Schlagwort-Archive: Nadelkissen

Machen statt pinnen: U = 2 r π

Standard

NadelkissenJeans

So alle 3 Monate streife ich durch Pinterest auf der Suche nach neuen Ideen. Ich habe bescheidene Gebiete, in denen ich jage, zum Beispiel „pink“, „Herzen“, „Lace and Linnen“. Oder „denim“ oder „recycling“. Nebst verschiedenen Taschen und Täschchen, fand ich dieses Nadelkissen nachahmenswert.

Es wurde auch höchste Zeit, meine Lieblingsformel wieder einmal anzuwenden.

Ich hatte U und wollte r,

um die Schablone für die Kreisflächen zu zeichnen.

Sage eine, Mathematik sei im Alltag nicht wichtig.

Verlinkt mit machen statt pinnen bei Geschwister Gezwitscher.

 

 

Luft zum Atmen – Space to Breath

Standard

Japanese4

Mein Arbeitszimmer ist auch „Fernseh“zimmer (wir haben keinen Fernseher, aber schauen DVDs, am liebsten Serien). Das zwingt mich, Ordnung zu halten, was an sich kein Problem ist, da ich es gerne ordentlich und übersichtlich habe. Ich habe mir deshalb auch angwöhnt, angefangene Projekte so liegen zu lassen, dass sie zwei Menschen auf dem Sofa Luft zum Atmen lassen.

My study is the room where we watch dvds, which means that I have to keep things organized. Actually this is no problem for me. I’m used to put things away neatly after work so I can have a fresh start the next day. It’s nice to have some air to breath. I cannot relax when I see too many projects laying around because they all seem to want my attention and call my name. 

Japanese3

Es passt hervorragend, dass ich nur ein ganz kleines Bügelbrett habe, das nicht viel Platz wegnimmt, aber doch als Zuschneidetisch benützt werden kann. Es ist selbstverständlich, dass ich das Kabel des Bügeleisens aufwickle, bevor ich dieses versorge und die Stoffreste fein säuberlich aufstaple (Würde ich nicht machen, wenn ich abends die Tür hinter mir zumachen könnte). Die Nähmaschine darf auf dem Tisch stehen bleiben, aber Fäden auf dem Teppich nehme ich zusammen, bevor ich für ein Stündchen Matula und Dr. Frank auf dem Divan kollabiere. Noch immer bin ich am Hüte nähen, und kann abends kaum aufhören. Dass es täglich regnet, steigert das Fieber. 🙂

The ironing board is allowed to stay as it is very small (old) and doesn’t take to much space. It’s also the place where I cut fabric that I fold and staple properly afterwards (I wouldn’t if  I could close the door behind me and wouldn’t see the mess).  No need to put away the sewing machine though, but I „harvest“ all the tails of thread on the carpet. Otherwise I couldn’t focus and fully enjoy on the movie. Oh yes, I’m still sewing hats. There might be a reason in the daily rain we’ve had. 🙂

Japanese2

Zum Ordnung halten gehört auch, Unerledigtes zu erledigen und angefangene Arbeiten fertig zu machen. Das gibt Luft und Raum für Neues. Gestern habe ich deshalb den Hut einen Hut sein lassen und dafür die Nadelkissen mit den Japanischen Blumen fertig genäht und zwar mit Herz. Nach getaner „Arbeit“ war am Abend immer noch genügend Zeit (ein halbes Stündchen), um die Teile für Hut Nummer 7 zuzuschneiden.

As I told you before, I suddenly feel the need to finish my wip’s. That’s why I left the hats yesterday and took out the pin cushions. Aren’t they pretty with the little heart in one corner? Luckily, there was still enough time (half an hour) to cut some fabric for hat #7 afterwards. 

 

 

Japanese1

 

I wish you space to breath. Enjoy the weekend and be creative!

Viel Luft zum Atmen wünsche ich euch. Habt ein frohes Wochenende und macht was Schönes!

 I’m linking with Creative Friday at Naturla Suburbia!

Sonnige heisse Tage – Sunny Hot Days

Standard

Es ist wunderbar, früh morgens vom Gezwitscher der Hausrotschwänze geweckt zu werden. Etwas später setzt dann ein Buchfink ein, der sein Nest in einem Nistkasten in unseren Obstbäumen hat. Wir trinken draussen auf der Schaukel den ersten Kaffee und geniessen die Ruhe. Schon zeichnet sich ab, dass uns erneut ein sonniger, heisser Tag lacht. Nein, ich beklage mich bestimmt nicht! Ich ziehe mich in den Schatten der Bäume zurück und nähe ein bisschen, rieche den Duft des Sommers und höre seinen Geräuschen zu. 🙂

How nice to be woken up by the first birds singing in the trees. We have coffee outside on the swing enjoying the peace and quiet. We can already see  that today is another sunny and hot day. Now, I do not complain! I sit in the shadow of the trees sewing, smelling the fragrance of summer and listening to its sounds. 🙂  

JapaneseFlower3

Ich habe mich aufs Handnähen verlegt, um die Stille am Morgen nicht zu stören. Vor langer Zeit gemacht und sogar eine Häkelschrift Anleitung dafür gezeichnet, finden meine Japanische Blumen eine neue Bestimmung. Ich nähe sie auf Stücke einer alten Winterjacke und mache Nadelkissen daraus. Die Farben kommen auf dem dunklen Untergrund schön zur Geltung.

JapaneseFlower2

I’m doing a bit of hand sewing. I don’t want to be the one who breaks the quiet. A long time ago I crochetd these Japanese Flowers, draw a chart even. Now I’m sewing them onto dark woolen fabric from an old winter jacket. I like how the colours shine in contrast to the dark background. Pin cushions I think. Or do you have any other suggestions? 

JapaneseFlower1.jpg

I think any other mandala would look great on black fabric. Would you like to crochet some flowers? Here is the pattern

Eigentlich würden alle meine bunten Mandalas auf schwarzem Stoff toll aussehen. Möchtest du Japanische Blumen häkeln? Hier ist die Anleitung.

Bündner Kreuzstich zum Ersten

Standard

I posted about the collection of cross stitch patterns last Saturday. Do you want to see where this has leaded to?

Again it’s a favourite Saturday at Mockingbird Hill Cottage. And because I love Bündner cross stitch even more after I have finished my little project, I’m linking up.

I finished my cross stitch project when I was still in the mountains, which means yesterday. I was a bit worried I might not make anything with the little piece.

Kreuzstich2.jpg

To make a long story short, I made a pincushion for my friend who lent me her skiing equipment for last week’s ski camp.

Steppstich

Überwindlingsstich

ÜberwindlinsstichEcke1

Kreuzstichnadelkissen

I wish you all a wonderful weekend and shout out a big hello to my new followers.

Mit Nadel und Faden – Needle and Thread

Standard

Seit Wochen liegen auf meinem Arbeitstisch ein paar Spulen Faden herum, denn ich weiss, dass ich eines Tages meine Cupcakes fertig ausgarnieren werde. Die Fadenspulen sollen mich daran erinnern, dass … Aber eigentlich bin ich sehr ordentlicher Mensch und störe mich an herumliegenden Dingen. Nun haben die Fadenspulen ein Heim gefunden, ohne dass ich sie und den Grund, warum sie hier liegen, vergessen kann.

For ages some of my thread spools have been laying on my desk gettind dusty by the time. However, I don’t dare put them away because they are reminders of one of my wips (the cupcakes). Being a very organized person I’m iritated by those threads. Gladly, I have found a nice home for them without forgetting about them and the reason why they are here.

Aus einem leeren Honigglas lässt sich ein lustiger Nähzubehörbehälter herstellen. Es braucht dazu ein Stückchen Stoff möglichst dünn, damit er sich besser zum Nadelkissen formen lässt und nur kleine Fältchen wirft. Füllmaterial, entweder abgeschnittene Wollenden von Strickarbeiten oder Stopfwatte, eine runde Kartonscheibe, geschnitten aus einer leeren Kartonverpackung) etwas kleiner als der Durchmesser des Deckels. Nadel und Faden, Leim, der Stoff auf Karton klebt und Kontaktkleber, um das Nadelkissen auf den Metall- oder Platikdeckel des Glases zu kleben.

You need an emty jar to make a container for threads and a little scicor as well combined with a pin cushion. Furthermore you need a round piece of cardboard a little bit smaller than the lid of the jar, a round piece of soft and thin fabric (7 cm wider than the cardboard), stuffing either ends of yarn or synthetic and suitable glue for either cardboard – textiles and textiles – metall or plastic.

5 mm vom Rand der Stoffrondelle (7 cm mehr Durchmesser als die Kartonrondelle) einen Faden einziehen, so dass man die Rondelle zusammenziehen kann. Relativ viel Stopfwatte einfüllen und oben mit dem Karton abschliessen. Gleichmässig zusammenziehen, den krausen Rand auf den Karton kleben, dann das Fadenende mit Stichen fixieren.

Sew with small stitches along the edge of the round piece of fabric so you can pull the edge together. Stuff it and put the cardboard on top of it. Pull together thigtly and glue the fabric onto the cardboard. Now you can fix the end of the thread.

Solange der Leim noch nicht angetrocknet ist, kann man die Fältchen regelmässig verteilen, so dass ein schönes Nadelkissen entsteht.

Make sure the fabric buckles regularly. You can do so as long a s the glue hasn’t dried.

Zuletzt das Nadelkissen auf den Deckel kleben und gut andrücken. Ich habe dazu Kontaktkleber verwendet. Im Glas hat nun sogar noch eine kleine Fadenschere Platz. Ein Nähzeug, das Ordnung schafft und bereit ist zum Mitnehmen. Wäre das, gefüllt mit schönen Stickgarnen, nicht auch ein nettes Geschenk für eine Stickerin?

Finally glue the pin cushion onto the lid using a suitable glue. Wouldn’t this be a nice gift for an emboiderer if I filled it with thread an a tiny scissor?

Now, join the party at Tami’s Amis. Your comments are much appreciated. ♥♥♥