Schlagwort-Archive: T. C. Boyle

Super genial – Exsila.ch – Very Good, indeed

Standard

Drop City

Angefangen hat alles mit dem Wunsch, dieses Buch wieder einmal zu lesen, über das ich vor mehr als vier Jahren geschrieben hatte. Also liegt die Lektüre, die allerdings einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, schon länger zurück.

Wie immer wollte ich das Buch in meinem liebsten Buchladen bestellen und suchte deshalb im Netz die ISBN Nummer. Wie war ich enttäuscht. Iiiiiiiiii! Der dt Verlag hat für seine Bücher ein neues Cover gewählt, das mir leider gar nicht gefällt. Ich wollte doch so gerne den Hippie Bus haben, weswegen ich das Buch überhaupt gelesen hatte. Der Einband ist sehr wichtig.

Also suchte ich in Antiquariaten im Netz. Schnell wurde ich fündig, allerdings auf eine Tauschplattform (in der Schweiz), so dass ich nicht wie bei tutti.ch bestellen und bezahlen konnte. Mein Wunsch, dieses Buch zu haben, war jedoch so gross, dass ich mich entschlossen auf den Weg machte. Anmelden, ein Geschenk auswählen (Träume für ein Leben von Helene Townsend). Um Punkte zu gewinnen, bot ich gleich ein paar Bücher an und wurde mit Punkten belohnt. So ganz traute ich der Sache nicht, obwohl alles einfach funktionierte. Ich entschied, für wenig Geld die notwendigen Punkte zu kaufen, um schneller an mein Ziel zu kommen. Auch das war kein Problem. Wieder durfte ich kostenlos ein Buch auswählen (Nur wer Liebe lebt von Sandra Brown). Nun bestellte ich Drop City, das portofrei geliefert werden würde.

Mittlerweile habe ich ein paar DVDs und weiter Bücher hochgeladen. Tatsächlich sind schon einige Stücke gekauft worden. Diese habe ich prompt per Post versendet und dafür Porto bezahlt. Sobald die Ankunft bestätigt wird, werden mir die Punkte gutgeschrieben. Mein Konto wird gefüttert.

Und Heureka, heute war der Briefkasten voll. Alles ist wunschgemäss angekommen.

Exsila bekommt von mir das Prädikat super genial.

I’ve found one of my favorite books again. You can read about me being a hippie … at least dreaming of a bus like the one on the cover. The book costed 42 points. ???  Yes, points instead of Swiss francs. It’s a bit complicated to explain how I finally got the book.

Anyway, I’m more than happy. Exsila is very good, indeed. 

Advertisements

Langeweile – Boring Sunday

Standard

 

 

 

 

 

ber hallo. Wir haben Ferien. Frühlingsferien, nur leider merke ich nichts davon, wenigstens was das Wetter betrifft. Nach einem trüben Samstag, nun also noch ein ebenso trüber Sonntag. Aber zum Glück kann ich Socken stricken, das geht fast von alleine, und daneben ist viel Zeit zum Nachdenken oder Hörbuch („Wenn das Schlachten vorbei ist“, von T.C. Boyle) geniessen. Rabenschwarz kann ich da nur sagen. Langweiliger Sonntag?

Mein ultimativer Rat:  Don’t be bored – knit socks!

Hello, hello! It’s a holiday, spring break, for heaven’s sake. I don’t feel like it at all, especially when it comes to the weather. After a grey Saturday, all I can see and feel is a grey and depressing Sunday (maybe it’s just a hormonal thing). Today is one of those days I’m deeply grateful for the people who taught me knitting. I’m knitting socks besides thinking about the meaning of life and listening to a novel by T. C. Boyle („When the killing’s done“, in German), my husband’s birthday present. This story is not grey it is darkest black. Boring Sunday?

My ultimate advice: Don’t be bored – knit socks!