Schlagwort-Archive: Rock aus Hose

The Easy Way – Kollektion „Experiment“ – Rock wie Hose

Standard

BundI love experimental sewing due to the fact that I am not a seamstress. My dresses are never the perfect fit, but I like to wear them anyway, because they are special. Unfotunatelly, a lot of my selfmade clothes are not made for school as I am not brave enough to meet the public.

I’ve sewn a lot of different clothes of which a good half of them have been wearable. Some went straight to the bin, like the pair of trousers I sew to wear at church on hot summer day. I underestimated the width of the legs and I couldn’t pull them over my foot.

Anyway, my newest addition to the collection „Experiment“ is a skirt made of a man’s trousers. The skirt has nice pockets, a zipper and a waistband with press buttons. I found a skirt lining in my stash that needed only a few alterations. Keep your fingers crossed that I’m going to wear this skirt one day soon.

Gesässtasche

Röcke, in der Schweiz Jupes genannt, bestehen im einfachsten Fall aus einem rechteckigen Stück Stoff, dass in der hinteren Mitte zusammengenäht und mit einem Gummibund versehen wird. Falls dieses Stück Stoff schon einen Saum hat, spart das einen unteren Jupesaum zu nähen.

Mein neuester Jupe in der Kollektion „Expermimente“ bekommt ebenfalls das Attribut „einfach“, obwohl er zwei perfekte Gesässtaschen mit Passepoile und Knopf, zwei superbequeme Schlupftaschen an den Seiten, eine Knopfleiste plus einen Reissverschluss hat. Darüberhinaus trumpft er mit einem roten Futter.

Seitentasche

Ihr habt diese Art Rock bestimmt schon gesehen, vielleicht sogar schon eine genäht. Das Kleidungsstück ist aus einer Herrenhose entstanden. Ich musste lediglich die inneren Beinnähte und ein Stück der Schrittnaht auftrennen. Anschliessend wurde die vordere Mitte vom Ende des Reissverschlusses an geschlossen.  Auch die hintere Mitte muss man zusammennähen, der Spickel im Schritt fällt weg, dafür braucht es im untersten Teil der Naht einen Spickel, damit die Form stimmt.

Reissverschluss

Dass ich in meinem Fundus ein Rockfutter fand, das mit kleinsten Anpassungen perfekt passt, ist ein Glücksfall. Jetzt noch alles säumen, aufbügeln und anziehen.

Für Tragefotots ist heute das Licht zu türb, der Fotograf nicht hier und das Model zu krank, um sich draussen zu drappieren.