Archiv des Autors: Regula

Casa da Vacanzas #3

Standard
St. Galler Bratwurst, nicht eingeschnitten und ohne Senf.

Casa da Vacanzas #2

Standard
Von früh bis spät.

Casa da Vacanzas #1

Standard
Kindertraum

Gefunden – Magic

Standard

Zaubersocken

I found these a while ago …

Die habe ich vor einer Weile gefunden. Also wirklich. Die lagen rum, gehörten niemand. 5 x 4 x 1.5 cm gross. Und heute passend zum frühlingshaften Wetter ausgepackt …

Zaubersocken_2

… put them into water …                                                  …. ins Wasser gelegt …

Zaubersocken_3

… after a little while ….                                            … nach einer Weile nachgeschaut …

Zaubersocken_4

…. hang them up for drying …                                    … und zum Trocknen ausgelegt …

Zabuersocken_5

…. wearing them ….                                       … angezogen.

🙂

 

 

Samstags 20/08 „Schöne Ferien!“ – Busy Days Ahead

Standard

KätzchenHeute muss ich Koffer packen, was ich noch gar nicht richtig glauben kann, aber morgen früh schon geht es ab in die Berge. Ich frage mich, ob ich an alles gedacht habe: Essen für 40, Apfelschnitzler, Kaffeekapseln, Currygewürz … Sockenwolle? Werde ich in zwei Stunden, wenn ich durchs Haus düse und alle Sachen zusammensuche, auch noch daran denken? Habe ich, bevor ich abreise, nichts von dem vergessen, was ich vor der Sportwoche noch erledigen musste? Und ist parat, was ich am nächsten Wochenende wieder zu Hause brauche? Bin ich schliesslich für den Montag, wenn wir um 7.15 in eine neue Schulwoche starten, vorbereitet? Mensch, dass ich NOCH LEBE!

Wenn mir morgen jemand

„Schöne Ferien“

zuruft,

kriege ich einen Schreikrampf.

Aber jetzt erst Mal Kaffee. Heute wird ein schöner Tag.

Katzentasse

I’m looking forward to next week. We are going into the mountains with our students, which is a long tradition starting in the days when many people didn’t get enough sunshine during foggy, wet, grey, dark winters. These days it’s not the same anymore: many kids have been skiing at fancy places even, but school skicamp is the only opportunity for a few.

I don’t like skiing much, but I love the sun of which we will get plenty although I’m spending most hours in the kitchen. There are huge windows on the southside of the house. We will have a short break at lunch to enjoy the sun outside hopefully. But next week is going to be a busy one.

I have to pack my personal stuff today hoping that I don’t forget important things. And it has also been a busy week already finishing everything in school, preparing everything for the skicamp and being ready for school again next Monday.

If someone mentions the word „vacation“, I’m screaming!

But now it’s time for coffee first. Today is going to be a wonderful day.

Katzenkaffee

Und jetzt schaue ich nach, was die anderen bei Andrea Karminrot „ob“ haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sunday Morning – Sonntagmorgengartenstimmung

Standard

Nistkasten

Heute Morgen bin ich zu Vogelgesang erwacht. Bestimmt möchte da ein gefiedertes Tierchen Danke sagen, weil ich gestern den Nistkasten, säuberlich geputzt, wieder aufgehängt habe.

A bird sang into my last dreams this morning. Did it want to say thank you for me hanging up the bird house after the storm? Anyway, it’s ready to be moved in.

SäntishintermWald

Bevor die Sonne aufging, war der Himmel noch klar. Stauen sich schon wieder Wolken an den Voralpen? Kommt Regen, kommt Sturm?

I will never get used to the view.

 

 

Samstags 20/07 – A No Knitt Day – Das Strickzeug ruht

Standard

Pulliviolett

Am liebsten mag ich, wenn mir Kleider zu gross sind. In diesem Moment trage ich ein Paar Jeans, bei denen das so überhaupt nicht der Fall ist. Aus unerfindlichen Gründen passen sie mir so sehr nicht mehr, dass der Knopf am Bund abgegangen ist. „Einen neuen annähen“, schreien die erstens Praktischveranlagte, zweitens die Sparsame und drittens die Umweltbewusste in mir.

Aber nein, ich werde keinen neuen Knopf annähen … Oder vielleicht doch, die Hose hingegen trotzdem zu den Sachen für die Kleidersammlung legen. Sie ist einfach zu unbequem.

Der Pullover, den ich während der Skiferien im Sauseschritt gestrickt, vernäht und anprobiert habe, ist leider leider ein bisschen eng ausgefallen. Obwohl er mir sehr gut gefällt, wird sich zeigen, ob er sich zu einem Lieblingsstück mausert. Aber was tun?

In meinen Wollvorräten habe ich noch was Feines gefunden: violette Merinowolle. Aus Angst, dass die fünf Knäuel für einen Pulli des selben Stils ausreichen würden, habe ich noch ein dunkelblaues Lacegarn (1000 Meter) dazu genommen und stricke Rund um Runde rechts (300 Maschen), bis ich die Ärmelhöhe erreiche. Das perfekte Strickzeug für meinen von Winter, Kälte, Sturm und Sonnenmangel ausgeleierten Verstand.

Wie gerne würde ich in der warmen Stube (endlich funktioniert die Heizung wieder!!!) sitzen bleiben und handarbeiten. Diesen Plan durchkreuzt jedoch Weiterbildung in der Schule.

Morgen gehen wir nach Zürich ins Kino, um einen speziellen Film mit aktuellem Bezug zu schauen. Hast du gewusst, dass der lange Marsch für Gereichtigkeit und Frieden von Dehli nach Genf zum UNO Hauptsitz schon begonnen hat?

jai-jagat-2020

I’d rather stay home and knit today. After finishing a sweater which is slightly too tight, I started another one. I casted on 300 stitches, which – hopefully – are going to be enough! The yarn is 100 % merino and very thin. As I wasn’t completely sure whether it would be enough, I combinated it with a ball of lace yarn I’ve had for many years. The knitting is very simple, just what a worn out brain needs.

Anyway, there is teachers‘ day in school. We are going to look into digital communication and all the things that come with it. What and how can we use it in school? Last time in November the workshop was very interesting and time flew by. Let’s hope it will be the same today!

Tomorrow we are going to Zurich watching a movie about protesters in India who are walking for thousends of miles. These people started their journey 150 years after Mahatma Ghandi had been walking for justice and peace. They are reaching Geneva, headquarters of the UN, in fall 2020. 

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.