Schlagwort-Archive: Socken

Weaving in the Ends? – Zur Anprobe die Fäden vernähen?

Standard

Hurray! The last round is completed. The stockings are almost ready to wear. Should I weave in the ends before I try them on? Anyway, I feel like casting on a second pair first ….

Jetzt ist also das letzte Mäschchen von der Nadel gehüpft. Soll ich jetzt zuerst die Fäden vernähen, das Gummiband einziehen, bevor ich die Strümpfe anprobiere?

Elegant oder/und Socken – High Heels or/and Stockings

Standard

RingelsockenBirkenstock.jpg

So präsentieresn sich normalerweise meine Füsse.

I really love my woolen socks and usually show them off.

RingelsockenBirkenstock-1

Damit ihr wisst, wovon ich rede.

Danke herzlich für die wertvollen Tipps. Ich habe mich auf die Suche gemacht und nicht schlecht gestaunt, als ich diese Bildergalerie gefunden habe. Grossartig! Zudem habe ich einen Floh ins Ohr gesetzt bekommen. Ich muss also morgen Freitag zwischen Unterricht und Abendvergnügen unbedingt noch in einem Wollgeschäft vorbei. Schaut mal hier. Oder hier. Und die sind auch wunderschön.

I might have found a solution for my dilemma. Wearing an elegant gown has its side effects, you also need elegant shoes, high heels even. Nobody would wear high heels and socks, I thought. I was wrong. But find out yourself!

Now I am hooked with the idea of crocheted lace stockings or knitted ones and can’t wait to go shopping in a yarn store. Black, I think. Oh, these are beautiful, too. 

 

 

 

https://www.harpersbazaar.com/uk/fashion/what-to-wear/news/g37383/how-to-wear-socks-with-heels/?slide=9

Happy Birthday – Alles Gute zum Geburtstag

Standard

Centreball

Nach dem Desaster von letzter Woche, wollte ich diesmal auf Nummer Sicher gehen und wickelte den Wollknäuel auf meinem „New Wool Winder“, den ich weiland in Mystic Seaport, Rhode Island, gekauft hatte, von aussen nach innen neu auf.

Gestern Nachmittag ereilte mich nämlich auf einmal den Wunsch, meinem Vater heute doch noch ein selbstgemachtes und mit 1000 guten Wünschen bestücktes Geburtstagsgeschenk überreichen zu können. Etwas Wärmendes sollte es sein. Letztens hatte er mir nämlich gezeigt, dass er vormalige von mir gestrickte Bettsocken zu Tode geliebt hatte.

Before I started this quick knitting project – a gift for my father’s birthday today – , I winded the ball on my „New Wool Winder“ I had purchased in Mystic Seaport, Rhode Island, a few years ago. Now way, I would bear another tangle.

Bettsockenrot

Als wir gestern etwas überstürzt ins Kino aufbrachen (The Green Book), war die erste Socke schon über die Ferse gewachsen. Es schien zwingend, jedoch nicht unmöglich, nach dem samstäglichen Ausgang wenigstens die erste Socke fertig zu stricken.

I was just over the heal when we decided to go to the movies, The Green Book, which made it urgent but possible to finish the first sock before I would go to sleep. 

Bettsockenrot_2

Und heute Morgen, noch bevor ich den letzten Schluck Kaffee getrunken hatte, hüpfte mir die zweite Socke von der Nadel. Zugegeben, der Kaffee war inzwischen kalt geworden. Das selbstgewickelte Wollknäuel hat bestens gehalten.

I haden’t finished my morning coffee, when the second sock came off the needles. Of course, meanwhile the coffee had turned cold. As you can see, the ball winder had done a fabulous job: no medley this time.

Bettsockerot_3

8.15 Uhr: Gestrickt mit Sommer Venezia, Nadelstärke Nr. 7. Die Ferse und Spitze ist mit Sockenwolle verstärkt.

8.15 am. Knitted with Sommer Venezia, 7 mm needles. Heal and top are strengthened with sock yarn. 

Happy Birthday!

 

Verlinkt mit Sonntagsglück.

 

 

Samstags ein Durcheinander – Saturday’s Medley

Standard

Wullehäxli

Ich war nicht erfreut – ganz und gar nicht! -, als ich letzte Woche nach dem Anfang meines Wollknäuels suchte und schliesslich einen ganzen Wusch an Wolle herauszerren musste. Ich hatte mich total vergriffen. Was für ein Durcheinander.  Trost und gute Ratschläge meiner Kreativrundenfreundinnen, denen ich von meinem Missgeschick erzählt hatte, kamen postwendend. In drei Etappen hatte ich nach einer guten Weile wieder so etwas wie Ordnung hergestellt: die Streifen reihten sich aneinander. Nur mit der Reihenfolge stimmte es nicht, aber das sieht man nur bei genauem Hinschauen.

Let’s say, it’s sock-time again! I felt like lime yellow socks, but came up with lime green. Yellow was nowhere to be found undfortunatelly. Until I traced a lovely online shop with hand dyed yarn. After I had ordered, this lovely skein of sock wool arrived in no time.

Anyway, I knitted the lime yellow socks (they are a blend of wool and cotton and therefore for summer). Then I started knitting a pair from yarn I had bought in Germany where we had spent some days after New Year. What a tangel!, when I wanted to pull out the beginning of the skein. My friends form the Creative Club had a lot of good advice. Finally, I was able to enjoy the flow of knitting. The mess had turned in some kind of order. Seeing it from a philosophical point of view: This is life. Chaos turns into regularity again. 

Man darf ruhig ein bisschen philosophieren, dass das Wirrniss dem eigenen Inneren in Krisen entspricht. Und dass sich zu guter Letzt die Verwirrung löst, wieder Ordnung herrscht, wenn auch eine andere.

SockenCollage.jpg

Vor einiger Zeit verspürte ich grosse Lust, Socken in Zitronengelb zu stricken. Es wurden zitronengrüne. Immerhin. Letzte Woche gelang es mir endlich, zitronengelbe beim Wullehäxli in Rabius Sockenwolle in der gewünschten Frabe zu finden. Meinen inneren Massstäben gerecht werdend, stricke ich aber erst die Streifchensocken fertig. Denn …

Jeanskleid

… diese Sockenstrickerei wurde, als es so schwierig wurde, zu Gunsten eines Nähprojekts schon einmal beiseite gelegt. Ich habe letzten Samstag versproche, dass ich euch das Resultat zeigen werde …

Am Sonntag hat es geschneit, als nach drei Tagen Beschäftigung der Jeansrock und ich fürs Photoshooting parat standen. Diesen Sonntag verspricht der Wetterbericht 10 Grad.

When the chaos was too much to bear, I changed projects. I’d better sew, I thought. After three days of cutting, thinking, sewing I have a new dress made of old jeans. Isn’t this something?

🙂

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.

 

Das Innenleben – Inside Out – #blueberryfieldssockkalseason2

Standard

blueberryfield_5

Ringel um Ringel.

Knitknitknitknit. Change. Knitknitknitknit. Change.

blueberryfield_6

Und irgendwie ging es immer schneller.

This was a quick knit!

blueberryfield_8

Leider habe ich meine superideale stumpfe Wollnadel verloren, weshalb die Socke noch gute 24 Stunden ausharren musste, bevor ich sie abschliessen konnte.

I lost my favourite needle to finish the sock. Finally, I had to use another one to get this sock from the knitting needles. 

blueberryfield_9

Das Innenleben präsentiert sich franselig.

There are many tails to weave in. 

I’m sharing at Gracey’s. 🙂

Cherry Blossoms – Kirschblüten

Standard

Kirschblüten

Dieses Jahr blüht die Japanische Zierkirsche besonders schön. Sie ist im Verlauf der Jahre auch zu einem richtigen Baum herangewachsen.

This is the first year of gorgeous cherry blossoms at my house. I planted the tree about five years ago, and there was always a reason for only a meager bloom. Finally! It’s beautiful. 

Kirschblüten_2

Dieses Rosa haut mich um, doch dauert es jeweils nur ein paar Tage, bis der Wind die Blütenblätter davon trägt.

So many pink flowers! However, they won’t last long until the wind blows them away. 

Kirschblüten_3

Wie gerne würde ich die rosarote Pracht noch ein bisschen länger geniessen. Zum Glück habe ich Sockenwolle gefunden, die meine Lust auf Rosa befriedigt. Ich nenne sie Kirschblüte, obwohl sie tatsächlich Americano heisst.

I would like the blossoms to last much longer. Luckily, I found a ball of sock yarn today that satisfied my longing for pink. I call the yarn „Cherry Blossom“ although it’s name is „Americano“ actually. 

Kirschblüte

I’ve already casted on a pair of summer socks. 

Ich habe ein nächste Paar Sommersocken angeschlagen. Es ist Paar Nr. 4 in diesem Jahr.

Novemberwetter – November Blues

Standard

WeisseKatze_2

Was macht doch dieses Novemberwetter müde. Da möchte man gerne Katze sein und den ganzen Tag auf dem Sofa liegen, vielleicht ein bisschen stricken.

I’ve been so tired for the last few days as the sun is scarce and the sky grey. Temperatures have dropped. How nice would it be to live the life of a cat staying in the house, sitting on the sofa and knitting for a bit. 

SockenNovember

Zum Beispiel die Novembersocken fertig nadeln. Aber das ist nur ein schöner Traum, denn die Pflicht ruft.

I’d love to finish my November socks. However, this remains a dream. Happy Monday to all of you!

WeisseKatze

 

Euch allen eine gute Woche!