Schlagwort-Archive: Wallis

Samstags 26/2021 – Alles ist gut! – Back Home

Standard

Nach einer Woche Jubel, Trubel, Heiterkeit und ein paar Problemchen bin ich zurück zu Hause und geniesse die Ruhe. Von Gewitter- und Hagelnachrichten leicht beunruhigt, musste ich gleich den Garten inspizieren.

Alles ist gut!

We spent a wonderfull week in the mountains. With kids of this certain age, it isn’t a given that all goes well, but it did. They have a lot to learn about living together and responsibility. However, I am glad to be home safe, especially as I drove the long way home by car alone across Switzerland from the south est to the north east. After a peaceful night sleep I checked the garden beds first thing in the morning.

All is good!

Der heftige Regen hat den Pflanzen nur gut getan. Die Erdbeeren, der Fenchel, die Zwiebeln wachsen jetzt üppig, und endlich spriesst auch der Dill. Ich machte mir vor allem um die Sonnenblumen Sorgen, aber sie haben sich nicht bestätigt. Eine ganze Reihe entwickelt sich prächtig. Sind die fröhlich orangen Ringelblumen nicht wunderschön?

There was heavy rainfall and hail last week and I was a bit concerned the plants may have suffered. In the contrary, onions, strawberris and fennel are thriving. How I love the orange spots of the marigolds!

Vor zwei Tagen war ich noch im Gebirge. Wir gingen über die längste Hängebrücke der Alpen. Sie überquert ein Tal oberhalb Randa im Wallis. Bevor man sie erreicht, muss man zwei Stunden steil bergauf wandern. Das Abenteuer ist die Mühe wert.

It was quite an adventure to cross this valley over a Tibetian bridge. It is 494 meters long and the longest of the Alps. However, you must hike the steep mountain for 2 hours bevor you are rewarded with a spectacular view down.

We got a visitor.

🙂

Verlinkt mit der Samstagsrunde bei Andrea Karminrot.