klar, dass auf die Informationen auf dem Weg von Oberheimen nach Langnau im Emmental und zuück nach Wuppenau und Niederhelfenschwil bröcklig geworden waren, dass gewissen Informationen an ihrem Bestimmungsort gar nie angekommen waren.

Nach zwei Stunden nervöser Betriebsamkeit ergab ich mich meinem Schicksal. Schliesslich war nichts passiert, das man mit Geduld und Geld wieder in Ordnung bringen könnte. Richtig dankbar bin ich, dass wir hier in der Gegend die weltbesten Handwerker haben. Sie sind nicht nur Champions in ihrem Fach, sondern auch im Umgang mit teilschuldbewussten und gestressten Kundinnen.

Die Sache kommt ins Laufen, sogar noch besser als ursprünglich gedacht. Deshalb küsse ich heute meinen Sanitärinstallateur. Oder heisst das jetzt Gebäudetechniker?

I’m so much looking forward to our new and high-tech wood-stove-central-heating. I am happy that we have engaged a proficient heating technician who either deals with all the technical stuff, like finally communcating with the production company, builds in the whole thing and is capable of dealing with a rather stressed woman. 

Verlinkt mit der Samstagsrunde bei Andrea.