Saturday’s Sunshine – Samstags scheint die Sonne wieder

Standard

KaffeemitSchneeball

Was haltet ihr von einer Schneeballschlacht? Normalerweise ein Mordspass, aber nicht jetzt. Nicht Ende April, nicht, wenn die Obstbäume blühen, die Rebe treibt und der Trauerschnäpper den ganzen Tag sein Lied trällert. Nichtsdestotrotz gibt es heute ein Bild von Kaffee mit Schneebällen. Oh je! Zum Glück scheint die Sonne volle Kraft.

🙂

As we live on a hill, first the cold and now the snow hit us. There has been serious damage to our trees over the last two weeks. Several have frost bites, like the wallnut tree, the butterfly bush and the wisteria at the entrance of the house. So sad! I don’t know whether it will bloom this year.

Several fruit trees have lost thick branches. They broke off due to the heavy and sticky snow. I don’t even know whether there will be any apples, plums or cherries this fall, as the frost killed the flowers. However, we are lucky that we realized that the chicken’s aviary almost was in great danger to break, too. It wasn’t an easy job to shovel the snow from the roof. 

Despite the bad weather yesterday, we did an orienteering race at school. I always wonder how happy some of the kids are, when they can run around instead of sitting in a chair. They did a fabulous job although the conditions were soooooo bad! 🙂 I was in charge of hot tea. It was fun! Afterwards we watched a movie about a basket ball team and their coach at an underprivileged school in California, which I liked very much. The story is based on a true story. 

Wir wohnen ein bisschen erhöht, so dass die Landschaft vorgestern Nacht von einer dicken und schweren Schneedecke zugedeckt wurde. Bilanz der Schäden nach dem Wintereinbruch der letzten zwei Wochen: Nussbaum erfroren, Sommerflieder erfroren, Glyzinie erfroren, Zwetschenbaum halbiert, Kirschbaum geviertelt, Zwetschgenbäume, Holunder und Apfelbäume haben dicke Äste verloren. Die Blüten sind vermutlich auch erfroren.

Wenn die Schneedecke weggeschmolzen ist, werde ich also aufräumen. Zum Glück haben wir noch realisiert, dass das Hühnergehege unter der Schneelast fast zusammengebrochen wäre. Der nasse Schnee hat sich auf dem Gitter festgesetzt und den am Nachmittag einsetzenden Regen wie ein Schwamm aufgesogen. Der Eine Stunde lang haben wir mit Leiter, Schaufel und Besen bewaffnet, das meiste herunter geholt.

Gestern hatten wir an der Schule trotz des miesen Wetters einen Orientierungslauf. Es erstaunt mich immer wieder, wie gewisse Schüler, die sonst nie stillsitzen können, die friedlichsten Geschöpfe sind, wenn sie herumrennen dürfen. Alle haben sich mega angestrengt, fanden kaum Zeit, einen heissen Tee zu trinken, für den ich zuständig war. 

Anschliessend schauten wir zur Belohnung einen Film über ein Basketballteam und ihrem Trainer an einer unterprivilegierten Schule in Kalifornien. Mit viel persönlicher Unterstützung schaffen es die Jugendlichen, sportliche Leistungen zu erbringen und sich dadurch einen Studienplatz zu sichern. Ich finde es ja schrecklich, ein Schulsystem zu haben, resp. eine Gesellschaft zu sein, in dem 10 Prozent zu den grossen Gewinnern gehören, 40 Prozent gerade mal so durchkommen und der Rest keine Chance hat. Schade auch, dass das Handwerk einen so kleinen Stellenwert in einer Gesellschaft hat.

Na, habe ich mal wieder meine Meinung gesagt: Ein Hoch auf das duale Bildungssystem, ein Hoch auf die Berufslehre, ein Hoch auf gute Staatsschulen und gleiche Chancen für alle.

Verlinkt mit Samstagsplausch 17.17 bei Andrea.

Advertisements

»

  1. Bei uns war es heute traumhaft wir sind gelaufen. Mit meinem Schritten bin ich heute mehr als zufrieden.

    Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir.

    Lieben Gruß Eva

  2. Liebe Regula
    Bei uns im Mittelland war es zum Glück nicht ganz so heftig. Schlimm waren ja vor allem die Frostnächte davor. Allerdings habe ich heute Abend beim Bauern in der Nachbarschaft auch ein Obstbäumchen gesehen, das mit sammt den Wurzeln aus dem Boden gekippt ist. Auch sind Äste abgebrochen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    lg Gabriele ☼

  3. Eigentlich wollen wir doch Frühling und keinen Schnee mehr. Schlimm die Schäden in der Natur und gut, das Ihr geschafft habt den Hühnerstall zu retten. Ein schönes erholsames Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

  4. Habe gerade dein Blog durchstöbert ; das mit dem Nähen tät ich auch gern wieder aufnehmen und der Geiz an manchen Stellen ( Nähmaschinenfüßchen ) könnte mir auch passieren…
    Wie lange liebäugle ich schon mit einem Spinnflügel für Louét ( dicker Durchlass für Effektgarne ).
    PS: Die Maiglöckchen blühen bei uns noch nicht,sind kurz davor, Das Foto ist vom vergangenen Jahr. Wir hatten es zwar sehr kalt aber Schnee kam keiner mehr. Im Norden gibt es keine so richtigen jahreszeiten, was ich sehr vermisse.
    Herzliche Grüße,
    Angela
    Noch ein PS: schöne Weste hast du in Arbeit. Was aus meinem gesponnenen Garn wird – keine Ahnung. Ich bin kein Stricker eher ein Häkeler 🙂

    • Der Schneee ist nach zwei supersonnigen Tagen wieder weg. Jetzt ist eine kleine Störung im Anzug, aber der Regen tut der Natur immer noch gut. Es war vor dem Schnee sehr trocken. Liebe Grüsse von Regula

  5. oh je, das klingt verheerend! ich muss gestehen, da ich in diesem winter gar keinen schnee gesehen, immer ganz sehnsüchtig und neidisch schneebilder geschaut habe, aber du hast recht, jetzt anfang mai wenn alles blüht ist es nicht mehr „lustig“!!!
    ich hoffe, dass die sonne weitestgehend allem wieder leben einhauchen kann…
    sonnige grüße & wünsche für einen wunderbaren 1. mai
    amy

  6. Ja lassen wir den April, April sein ändern können wir ja eh nichts.
    Bei uns wurde der Zivilschutz aufgeboten um bei den Obstbauern die Überdachungen zu reparieren:-(
    Gestern mussten wir schon wieder den Schatten suchen;-)
    L G Pia

  7. Das Wetter hat hier auch einiges zerstört. Es hört sich nicht schön an, was alles bei euch kaputt gegangen ist. Gut das die Hühner gerettet wurden.
    Ja, ein hoch auf unsere Schulsystheme! Hauptsache alle studieren fleißig. Woher unser Brot am Ende kommt, fragt sich keiner.
    Hab noch eine schöne Restwoche,
    Andrea

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s