Archiv der Kategorie: Stashbusting/Mein Wollvorrat

Beim Coiffeur – At the Hairdressers

Standard

pompombunt

Schnipp, schnapp. Einen Pompom zurecht zu schneiden, kommt mir immer vor wie beim Coiffeur. 🙂

This pompom hat an appointment at the hairdresser’s before I could add it to my newest hat. 

mutzeschwarzbunt

Das ist schon die dritte Mütze, die mir gute Laune machen soll.

It’s the third hat that is supposed to make my live better and to improve my mood. They all do the trick, really!

mutzeblackandwhite

Jetzt weiss ich tatsächlich nicht, welche Mütze ich heute anziehen soll. Die weisse ist schon frühlingshafter, nicht wahr? Aber weil ja jetzt zum ersten Mal seit Langem ein neues Lebensgefühl erwacht, liegt auch schwarz wieder eher drin. Zudem leuchten die Farben im Kontrast zu superdunkel noch viel freudiger.

Colours look even brighter in contrast to black, don’t you think? Of course, the white hat looks very spring like. But with sunshine on my skin, I could tolerate black. Which hat to wear today, that’s the question. 🙂

Lieber den Spatz in der Hand … – A Bird in the Hand

Standard

Spatz-Sparrow

A bird in the hand is worth two in the bush. 

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

Ich wünsche euch allen eine gute Woche!

Have a nice week! 

Gefunden auf / Found on Pinterest

Meet Silvia – Das Schaf mit den blauen Augen

Standard

 

SchafSilvia

Was, schon Mittwoch Mittag? Hui, und noch nichts gewerkelt? Das muss ich schleunigst ändern.

Diese Anleitung kommt wie gewünscht.

Darf ich vorstellen: Silvia, das Schaf mit den blauen Augen.

Wednesday already? Noon already? I haven’t done one stitch. Hence the headache probably. 😉 I suffer from yarn deprivation.

Thankfully, there is a simple and cheap cure. 

Meet Silvia the sheep with the blue eyes. 

Macht’s euch nett im Regen! 

Warum Silvia? Der verwendete, weisse Wollrest hat diesen Namen: Bue Line, Silvia.

Bösä Eläbogä – Ellbogenschmerzen – Sore Elbow

Standard

Wärmesalbe

Ich habe, was meine Grossmutter än bösö Eläbogä (Ellbogenschmerzen) nannte. Die Bezeichung passt, weil ich ja keine Diagnose stellen kann. Es tut weh. Nicht schlimm, aber lästig. Ich behandle das schmerzhafte Teil mit Wärme. Ausserdem habe ich herausgefunden, dass moderates Stricken die Sache nicht schlimmer macht, Gartenarbeit hingegen schon. Ich lege da also mal eine Pause ein, auch wenn die Sonne scheint.

I’ve had a sore elbow for weeks. The AC in the campervan we drove in Australia didn’t make things better.  The pain isn’t really bad but constantly there. I’m treating it with heat. And I’ve found out that moderate knitting doesn’t hur, but moderat gardening isn’t good. I’m taking a break. 

Ellbogenwärmer-2

Da mich noch ungefähr 35 Minuten von der Vollendung meiner Spiralsocken trennen, habe ich mir erlaubt, aus einem Rest Wolle-Mohair in bordeau einen Ellbogenwärmer zu stricken, der bedeutend mehr Freude macht als die hautfarbene Anti-Rheuhma-Scheusslichkeit.

As it will take about 35 minutes to complete the spiral socks, I’ve allowed myself to knit an elbow warmer with some leftover wool-mohair-blend. I like the colour and material much better than the anti-rheumatisme-ugliness I’ve found in the depth of my closet the other day. 

Ellbogenwärmer

Linking with Stitch along Wednesday.

Bunte Tag? – Colourful Days?

Standard

Herbst

Dieses Bild ist von gestern Abend.

I took this photograph yesterday evening.

Herbst_2

Dieses Bild vom Sonntagnachmittag.

And this one on Sunday afternoon.

Heute Morgen ist aber alles grau in grau. Dicker Nebel. Aber vielleicht haben wir ja Glück und er löst sich auf.

Unfortunately, today it’s only grey outside. A thick fog, no view. Hopefully, it will go away later.

Colourful Day Cowl

Da passt es perfekt, dass heute als erstes mein Colourful Day Cowl (gratis Anleitung auf Ravelry) fertig wurde. Eigentlich sollte er nur blau werden (mein erster wurde total bunt), aber dann konnte ich es doch nicht lassen, das eine oder andere farbige Streifchen einzustricken. Reste habe ich noch immer genug.

It’s perfect that I have finishe this colorful day cowl (free pattern on Ravelry) first thing in the morning. I intended to knit a blue one as my first turned out very colourful, but then I couldn’t help knit a pink or green or orange row now and then. I have enough leftover yarns. 

Colourful Day Cowl_2

Mit einem herzlichen Gruss an euch, Wärme um den Hals und einem Lächeln auf den Lippen trotze ich dem Nebel. Carpe diem!

Und ihr so?

With a hearty hello, a warm cowl around my neck and a smile I start into this day. Carpe diem!

Et vous alors? 

Sechs Paar Socken an der Leine – Sockomania

Standard

Sockenkreis

Welch vergnüglicher Haufen: 6 Paar Socken an der Leine. Genug jetzt. Schluss. Ich habe zwar noch ein paar Knäulchen, und mit ein bisschen Zirkeln und so gäbe es wohl noch ein siebtes Paar. Aber ich habe genug Streifchen gestickt und Fäden vernäht.

What lovely bunch: I’ve knitted 6 pairs of socks. There are still a few little balls, and – with a bit cheating – I would probably manage a seventh pair. But no. Basta! I’m done with the stripes and the many ends. 

Sockenleine

 

Today is a sunny day but it is cold and windy, which makes my socks dance. I am glad the photoshooting is over before my fingers freeze off. 

Heute scheint zwar die Sonne, aber es ist winterlich kalt und windig, so dass meine Socken an der Leine tanzen und mir fast die Finger abfrieren beim Fotografieren.

Sockenleine2

 

 

 

 

Now I have to get ready for the festivities tonight. Wrapping the socks as gifts, for example. I’ve finished them all right in time. 

Jetzt aber fertig lustig, ein paar Sächeli muss ich noch richten für heute Abend. Zum Beispiel die Socken in Päckli packen. Ich bin gerade noch rechtzeitig fertig geworden. 

🎁 🎁 🎁

Merry Christmas! 

Darf’s ein bisschen Farbe sein? – A Little Colour, Please!

Standard

Kordel1

Sorry, aber ich finde die aktuellen weiss, grau, beige Empfehlungen für Wohnungseinrichtungen und Sommermode fade. Dass blasses Zitronengelb in diesem Sommer das höchste der Farbgefühle ist (gemäss Empfehlung eines bekannten Modeheinis, dessen Namen ich vergessen habe), also bitte! Mich zieht es immer zur Farbe. Aber statt mir die Haare zu färben (das wird nämlich sehr anstrengend), mache ich mir immer mal wieder ein buntes Strähnchen rein.

I don’t like colour recommendations these days. Sorry, but I consider grey, white, beige, and light lemon very boring. I love colour! Always have. However, instead of dying my hair, which is GREY, I’d rather make a colourful string into them now and then.  

 

Kordel2

 

Dafür kriege ich dann von meinen Schülerinnen und Schülern nette Komplimente. Und alle wollen auch. Ehrlich! 🙂

Honestly, I got many compliments from my students. And everybody wants a colourful string too. 🙂 

Kordel3

Auf dem Bild (aus dem Fadenflip), siehst du, wie man die Strähnchen wickelt. Soll es in der Frisur halten, einfach wenig Haar dazunehmen. Mein allererstes Strähnchen dieser Art liess ich mir 1991 in Dublin auf der Strasse wickeln. Es kostete 5 Irishe Pfund.

I got my first string in Dublin in 1991 for 5 Irish pounds. You can see on the picture how it is made. 

Kordel4

 

Also, ich schneide die Fäden – Garnreste eigenen sich bestens, sie dürfen auch glänezn – etwa 1 Meter lang. Ich nehme ein bisschen Haar und hänge die Fäden mittig ein (wie Fransen an einem Schal), so dass sie noch 50 cm lang sind. Gewickelt wird immer nur mit einem Faden um alle anderen (und das bisschen Haar). 10 cm Haar ist genügend lang, damit das Strähnchen hält. Ich wickle weiter, auch wenn die Haare fertig umwickelt sind. Am Ende der Strähne knote ich eine Perle an.

All you need is yarn in the colour of your choice (if you like beige and white, take these). Cut it into about 5 strings of 1 meter each and knot them around a bit of hair, just like you would add fringes on a scarf so the strings are 50 cm long. Your hair doesn’t have to be very long. Wrap only one string around the other 9 and the hairs. Change colour whenever you please. You can count the rounds. If you are finished add a bead at the end.