Sonntagsprogramm – Sunday’s Programme

Standard

 

Blümchen

Noch fünf!

Today’s goal: Five to go!

häkelnpink

Advertisements

Samstags mit Riri – The Very Short Life of A Zipper

Standard

KaffeemitRV

Dieses Foto ist vom vergangenen Samstag. Ich musste die eher unangenehme Arbeit auf mich nehmen, bei meiner neuen Töffjacke den Reissverschluss auszuwechseln. Nach nur wenigen Ausfahrten hat er schon das Zeitliche gesegnet. Im Laden, wo ich die Jacke vor einem Jahr gekauft hatte, boten sie mir unbürokratisch eine neue Jacke an. Die defekte wäre aber im Müll gelandet. Unglaublich! Was für eine Verschwendung. Zudem hätte ich keine Garantie gehabt, dass die neue Jacke länger leben würde. Ich hätte auch einen neuen, besseren Reissverschluss bekommen. Einen besseren? – Vielen Dank! Wenn ich schon die mühsame Arbeit auf mich nähme, den defekten Reissverschluss heraus zu trennen und den neuen einzuhähen, wollte ich nicht einen besseren, sondern den besten. Deshalb kaufte ich ihn im Fachgeschäft selber. Hier ein bisschen Geschichte der Industrialisierung.

Im Tausch bekam ich die Knieschoner gratis. Jetzt bin ich parat für ein neues „Abenteuer“. Wir fahren heute an den See.

When my husband bought a motorcycle, I refused to go on a tour with him. Well, I’ve changed my mind. Although I haven’t gone on many tours, the zipper of my bike jacket didn’t last long. I can’t understand why a really expensive jacket is fit out with a cheap zipper. 

Have you ever heard of Gideon Sundback or the battle of the fly?

I went to the store and complained. They were generous and offered me a new jacket, but I was informed that the broken one would be thrown away. No way! It would be such a waste. And would there be a guaranty that the new jacket lasted longer? I’d rather change the zipper. I also bought the new zipper myself although I was offered a better one. However, if I had to face the tedious work I wanted the best. I’m glad I know how to sew it in.

Today I’m ready for a new „adventure“. We are going to the lake.  

 

Verlinkt mit Samstagsplausch 28.18.

 

Samstags beginnen die Ferien – Summer Break

Standard

Fensterzwerg-3

Gestern habe ich für fünf Wochen den Wecker abgestellt und heute also als erstes so richtig auuuuuuuusgeschlafen.

Nach zwei Schulschlussfeiern und dem üblichen letzte-Schulwoche-Prozedere bin ich reif für die Insel. Reif für Balkonien.

Und weil heute die Sonne pünktlich zum Ferienbeginn strahlend am Himmel steht, bleiben alle Fenster offen. Dabei hilft mir dieser lustige Kerl, der seine ersten Dienste bereits geleistet hat. Und wer weiss, wann das nächste Gewitter über uns herein bricht.

Pompon

The last week of the school year always seems to be a long one. I was awfully tired every morning when the alarm clock went off. I dreamt of a first cup of coffee without the pressure of leaving the house soon and teaching classes that were even more tired than me.

Finally I could sleep in today and was woken up by the sun. Five weeks of freedom seem endless at this point in my teacher’s life.  😉

Happy Summer Break!

If you would like to know more about my window dwarf, who is enjoying the sun this early morning like me, take a look here. The next storm is just around the corner.

 

Verlinkt mit Samstagsplausch 27.18.

 

 

Voilà mein kleiner Fensterzwerg – He Keeps The Window Open

Standard

Fensterzwerg-2

Gerade eben ist es wieder passiert: Ein Gewitterchen mit Wind und Regen ist heran gebraust und hat alle Fenster zugeschlagen. Die Vorsehung wollte es, dass ich zur gleichen Zeit das neue manuell durchgeblättert habe, wo ich die Abhilfe fand. Sofort wurde ich tätig: Voilà mein kleiner Fensterzwerg!

Ein bisschen nähen ist besser als essen. Manchmal.

I was reading a handcraft magazine when the wind banged the window. Look what I found in the magazine: a little window dwarf. Nothing could keep me from sewing this adorable quick project.

Fensterzwerg.jpg

Damit er gegen den Durchzug gewappnet ist, bekommt er heute Abend noch ein rotes Mützchen.

I’m knitting a red had for the little guy tonight to keep him from catching a cold when keeps my window open. 

Aber jetzt muss ich los: die Schuljahresendpflichten rufen.

Off I go, school is waiting. Crazy times at the end of the year. 

Creative with Fabric – Kreative Pläne

Standard

Flcikenrock

Mal schauen, ob das so wird, wie ich es mir vorstelle. Mal schauen, ob das diese Woche noch was wird. Zum Glück sind bald Ferien. Was sind eure kreativen Pläne?

Let’s see if this turns out as I have planned. Let’s see if I can find the time to cut and sew. One more week until summer break starts. What are your creative plans?

 

Samstags den Wegweiser studieren – Coming Home

Standard

Wegweiser

Nach fünf Tagen Leben auf der Landstrasse (Velotour mit den Schülerinnen und Schülern) suche ich mir meinen Weg in den Alltag zurück. Soll ich Wäsche waschen? Fenster putzen? Die Freundin besuchen? Verdunkelungsvorhänge nähen, damit ich mich heute Nachmittag aufs Sofa lümmeln und einen Spielfilm gucken kann? Soll ich den KUH-Bag (irgend eine Abkürzung für Plastik aus dem Haushalt) entsorgen? Kaffeekapseln kaufen? Die umgestürzte Kletterrose aufrichten? Soll ich endlich die alte Holzkiste auseinander schlagen und verfeuern? Würste braten?

Erst mal Kaffee auf dem Balkon. Zum Zmorgen gibt es den Znacht von gestern: Rüebli, Ei, Olivenbrot und ein bisschen Butter.

Übrigens: Fährt dein Kind so Velo, dass eine Lehrperson während einer Velotour die Verantwortung für dein Kind überhaupt tragen kann? Würden wir nämlich nochmals starten, müsste ich einige zu Hause lassen. Letzte Woche habe ich jeden Tag ein Jahr gealtert. Und wenn du jetzt einen guten Tipp hast, wie man, einmal unterwegs, die Schüler dazu bringt, auf eine Lehrperson zu hören, schaue ich dir noch so gerne zu.

ZmorgemitEi

Coming home isn’t always easy. I have to find my track after five days on the bike. My muscles are a bit sore, my behind hurts although I wore one of those bike shorts that are an insult to the eyes. They helped, of course. 

I am happy and relived that we brought the students home safe. I would not take all of them with us if we went again. I cannot take responsibility for the ones who aren’t capable of following orders regarding safety in the traffic. But once we were gone we had to keep going. Last week I aged five years. 

Anyway, I’m relaxing this weekend and doing some housework although I haven’t decided what to do. There are so many possibilities in and around the house. 

Have a relaxing weekend!

 

Verlinkt mit Samstagsplausch 26.18 bei Andrea.