Schlagwort-Archive: Tradition

Fisch am Karlfreitag – Fish on Good Friday

Standard

Fische

I don’t know whether you eat fish on Good Friday. In my family we do. We have fried fish on an open fire since 50 years. It is a tradition that started with my uncle Karl and my father a long time ago. 

In case you don’t eat fish but like fish nontheless, here is a very simple recycling idea. You can use the fish as decoration or a game you would only need a fishing rod and a hook. 

Fischeschwarm1

Ups! Nein, das ist kein Tippfehler im Titel. Selbstverständlich weiss ich auch, dass es Karfreitag heisst. Dieser Tag ist aber so untrennbar mit meinem Onkel Karl verbunden, dass ich ihm einen Post widme. Onkel Karl ist diesen Februar verstorben und mit ihm ein Stück meiner Kindheit. Zum Glück gibt es ganz viele Gelegenheiten, mich an ihn zu erinnern. Heute ist so ein Tag. Karlfreitag!

 

Fischezwei

Seit 50 Jahren feiern wir in der Familie den Karfreitag. Angefangen hat es im ganz kleinen Kreis. Mein Onkel Karl und sein Bruder Hans (mein Vater) sind am Karfreitag mit den Kindern in den Wald gegangen. Im Gepäck waren zwei oder drei in Aluflolie gewickelte, mit Pfeffer und Salz gewürzte, mit ein bisschen Butter und Zwiebeln gefüllte Forellen. Später, als aus dem einen Mal eine Tradition geworden war, gehörten dann die Mütter und das Schlüsselblumen Suchen ebenfalls dazu.

Fischeschwarm

Im Lauf der Jahre sind Freundinnen und Freunde, später Ehefrauen und Ehemänner und Kindeskinder dazu gekommen. Irgendwann hat sich der Karfreitagsfisch aus Platzgründen auf Familie Hans zurück verkleinert. Ob Familie Karl auch noch Karfreitagsfisch feiert?

 

Advertisements

Geduld und Gelassenheit – Patience and Serenity

Standard

pfefferkuchen

Ich habe schwedische Pfefferkuchen gebacken, die laut meines Bruders vorzüglich zu Blauschimmelkäse schmecken. Angeblich ist dieses Duo bei den Schweden beliebt. Ich jedenfalls werde das nicht überprüfen. Sicher nicht. Zwei Dinge kann ich nicht ausstehen: Kalbsbratwurst an Zwiebelsauce und Blauschimmelkäse. Den überlasse ich heute zum Znacht meinem Mann. Ich esse dafür meinen Grittibänz.

I baked last weekend. gingerbread. Barbara has shared the recipe. Thank you! It’s easy and quick. My brother says gingerbread is often eaten with blue cheese and that this duo tastes very good. I won’t try. There are only two things I can’t stand: sausage with gravy and blue cheese. My husband will love it. 

Die Pfefferkuchen sind auch ohne Beilage sehr fein. Danke, Barbara, für das Rezept.

I assure you the gingerbread is yummy without anything, just like that. 

gritttibaenz

In der Schule haben wir Grittibänz gebacken. Obwohl diese Zeit des Jahres eher schwierig ist, hatte ich den Eindruck, den Schülerinnen und Schülern hat es gefallen. Bodenwischen ganz am Schluss war auch gar nicht schlimm und im Nu fertig, so dass alle sehr zufrieden aus der Schulküche gingen.

Das Rezept heisst: Geduld und Gelassenheit.

We baked in school today. Although this time of the year is quite difficult, I got the impression that the students liked it today. When they left, they were in very good mood even the ones who had to clean the kitchen floor.

There is also a recipe: Patience and Serenity. 

Samstagsplausch: Tiptopf meets Better Homes and Gardens COOK BOOK

Standard

coffeeandpumpkinpie

Ich liebe Kuchen – wir sagen Fladä. Da ich aber die einzige bin, die dann davon isst, back ich nur selten welchen. Einmal im Herbst muss Kürbiskuchen aber sein. Dann nehme ich mein amerikanisches Kochbuch hervor, der vielen Erinnerungen wegen, und schlage die Seite auf, die mit einem violetten Klebezettelchen markiert ist. Pumpkin Pie. Es ist Tradition.

I love pies but don’t bake them very often as I am the only one in the family who eats them. However, once in fall I bake pumpkin pie. I open my Better Homes and Gardens COOK BOOK I got from my friend Tracey in 2009 when I was in Herdon, VA for my assistant teachership. I reminice for while. 

pumpkin

Allerdings wird’s nichts mit dem 16 oz jar of Pumpkin, denn das gibts in unseren Läden nicht zu kaufen. Ein richtiger Kürbis muss her: Diesmal ein wunderschön oranger Kleiner Knirps, …

Actually, you cannot buy a jar of pumpkin in the stores here. I buy a whole pumpkin, a beautiful and deeply orange one … 

pumpkinschnetzeln

… den ich dann in mühsamer Arbeit in kleine Stücke schnetzle und mit ganz wenig Wasserzugabe dämpfe, bis ich ihn mit der Gabel zerdrücken kann. Dann schlage ich drei Eier, Milch und Zucker (Muskatnuss, Zimt und Ingwer) dazu. An die angegebenen Masse halte ich mich nicht. Ich mache das mit Augenmass. Hauptsache, es ist genug Pumpkinmasse da.

… which I cut in small pieces and cook in a pot before I mash them with a fork. I take three eggs (from my hens), milk and sugar (nutmeg, cinnamon and ginger) and mix the ingredients in a bowl. No measuring here as I don’t know how much mashed pumpkin I have got.

pumpkinpie

Auch den Teig kaufe ich nicht, ich mache ihn nach Tiptopf Rezept in der Rührmaschine mit dem K-Haken selber. Habe ich schon erzählt, dass ich bei Ricardo eine Kenwood-Maschine gekauft habe, nachdem ich meine vor zwei Jahren meinem Sohn geschenkt und sie nun doch vermisst habe?

I don’t buy the crust either as the store is far away (and I didn’t know whether I would make soup or pie when I bought the pumpkin), make it from scratch in my „new“ Kenwood machine.

Jedenfalls ist der Pumpkin Pie wunderbar geworden. Frisch aus dem Ofen schmeckt er mir am besten. Gestern zum Zmittag war er auch super lecker und heute morgen zum Samstagskaffee schmeckt er wunderbar.

The Pumpkin Pie is best straight from the oven I find. It also tasted delicious for lunch yesterday and was still great this early morning to my first cup of coffee. 

Und jetzt rüber zu Andreas Karminrot.