Schlagwort-Archive: mola

Molas – Das Schöne geniessen – Enjoying the Beauty

Standard

Zimmerdecke

Seit ein paar Tagen quäle ich mich mit Rückenschmerzen und verbringe deshalb die meiste Zeit mit nichts tun, herumschleichen, im besten Fall spazierengehen. Meine Schaffenskraft ist enorm eingeschränkt. Heute morgen auf dem Boden liegend, die Wärmeflasche im Rücken, zur Decke starrend, den Blick wandern lassend, eröffneten sich jedoch neue Perspektiven. Es ist die Zeit der Unproduktivität, die Zeit, Produkte nicht herzustellen, sondern zu geniessen.

I’ve had a terrible backache for days and spend my time doing nothing, crowling through the house, sometimes going for a walk. I’m not the least bit creative. This morning lying on the carpet, hot water bottle under my back, staring at the cealing, I enjoyed a totally new outlook. It’s the time of non-productivity, the time not to make anything but to enjoy products. 

Molas-2

Seit Langem habe ich mal wieder meine Molas angeschaut. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass gewisse Dinge einfach da sind, dass ich sie gar nicht mehr wahrnehme. Dabei sind sie in stundenlanger, gemütlicher Handarbeit entstanden. Höchste Zeit, dass ich mich wieder einmal daran zu erfreuen.

On the walls I noticed my molas, that I had made a while ago and haven’t seen in a long time because I am so used to them. They are handstitched during long hours. It’s high time to enjoy them again. 

Molas

Die Inspiration dazu kommt aus diesem Buch. Kate Mathews stellt Molas aus aller Welt vor.

This book inspired me. Kate Mathews shows molas from all over the world. 

Molas-3

Und jetzt, bitte entschuldigt mich. Ich muss mich wieder auf den Teppich legen.

But now, I have to go back to the hot water bottle.