Schlagwort-Archive: Matrjoschka

Machen statt Pinnen – Meine Sonntagsfreude

Standard

Hier gesehen

 

kastanien-5

Zum Glück hat der Nachbar einen Kastanienbaum.

kastanien-2

 

kastanien

Verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita.

Und machen statt pinnen bei Geschwistergezwitscher.

Und Sonntagsglück.

 

 

Advertisements

Mütterchen – Matryoshka

Standard

Matrjoschkas

Als Kind hatte ich nie eine Matrjoschka, oder wie wir die Schachtelpuppe damals fälschlicherweise nannten, eine Babuschka. Meine Gotte, Patentante hatte eine, mit der ich spielte, wenn immer sich Gelegenheit bot. Wie ich zu meiner ersten eigenen Matrjoschka kam? Ich glaube, man bekam sie bei einer Spende an ein Hilfswerk als Dankeschön. Bei genauer Betrachtung entpuppt sich das Püppchen als Väterchen.

As a child, I never possessed a matryoshka, but I used to play with the one my god-mother had. She was called Babushka back then. My first matryoshka was a little thank-you gift when I donated money to an organisation. They went from door to door to sell those trinkets. How could I have said no? 🙂 Although it’s a man. 

Matrjoschka

Dann habe ich vor etwa zwei Jahren Matrjoschkas für ganz wenig Geld im Brockenhaus erstanden. Das Baby ist gerade mal 1.5 cm gross.

Later I bought these three at a thrift store. I like the one in the middle because of her shape and face. The tiny baby is about 1.5 cm small. 

Matrjoschkas2

Und ein ganz schönes Exemplar hat mir mein Mann aus Moskau mitgebracht. Ui, diese blauen Augen und dieser Augenaufschlag. 🙂

This pink matryoshka comes from Moskow and was a gift from my husband last summer. She seems to be a rich lady, very festive in her Sunday dress. 🙂 I like her blue eyes and the braid. 

Matrjoschka 2

Gestern habe ich in der Restenkiste gewühlt und aus Filz zwei kleine Püppchen genäht. Sie sind natürlich nicht verschachtelt, aber ich finde sie trotzdem mega herzig. Zuerst habe ich ein Papiermuster gezeichnet und dann nach und nach die einzelnen Teile aus dem Papiermuster auf den Filz übertragen. Man sieht ganz gut, wie die Teile übereinander liegen. Die Augen sind aufgenähte Glasperlen.

I looked through my stash yesterday and sewed these two felt matryoshkas. They don’t have babies, of course. Firstly, I drew a paper pattern and cut the fabric piece after piece from biggest to smallest. You can see how the pieces come together. It’s easy but takes some time. Aren’t they cute?

As they are mascots, they say „Good Luck“ to you all!

Matrjoschka-Collage

Linking with FO Friday Fun.

Vasilissa und Matrjoschka

Standard

Matrjoschka 3

Guten Tag, meine Lieben!

Bonjour, mes amies!

Hello, my friends!

Jetzt ist die Sonne wieder da, nachdem es gerade genug geregnet hat, dass der Erdboden im Garten ein bisschen nass geworden ist. Wieviel Wasser jetzt wieder in der Regentonne ist, kann ich nur raten: Nicht viel mehr als vor dem Regen. Trotzdem hat er gut getan. Der Regen hat mich auch ein bisschen müde gemacht, scheint mir. Vielleicht habe ich die letzten Tage auch einfach ein bisschen übertrieben. Ja, ich muss zugeben, dass sich körperliche Arbeit hinterher in meinen Muskeln und Gelenken bemerkbar macht. Ist es das Alter?

After a bit of rain, a wee bit of water for my garden plants, the sun is back. I think, the water tank is still empty, but nontheless the rain was a blessing. The rainy period made me tired. Or maybe the chores in house and garden before the rain were to hard. I have been feeling phyical work in my joints and muscles lately. Probabely the age, as my sister, the wise woman, says. She must know, she is two years younger than me. 😉

In der Folge hat sich meine Aktivität ein bisschen verlagert. Nach dem mittäglichen Kaffee gibts ein Schläfchen. Statt Holz zu stapeln, zeichne ich Karten oder lese. Auch meine Geschichte von Prinzessin Vasilissa ist – natürlich mit Happy End fertig geworden. Der Vater von Vasilissa hat sich pensionieren lassen, hat davon abgesehen, aus seiner Tochter eine Königin und seine Nachfolgerin zu machen. Er hat jetzt vile Zeit für seinen Schlossgarten und seine Tochter. Heute habe ich die 33. und letzte Folge zur Empfängerin geschickt. Vielleicht werde ich im Herbst Zeit zur Überarbeitung haben. Vielleicht lasse ich die Geschichte von meiner Schwägerin illustrieren. Vielleicht wird ein richtiges Buch draus.

Due to the pain in my shoulder and left arm I changed my programme. I take a nap after lunch. I draw and read instead of piling logs. I finished the story of Vasilissa, the Princess – of course, a happy end. Vasilissa’s father got retired and has now lots of time for the royal garden and his daughter. I sent the 33rd and last episode to my friend. I might edit the story this autumn. I might ask my sister-in-law to illustrate the story. There might be a real book in the end. 

Ich habe ein bisschen gehäklet und gestrickt, aber noch gibts nichts zu zeigen.

I’ve crocheted and knitted a bit. Nothing to show really. 

Zu Vasilissa passt Matrjoschka. Diese hat mir mein Mann aus Moskau mitgebracht. Ist sie nicht wunderschön?

Matrjoschka matches Vasilissa. Ma husband brought me one from Moskau. Isn’t she beautiful? 

Matrjoschka 2

Matrjoschka, Vasilissa und ich wünschen euch einen schön gemütlichen Sonntag!

Matrjoschka, Vasilissa and I wish you a wonderfully realaxing Sunday!