Schlagwort-Archive: Samichlaus

St. Nikolaus – Saint Nicholas

Standard

Es braucht ein leeres Gurkenglas, Papierreste, einen Bleistift zum Zeichnen der Formen, eine Schere und Weissleim. Die Idee ist von hier vor einem Jahr exakt am gleichen Tag.

Nikolaus, du guter Mann,
hast einen schönen Mantel an.
Die Knöpfe sind so blank geputzt,
dein weißer Bart ist gut gestutzt,
die Stiefel sind so spiegelblank,
die Zipfelmütze fein und lang,
die Augenbrauen sind so dicht,
so lieb und gut ist dein Gesicht.

All you need is a jar, paper, a pencil, a pair of scisors and glue. I was looking for a little St. Nicholas project and found it here. St. Nicholas on my bench matches the one in the poem. Of course without the soot and ashes.

As I drew in my hand, and was turning around,
Down the chimney St. Nicholas came with a bound.

He was dressed all in fur, from his head to his foot,
And his clothes were all tarnished with ashes and soot;
A bundle of toys he had flung on his back,
And he looked like a peddler just opening his pack.
His eyes — how they twinkled! his dimples how merry!
His cheeks were like roses, his nose like a cherry!
His droll little mouth was drawn up like a bow,
And the beard of his chin was as white as the snow
.

https://www.lyricsondemand.com/christmascarols/t/twasthenightbeforechristmaslyrics.html

Samichlaus, schon unterwegs? – Samstags 48 * 22 – Santa Claus

Standard

Heute, ams 3. Dezember, ist der Samichlaus schon unterwegs, oder? Hast du ihn schon gesehen? Ich meine real, nicht auf einem Plakat oder in der Zeitung oder, wie ich, als Deko. Herzig, nicht wahr? Und du kommst nie drauf, wo diese Deko auf dem Tischchen stand. Nein, nicht in einem Kafi, nicht in einem Restaurant, nicht in der Bäckerei. Im Fitness-Center. Ich, voller Vorurteile, hätten den Bodybuildnern diese weihnächtlich nostalgische Seite nie zugetraut. Dieses Jahr gibt es bei mir zwar keine Sankt Nikolaus Bastelei, aber ich werde mir die Idee für nächstes Jahr merken: Wattebällchen oder Pingpong-Bälle und ein rote Hütchen drauf. Den Fellbommel darf ich nicht vergessen.

Ansonsten war ich diese Woche ziemlich oft draussen an der frischen Luft und habe mir die letzten, schwächelnden Sonnenstrahlen zwecks Vitamin D Produktion eingefangen. Ich habe 24 Wichtel genäht, die einer nach dem anderen die gemütliche Ofenbank verlassen und im Schulhauseingang auf Weihnachten warten werden. Noch drei Wochen. Ich wäre heute schon parat … 🙂

In Switzerland, Santa Claus is already on his way to the children. Have you seen him? In real, I mean? Santa or traces of him are everywhere: on posters, advertisments, decorations. I found these cute little Santa hats on the table in a coffee shop at a fitness centre. Not in my keenest dreams I would have expected Santa decoration at the body builder’s. You never know, do you? Anyway, as I don’t creat any Santa decorations this year, I try not to forget about these cotton wool balls with a red hat. Maybe next year?

The last week has passed quickly. I went for walks every day to catch even the weakest rays of the sun. Furthermore, I have made 24 leprechauns of which two have already left the bench of my stove and are now waiting for Christmas in school. Three more weeks to go until then. I could easily take a big jump and dive into the festivities now.

Verlinkt mit Karminrot.

Zum Nikolaus – 🎄 🎄 🎄 🎄 – Saint Nicholas

Standard

Der morgenliche Milchkaffee hinterlässt eine leere Packung. Ich schneide ihr den Kopf ab und packe sie in rotes Zeichenpapier. Ich klebe einen Nikolaus mit schwarzen Stiefeln, weissem Bart und roter Mütze aus Restepapier. Ich fülle ein paar Nüsschen und Kägi-Frettli hinein und stelle den Nikolaus neben sein Holzhüttchen. So ein schöner Start in den Sonntag.

Tomorrow is St. Nicholas Day. Usually St. Nicholas comes to people’s doors and brings tangerines, chocolate and nuts for the children along with some good advice how to be a good child. I’ve always been afraid of St. Nicolas even as agrown-up. I am not sad if he doesn’t knock tomorrow. It’s St. Nicholas Day for me anyway.

Ho Ho Ho – Bald kommt der Samichlaus

Standard

chlaeusefimmelsberg

We made these Samichläuse (Santas) some years ago with the first and second grader in a little school called Fimmelsberg. What a wonderful time I spent there. 🙂 

These Santas might be a bit old-fashioned but you can still see them around. That’s why I remembered them by the way. Hopefully, I will find a few moments to walk through the forest this weekend and find a piece of wood I can transform into a little Santa. I’d like to have sitting him on my doorstep or coffee table. 

When I’m a famous writer one day, someone might translate my stories. Until then, the following thoughts are just for my German speaking readers. Sorry.

Ich wünsche mir

Ich möchte dem Samichlaus einen Stuhl zum Sitzen anbieten, wenn er zu Besuch kommt. Er würde mich sanft ermahnen, etwa, dass ich brav meine Finken anziehen, fleissig Klavier üben und nach der Schule schnell nach Hause gehen soll, weil sich meine Mutter Sorgen macht, wenn ich zu lange ausbleibe. Er würde mich aber auch loben, dass ich mich nämlich im vergangenen Jahr redlich bemüht hätte, die kleineren Geschwistern nicht herum zu kommandieren. Um dem Samichlaus eine Freude zu machen – und natürlich auch in der Hoffnung auf ein feines Chlaussäckli – spielte ich ihm auf dem Klavier ein Stücklein vor. Anna Magdalena Bach vielleicht oder die Variation über „Morgen kommt der Weihnachtsmann“.

Ich möchte vor dem Samichlaus stehen und die Geschichten hören vom grossen Sankt Nikolaus, der ein reicher Mann war damals im 3. Jahrhundert, seinen Reichtum aber grosszügig unter den Armen verteilte und die Stadt Myra aus einer Hungersnot rettete. Der Samichlaus würde mir vielleicht auch eine andere Geschichte erzählen; jene von Gliris, dem Siebenschläfer zum Beispiel, der den Besuch des Samichlaus im Wald bei den Tieren fast verschlafen hätte, dann aber ein wohliges Plätzchen in seiner grossen, warmen Manteltasche fand.

Ich wünsche mir, dass der Samichlaus auch dieses Jahr zu mir kommt, möchte ihm dieselben Sprüchlein aufsagen, dieselben Ermahnungen und Geschichten hören wie schon vor 30 Jahren. Ich freue mich auf die Mandarinen, die Erdnüsse, die Biberli und die Züritirgel. Wie früher zählte ich die Schöggeli und die Müüsli und hoffte, dass der Samichlaus die Leckereien gerecht verteilt habe.

Ich bin sicher, der Samichlaus hat sich nicht verändert in den letzten dreissig Jahren. Noch immer ist er in seinem edlen Gewand, mit Mytra und Bischofsstab unterwegs. Sein Bart ist immer noch lang und lockig. Der Samichlaus ist nicht älter geworden, jedoch auch nicht moderner.

In honoriam Samichlausi

hier ein paar Ideen aus vergangenen Jahren:

Here a few links from the old days:

Stoffstiefel für den SamichlausSantas Boots

Ein gefalteter Nikolaus und einer aus Nüssli– Paper Santa and Peanut Santa

Ein gebackener Nikolaus  – Santa Clause likes his coffee black

Innerer Frieden Inner Peace

Viele leckere Grittibänzen – Traditional Bread Men

Meine Sonntagsfreude: Heute im Wald nach einem Stück Holz suchen (ihr wisst schon, von ganz unten am Stamm, bevor sich die dicken Wurzeln in den Boden graben) und einen Samichlaus malen.

 

 

Samstags: Innerer Frieden – Saturdays: Inner Peace

Standard

 

Bäume

Ahhhhhhh, Samstag! Mein Lieblingstag seit ich denken kann. Man muss nichts, und kann so viel. Nach einer turbulenten Woche, die so aussah, als hätte ich alle Zeit der Welt und nichts zu tun, will ich erst mal meine innere Ruhe wieder finden. Ein bisschen Abstand nehmen vom Alltag, zu mir zurück kehren vielleicht.

Gestern ging ich in den Wald, legte mich auf den Waldboden, angestiftet von diesem Gedicht. Was dem Dichter der See und die Enten, sind mir die Bäume und kleinen Waldvögel. Die sind ja sowas von aktiv, wenn sie sich ungestört fühlen. 🙂 Und wie im Gedicht so schön geschrieben, kam ich in die Anwesenheit des Waldes. Heute gehe ich nochmals dorthin.

Ahhhh! Saturday, my favourite day of the week. Everything is possible, there is no must but lots of possibilities. As my week was really turbulent, althought there seemed to be lots of time and nothing to do a week ago, I need to find my inner balance this weekend.

Inspired by this poem, I went into the woods yesterday and lay down on the ground watching the sky through the branches of the trees.  It’s incredible how busy the little birds are if they feel safe and  undisturbed. And like beautifully written in the poem, I came into the presence of the woods. It worked I  found peace, peace of the mind and the heart. I’m going there again today.

Samichlaus-Büchse

Aber natürlich stecke auch ich in den Vorbereitungen auf Weihnachten. Diese Idee sah ich am letzten Sonntag auf einem Blog (bitte melde dich, wenn’s deiner ist). Ein Geburtstagsgeschenk für den Nachbarn, ein kleines Mitbringsel zum Kaffee bei der Freundin. du brauchts eine Büchse, Papier, Watte und Leim.

I’m in Christmas mood, of course. I bake, I sew, I knit, I glue. For example this little present. For a neighbour’s birthday or for a friend who invites me for coffee and a chat. You need a tin, paper, cotton wool and glue. 

Verlinkt mit Samstagsplausch und Pippa.

 

Sonntags-Nikolaus – Sunday-Santa

Standard

Samichlaus_2

Meine Sonntagsfreude

ist heute 14 cm gross und aus zwei quadratischen Papieren gefaltet, schliesslich ist der 6. Dezember, Nikolaustag. Aber denkt nicht, dass ich hoffe, er besucht mich. Seinem Zauber kann ich mich nämlich nicht entziehen und bin deshalb immer ziemlich nervös, wenn ich ihn treffe. Obwohl ich seinen süssen Geschenken, wie zum Beispiel einem Grittibänz, natürlich nicht widerstehen kann. Noch habe ich dieses Jahr aber noch keinen gebacken. Dafür stehe ich dann morgen ganz früh auf. Und auch darauf freue ich mich ernorm.

Habe ich mir etwas in den Kopf gesetzt, lass ich mich nicht von einer Kleinigkeit abhalten, wie fehlendes Origami-Papier in rot-weiss, wie in der Anleitung angegeben. Wozu gibt es schliesslich Farbstifte?

I often find origami quite complicated. But this little Santa is really easy to fold. Have a look here and decide for your own. You don’t have origami paper? No problem. I’m not sure whether I should give him a face. What do you think? 

Samichlaus_1

Ich habe ein bisschen im Archiv gestöbert:

Vielleicht möchte ja jemand lieber backen statt falten.

Samichlaus

 

Oder lieber nähen? Du siehst hier, wie man ganz schnell Pompoms machen kann.

Samichlausstiefel

Oder einfach bloss Schöggeli auspacken. Damals habe ich noch regelmässig Mandalas gelegt.

Mandala 37

Und das sind meine Favoriten. Du brauchst fast kein Material. Mein Vater hütet diese drei Kerlchen übrigens wie seinen Augapfel.

Nüsslichlaus2

Monday – Mandala – Montag

Standard

 

Nüsslichlaus1

 

Zuerst wollte ich ja Pause machen, aber dann hat mich dieser kleine Kerl überzeugt, dass er und seine Brüder es verdienen, im Montagsmandala Einsitz zu nehmen.

Actually, I wanted to take a break, but this little Santa convinced me that he and his brothers deserve being a part of Monday’s mandala.

Nüsslimandala

 

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche voller froher Stunden mit Familie und Freunden an den kommenden Festtagen.

I wish you all a lovely week with lots of cheerful hours together with family and friends during the Holidays.

 

Nüsslichlaus2

 

Cleaning or Crafting? – Putzen oder Handarbeiten?

Standard

What would Santa Claus expect me to do? Cleaning or crafting? – Well, I’m drinking hot chocolate to celebrate December 6.

Cheers, Santa! 

Ob Samichlaus erwartet, dass ich putze oder handarbeite? – Zuerst mal trinke ich jetzt heisse Schokolade zur Feier des Tages!

Prost, Nikolaus! 

Samichlaus