I Wish you All the Best – Ich wünsche dir alles Gute

Standard

WeddingShawl3

A colleague of mine is getting married soon. I tought of making her something and put a million good thought into the “thing”. Or maybe it was the other way round. I’ve seen this lovely wedding shawl, remembered a colleague who is getting married and well …. crocheted it with a million good thoughts between the stitches. 

WeddingFlower

Unfortunatelly, the pattern did not look nice and I had to frog more than 100 gramm of yarn. It was worth the pain, because the shawl turned out just lovely lovely. 

Eine Arbeitskollegin heiratet bald. Ich wollte ihr etwas machen und darin eine Million guter Gedanken hinein”weben”. Oder vielleicht war es auch anders herum. Ich sah den schönen Hochzeitsschal und – wie praktisch – eine Kollegin würde bald heiraten. Ich häkelte 30 Blumen und ein hübsches Netzchen, in dem sich 1 Million guter Gedanken verfangen haben.

WeddingShawl4

Leider hielt die Anleitung nicht, was sie versprach und ich musste gut 100 Gramm wieder auftrennen. Immerhin hat sich die Mähe gelohnt. Der Hochzeitsschal ist so schön geworden. Festlich, filigran, fliessend, perfekt für eine Braut.

WeddingShawl1

 

You find all about the beginning and the pattern  here.

Hier steht, wie alles angefangen hat und auch, wo die Anleitung zu finden ist. 

March in Pictures – März in Bildern

Standard

März-Collage

 

Die März-Collage wurde kunterbunt. So viele verschiedene Bilder, so viele verschiedene Eindrücke. Die ersten Schneeglöcklein, eine Baustelle, ein neues Häkelprojekt, bierselige Abende, gemütliche Kaffeestunden, mein Geburtstag, erste Ostervorbereitungen. Ich bin gespannt, was der April bringt, hoffentlich ganz viele sonnige Tage.

March has been very mixed, and the collage shows exactely how it has been. There were relaxing evenings with a beer, coffee with girl friends, a new crochet project, the carpenters, the first snow drops, eater preparations, me more than once thinking about nothing and everything. I’m ready for April. What will it bring? Hopefully lots of sunny days.

Für meine Bildbearbeitung verwende ich PicMonkey.

Euch allen eine gute Woche!

Have a nice week!

♥︎ ♥︎ ♥︎

Samstagskaffee und Ostervorbereitung

Standard

KaffeeHühnchen

Nein, ich hab’s nicht so mit Deko. Wir dekorieren und noch bewusstlos, denke ich oft. Trotzdem ist dieses Wochenende im Laden Osterausstellung, was selbstverständlich nicht ohne Deko geht. Und sage euch gleich: Es sieht wunderschön aus. :-)

Grundsätzlich bin ich jedoch auf dem Simpify-your-life-Tripp. Da passt Deko einfach nicht dazu, weil erstens Material anfällt, das ich zweitens in langwierigem Prozess schön arrangieren und nachher wieder versorgen muss. Alles andere als einfach.

Mein Osterfest besteht vor allem aus dem traditionellen Zusammenkommen meiner Familie. Den “Karfreitagsfisch” gibt es, seit ich denken kann, rund 50 Jahre also. Angefangen hat alles mit zwei Brüdern, die ihre Familien ins Auto packten in den Wald fuhren, um Schlüsselblümchensuchen zu suchen. Im nächsten Jahr gab’s noch ein Feuer, vermutlich weil es so kalt war. Und noch ein Jahr später hat mein Onkel Karl eine Forelle in Alufolie gepackt mitgenommen, um sie zu braten. Danach ging’s nie mehr ohne Fisch. Es wurden mit den Jahren mehr Kinder, später Kindeskinder. Ich weiss nicht, ob sich Karls Familie noch trifft an Karfreitag. Wir, meine Eltern und meine Geschwister treffen uns noch. Zwar nicht mehr im Wald, aber abwechslungsweise bei jemandem im Garten oder im Haus je nach Witterung. Ich freue mich auf den Fisch. Sehr sogar. Und habe sogar eine Idee für die Tischdekoration gebastelt. :-)

BlümchenundHühnchen

Die Mini-Küken von hier.

Blümchen

Die Tulpen sind von hier.

MandalaChicks

Nächsten Samstag kann ich leider nicht zu Ninjas Samstagskaffee (Du kennst das nicht? Dann schau nach) kommen. Wir gehen in die Ferien.

Deshalb wünsche ich euch jetzt schon frühlingshafte Ostern!

Geniesst die Traditionen rund um Osterfeuer, Osterhasen, Ostereier.

Crocheted and Knitted – Mini Chicks – gehäkelt und gestrickt

Standard

Chick1

It felt a bit like Easter this afternoon. Just a tiny bit, as tiny as this mini chick here.

Instructions: It’s made of a square 12 sc wide and 7 rows high (8 cm wide and 4 cm high). Fold the square into a tetraeder, stuff it and add bec, eyes and crown. Very cute, isn’t it? It feels much better to crochet Mini Chicks than grading papers … 

Leise Ostergefühle sind heute Nachmittag aufgekommen. Minigefühle. Deshalb habe ich diese Mini Hühnchen gemacht. Es hat grad mal eine halbe Stunde gedauert.

Anleitung: Ein Rechteck von 4 auf 8 cm, das sind 12 feste Maschen in der Breit und 4 cm Höhe. Das Rechteck habe ich zum Tetraeder gefaltet, ausgestopft und zusammengehäht. Dann Schnabel und Kamm aus Filz geschnitten und angenäht. Die Augen aufgestickt. Sind sie nicht süss? Es ist einfach viel schöner, lustige Mini Hühnchen zu häkeln, als Prüfungen zu korrigieren …

Chicks1

There are two of them. Ich habe zwei gemacht.

Chicks2

 

You do not crochet? So knit a square and follow the insturction above. Cast on 16 stitches …

Du häkelst nicht? Kein Problem, dann strick ein Rechteck und gehe vor, wie oben beschrieben. 16 Maschen in der Breite …

 

 

 

Chicks3

 

Und hier der Link zum Hühnchen vom vorletzten Jahr. Es hat laaaaaaange Beine.

And here the link to last year’s knitted chick. It has got looooooong legs. 

 

Happy Easter 

Fröhliche Ostern

Linking with Life and Yarn or Yarn and Life.

Mandala – Monday Evening – Montagabend – Mandala

Standard

Flowers1

Monday evenings are magic to me. I usually are very happy that the hardest day of the week is over and mostly went well. It’s satisfying to come home and have some quiet hours before going to bed and another school day, one that isn’t as hard as Monday. I already have plans for Tuesday afternoon when I am off. 

Tonight I think I’m going to crochet three more flowers for the wedding shawl I’m making, have dinner and watch a movie. I’ve started reading a book by Jojo Moyes. I’m looking forward to reading a few more pages before passing out. :-) Monday evenings are relaxing. 

What do you think? 

Flowers19

Montagabende sind speziell schön für mich. Normalerweise bin ich sehr zufrieden, dass der strengste Tag der Woche vorbei ist und meistens gut gelaufen ist. Es ist befriedigend nach Hause zu kommen und erstmal ein bisschen Ruhe zu haben, bevor ich ins Bett gehe und einen neuen Tag anpacke, einen der nicht so hart ist wie der Montag. Ich habe schon Pläne für Dienstagnachmittag, wenn ich keinen Unterricht habe.

Heute Abend werde ich noch drei Blümchen für den Hochzeitsschal häkeln, Znacht essen und vermutlich einen Film schauen. Dann wartet noch ein Buch von Jojo Moyes auf mich. Ein paar wenige Seiten lesen vor dem Einschlafen ist die beste Medizin. Montagabende sind sehr entspannend.

Wie seht ihr das?

Kaffee Fuchs – Coffee with Fox

Standard

Feuerlilie

These fire lilies are the remains of a beautiful bunch of flowers for my birthday two weeks ago. Still eye-catching, right? 

Diese Feuerlilien sind die Reste eines Blumenstrausses, den ich zum Geburtstag vor zwei Wochen geschenkt bekommen habe. Noch immer ein Blickfang im Wohnzimmer, farblich passend zum gestrickten Fuchs, der heute nach einem kurzen Besuch beim Orthopäden endlich zu Hause ist und sich schmerzfrei um die Blumen ringelt (die ganze Geschichte des Malheurs gibts hier zu lesen). Meinen ersten Kaffee, in der adäquaten Tasse serviert, stelle ich fürs photo-shooting daneben. Damit kommen wir zum grande finale der Zeit des Fuchses, versprochen.

KaffeeFuchs

After a short visit at the orthopedist’s early this morning, little (knitted) fox is home (you can read about the ordeal here). It’s time for a celebration as I feel comfortable about him after all. He doesn’t look too bad, does he laying comfortably around the flowers on my table. There is a place he likes to be even better though.

We spent the whole day outside yesterday, little fox and me,  ovserving the eclipse. I wouldn’t want to have missed this spectacle of nature although there were more specatcular pictures in the internet. I could feel the cold wind that suddenly started blowing when the sun was at its darkest. The light shaped the landscape in a mysterious way. I even forced my neighbour Hugo to look through my safety glasses and have a look at the sun. Shared pleasure … 

Foxonmyshoulder

Den gestrigen Tag haben Füchchen und ich im Freien verbracht. Der Himmel war von morgens bis abends strahlend blau. Und ja, Füchschen und ich haben die Sonnenfinsternis verfolgt. Aufregend war das, so aufregend, dass ich sogar meinen Nachbar Hugo dazu brachte, durch die Brille in die Sonne zu blinzeln, während er darauf wartete, dass das Güllenfass gefüllt würde. Von wegen geteilter Freude ist … und so. Aber nicht nur das Spektakel am Himmel war interessant, die Landschaft veränderte sich im veränderten Sonnenlicht, eine steife Bise frischte auf. Klar, dass es im Internet die viel spekakuläreren Bilder zu bestaunen gab, als sie meine Schutzbrille hergab. Aber das Erlebnis in der Natur hätte ich nicht missen wollen. 

Mit meiner Kaffeetasse von Emma Bridgewater, gekauft in Marlborough, geselle ich mich zu Ninjas Samstagskaffee.

Mehr Tassen gibt es bei felix-traumland.

EmmaBridgewater

 

 

Surgery – Operation Fuchs

Standard

Surgery1

Oh, ich hasse es, wenn Bücher mit Strickideen zwar grossartig aussehen (Elfenstrick), aber nicht praxistauglich sind. Vielleicht liegt es ja an der Übersetzung (Woodland Knits by Stephanie Dosen) Schon beim Stricken musste ich dauernd wieder auftrennen und Anpassungen vornehmen, weil ich einfach nicht glücklich war mit dem Resultat? Bin ich auch die einzige, die feststellt, dass das Foto niemals mit der Anleitung übereinstimmen kann?

Oh, I hate books that look great, have the most amazing projects, but have mistakes. I had to frog several times, made adjustments because I was not happy with the way little fox was going to look. Am I the only one who notices that the picture does not match the pattern at all?  

surgery2

Zu guter Letzt war der Fuchs zwar lebendig, aber doch ein Krüppelchen. Deshalb war eine Notoperation nötig mit anschliessendem Aufenthalt auf der Intensivstation. Endlich darf ich aufatmen, Füchsen ist auf dem Weg der Besserung.

Finally, little fox was alive but a gimp. Therefore he needed surgery very badly, had to stay at the intensive care ward in the hospital. After an emotional time with ups and downs I can breath again: Little fox is on the mend. 

Surgery3

It’s time to take care of the household now.