Schlagwort-Archive: mushrooms

Samstags Herbstbaseln – 39 / 21 – Autumn Feelings

Standard

Ich liebe den Herbst, die Zeit, in der Pullover und Wollsocken genügen, um aus dem Haus zu gehen. Weniger mag ich die nasse Kälte, wenn die Sonne so weit weg scheint, dass sie den Weg ins Herz nicht findet. Normalerweise beschleicht mich schon im September, aber spätestens im Oktober ein Gefühl der Melancholie, weil der Sommer viel zu schnell vorbeigegangen ist. Es graust mir ob der dunklen Jahreszeit. Aber dieses Jahr ist alles anders. Ich kann es kaum erwarten, bis der Dezember kommt. Ich will endlich wissen, ob das nächste Jahrzehnt im Zeichen der Hoffnung oder der Verzeiflung stehen wird.

Noch ist Oktober, die Zeit der Ernte. „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“ Also öffne Augen, Ohren und Herz. Lass dich nicht blenden von scheinheiligen Worten, lass dich nicht aufhetzen gegen „die anderen“. Stell den Fernseher ab, kündige das Zeitungsabonnement und schaue, denke und fühle selber.

Und noch ein Zitat, 700 Jahre alt und aktuell wie nie: „Wer die Wahrheit spricht, wird bestraft.“

Tatsächlich habe ich heute Samstagmorgen nicht wie üblich in meiner masochisitschen Art die Nachrichten gelesen, um zu sehen, wie verrückt die Welt geworden ist. Vertrauend auf das Grundgefühl „In guten Mächten wunderbar geborgen“ habe ich meinen Kaffee getrunken, die Wolken aufbrechen sehen, die ersten Sonnenstrahlen begrüsst, ein bisschen Karton zerschnitten und Farbe aufgetragen.

Mal schauen, ob ich später noch richtige und essbare Pilze im Wald finden darf.

Du magst lesen, wie meine letzte Woche war?

Macht’s euch nett!

I like fall because I can wear sweaters and woolen socks and go out and about. No heavy boods, no thick winter coats, mits and hats. Life is easy and the house is cosy. However, I don’t usually feel very well in fall because I miss the warmth of summer and fear the cold and wet winter days. Not this year though. December cannot come too soon. I want to see, I need to know whether there is hope or despair in sight for the next decade.

It’s October, the time of harvest, not just crops. „You shall know them by their fruits.“ So do not listen to slimy words, don’t fall for hate speech. Spread the light. Turn off the news TV and radio, do not read the newspaper. Watch, think and come to conclusions on your own. Truth prevails, as Jan Hus, the Czech reformer, said 1415 before he was killed.

So I didn’t read the news this morning, didn’t check how crazy the world has gone over night. I drank my coffee and enjoyed the fall feelings. I watched the clowds opend up for the first rays of the sun. It felt good. Then I thought that hand crafting always had a soothing impact on me and I started cutting some cardboard and paint it.

I may go out later and find some real and edible mushrooms in the woods.

I wish you well. Have a lovely weekend!

Verlinkt mit Andrea in Berlin.