Archiv der Kategorie: Sewing/Nähen

Kreuzweise – Crosswise

Standard

crossbag_1.jpg

Crossbag is finished and I am more than pleased. First I thought, it would be a difficult thing to sew. Then I thought, how easy it would be. But finally I realised it wasn’t easy at all as I’m always confused with right and left, inside and ouside. Furthermore, the jeans weren’t really flat … I may take a second chance and get it right from the beginning.

* You can find and buy the pattern at farbenmix. de. It’s an e-book, and you have to print out the pattern, cut and glue.  

„Mach mal Pause!“, sagt mein Crossbag.

„Aber ja doch“, sage ich.

crossbag_2.jpg

Kann ich ja jetzt auch. Pause machen. Der Crossbag ist fertig. Zusätzlich zum Muster habe ich einen Eingriff im Rückenteil gebastelt und ein kleines Täschchen auf der Innenseite aufgenäht. Gerne hätte ich einen roten Reissverschluss gehabt, aber den gab es nur auf Bestellung. Für ein bisschen Farbe pinne ich einen Sticker drauf, wenn ich einen finde … oder nähe einen Herzknopf an. Rot zu Jeans sind das perfekte Paar. Zuweilen hatte meine Bernina Nähmaschine richtig dicke Stellen zu meistern, aber sie schaffte alles ohne Nadelbruch.

* Übrigens waren das mal meine Lieblingsjeans, respektive das, was von ihr nach zig Nähprojektchen noch übrig war.

* Das Muster gibt es hier zu kaufen. Es ist schnell ausgeschnitten und einfach zusammengeklebt.

* Ich kreuze im Handarbeitsbingo das Feld „Herausforderung“ ab.

Samstags nähend und gärtnernd – Indoors and Outdoors

Standard

Crossbag

Mensch Meier, heute beginnt der Samstag später als üblich. Immerhin ist die Sonne noch nicht aufgegangen, aber sie wird bald aufgehen, denn der Tag verspricht, ein wunderbarster Herbsttag zu werden. Massenhaft Zeit also für Gartenarbeiten. Ein bisschen was wurde gestern schon erledigt, zum Beispiel Wiese mähen – und prompt sind die Hühner ausgerissen, weil der Zaun jetzt locker hängt. Im Verlauf dieser schweisstreibenden Aktion habe ich dann auch ein paar Kürbisse entdeckt. Lustigerweise hatte ich zwei Stunden vorher einen verschenkt, weil ich ja noch einen zweiten hätte. Es hat sich als eine gute Idee erwiesen, einen Asthaufen zu bilden, über, um und unter den sich die Kürbispflanze entwickeln könnte.

Gestern kaufte ich auch den Reissverschluss, den ich für meinen Crossbag dringend brauche, damit das Nähprojekt eine Fortsetzung erfährt und ich das bei Wiederholungstäterin antetanni entdeckt hatte. Rot wäre meine bevorzugte Farbe gewesen, aber extra bestellen und noch länger warten, lag nicht drin. Heute soll das coole Täschchen fertig werden. Morgen will ich es ausführen.

Dann muss ich mich heute um meine Brombeeren kümmern. Sie hängen schief und schiefer und annektieren immer mehr Land im Osten. Das geht so nicht weiter, wir wollen schliesslich den Frieden wahren. Für dieses gefährliche Unterfangen – man denke an Dornröschens Prinzen – stehen Pfähle und Latten schon bereit, nur das Locheisen muss ich noch ausleihen. Bestimmt gibt es da noch einen Kaffee und einen netten Schwatz.

Kürbisernte

Yesterday I gave away a pumpking. I said to my daughter-in-law that she could take one because I would still have one for myself. Later I found three more when we cut the grass in the chicken coop. They pumpkins were hidden in the high grass and the pile of branches I had built up to save them from the chickens. This proved to be a good idea.

Today I’m planning to work outside again: the black berries need pruning. After years of mending the frame to hold the berries, it’s time to get the things really done and do a better, longlasting job with new bars and sticks.

Although the weather is wonderful, I would like to spend some time inside and finish the crossbag, that caught my eye last Sunday and I started to sew immediately.  Unbelivebly and unfortunately, there wasn’t a zipper of the reight length in my stash, so I had to postpone the sewing adventure and get a zipper first. But now I am ready to go on.

What are your plans for the weekend?

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea. Sehen wir uns da?

Blumige Sonntagsfreude – I’m All Flowers

Standard

Leggingsblumig

Ruckezucke waren die Leggins genäht. Ich habe selber gestaunt, wie flott das geht. Nachdem der Prototyp in schwarz genäht war, habe ich ein bisschen am Schnittmuster herumgeschnippselt. Und dann vergass ich es prompt zu Hause auf dem Küchentisch und war deshalb für den Stoffkauf nicht richtig ausgerüstet.

Es war gar nicht einfach aus der Fülle an Stoffen, die richtigen zu finden. Die Jerseys lagen nämlich nicht, wie gehofft, alle beieinander, so dass ich die Beschaffenheit, Qualität vergleichen konnte. Zudem hatte ich auf Ringel gehofft, aber das gab es nicht. Deshalb habe ich fröhliche Blumen gewählt.

Ich freu mich schon, die lustigen Leggins heute Nachmittag bei kalt-regnerischem Wetter in die Stadt auszuführen.

Ich schliesse mich Kathrins Empfinden an: Draussen Herbst, drinnen gemütlich.

Verlinkt mit Sonntagsfreude.

Feuer

Hello my friends! Fall is definitely here. It’s getting cooler and there is no chance to avoid warm sweaters and woolen socks. I even changed the house shoes yesterday.

Always look on the bright side! It may be unfriendly outdoors, but it is cosy indoors. A fire is crackeling in the stove while the kettle is boiling without electricity. I’m wearing my new leggings which were a pleasure to sew. I think it took more time to cut out the pattern (bigleglove), which was free and fits perfectly. I’m happy that I found such an uplifting jersey fabric although I had hoped for stripes. I’m all flowers. 

I’m also happy that school is closed due to fall break for the next two weeks. So there will be a lot of time to do just what I feel like. However, you know me, I have a to-do-list … 🙂

Happy Sunday!

 

 

Samstags ein Paar Leggins – BigLegLove – Finally Sewing

Standard

LegginsSchnittmuster.jpg

Guuuuuuten Morgen, meine Lieben!

Heute Morgen bin ich erwacht, fühlte mich voll gestresst, bis mir in den Sinn kam: Ferien. Ich habe Ferien, keinen Stundenplan, keine Verpflichtungen. Mir sind Steine vom Herzen gepurzelt. Endlich würde ich Zeit haben für ein, zwei Projektchen, die ich seit Längerem in petto habe.

Deshalb seht ihr mich hier am Stubentisch gleich mit den gestern ausgedruckten Seiten eines freebooks für ein Paar Leggins. Von einer Kollegin habe ich zudem ein Buch voller Jersey-Nähideen ausgeliehen bekommen. Ja, ich habe meine Ferienaktivitäten geplant. 🙂

Sag niemals nie: Obwohl ich bis heute der Überzeugung war, niemals ein Schnittmuster aus A4-Bögen zusammenzukleben, mache ich genau das.  Am Nachmittag ist dann der Kauf von Jersey  geplant. Ich hoffe, dass ich einen lustigen Ringelstoff finde. Das Probestück kann ich eventuell schon vorher nähen und dazu einen Stoff aus der Restekiste verwenden.

Da mein Mann und ich das Neujahr in Moskau verbringen, denke ich schon jetzt an adäquate Bekleidung. Eine Zone des Kontinentalklimas im Winter zu bereisen, ist ein Novum. Hat jemand von euch Erfahrung mit wirklich eisigen Temperaturen? Mein Plan ist, Jeans mindestens eine Nummer zu gross und darunter ein bis zwei Paar lange Unterhosen (neudeutsch Leggins) zu tragen. Auch deshalb meine Nähaktion. 🙂

So, jetzt muss ich weiter ausschneiden …

Ich les euch!

Do you have any experience with free books for sewing projects? Big Leg Love is a first for me. I’ve started to cut out the pieces in order to get a whole sewing pattern.

I need a few leggings for the upcoming winter and a trip to Moscow over the New Year. I’ve never been in a country with continental climate during winter. I guess, it will be very very cold. Three layers of clothing would be appropriate, dont‘ you think? I’m in need of thick boots, too. And a thick jacket. I may sew one from an thrifted fur coat … And a windproof hat … 

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.

 

 

Matryoshka – Mütterchen – Матрёшка

Standard

Matrjoschka_1

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Hahaha!

Zur Zeit ist eigentlich nur Arbeit, und weil ich danach müde bin, wenn ich endlich nach Hause komme, gibt es fast kein Vergnügen mehr. Aber die Liste ist abgetragen, wie man sieht, also los! Ein paar Stiche am Morgen, ein paar Stiche am Abend. Zum Glück sind die Matrjoschkas aus Filz schnell genäht.

Mittlerweile habe ich zwei Püppchen genäht und zwei zugeschnitten, so dass ich jetzt erst mal ein neues Schnittmuster zeichnen muss. Wer weiss, vielleicht gibt es noch mehr davon.

I had made two matryoshkas a while ago, but felt I had to sew two more. They are supposed to be a Christmas presents for a friend. There had to be done some chores until I allowed myself to sew these two lovelies. Some stitches in the morning, some in the evening. I’m happy that it doesn’t take much to cut, sew and finish a matryoshka once the pattern is ready and felt by hand. The box with the threads isn’t far away either. 

Matrjoschka_2

Bei beiden fehlt noch das eine oder andere: ein paar Zierstiche an der Schürze zum Beispiel, ein Knopf am Kopftuch.

The two little felt dolls aren’t finished yet although the one on the left looks happy already. 

Matryoshka

Voilà! Sie sind zum Verschenken parat.

I’m keeping them for a while until I will let them go on their journey. 

Matrjoschka

 

It’s Time to Let It Go – Nahezu perfekt

Standard

Tasche

For about half a year I have been carrying around a sturdy paper bag to take lunch and things to school and back home. I’ve found it most appropriate because the bag was from  Klett, a publisher of educational books. I really love the bag because it had the right size. I would find all my things in a sec. It looked rather worn out and wonky. It was time to let it go and replace it.

Yesterday I remembered a piece of fabric I have had for many years but never found a project for, too strudy for clothing, not my style anyway. Truly, I’ve been thinking of donating it … I’m glad I haven’t. It’s my new bag now for lunch, snacks, one or two books, papier and pencils. There is enough room for a folder. 

Seit einem halben Jahr etwa benützte ich als „Handtasche“ einen robusten Papiersack des Klett Verlags. Sehr passend fand ich das für mein Schulzeugs, da die Tasche genau die richtige Grösse hatte und auch sonst nahezu perfekt simple war. Nichts ging da in irgendwelchen Tiefen und Falten und Seitentaschen verloren.

Leider war das gute Stück schon seit Längerem ein bisschen abgegriffen, sah eher schäbig aus und war auch nicht mehr standfest. Es war also höchste Zeit, sie auszumustern und durch eine neue zu ersetzen.

Gestern erinnerte ich mich an einen Stoff, den ich vor Jahren bekommen, der mir aber immer quer gelegen hatte. Viel zu steif für ein Kleidungsstück, aber genau richtig für meine neue Schultasche, in die ich ab jetzt alles stellen und legen kann, was ich so hin und her trage: Mittagessen, Portemonnaie, ein oder zwei Bücher, Schreibpapier und Stifte.

 

Lieblingshosen leben länger – Slow Fashion Season 2019

Standard

Schranz.jpg

Slow Fashion Season 2019

Keine neuen Kleider vom 21. Juni bis 21. September kaufen.

Don’t buy any new clothes from Juni 21 until September 21.

Bis jetzt war ich nie in Versuchung. 🙂 Dass meine Lieblingsleinenhosen, weiland second hand gekauft, nicht bis zum Ende des Sommers gehalten haben, ist allerdings schade. Für den Kleidersack nicht geeignet, aber wegwerfen tat mir leid …

Ups! I sat on the carpet cutting out fabric when it happend the other day. These trousers were my favourtite summer trousers made of linnen, very soft, very cool, perfect for the hot sommer days. 😦 So sad! I decided they would not go into the trash bin, so I cut off the legs and put them away for another project.

Hosenbeine

Als erste Massnahme habe ich mal den defekten Teil weggeschnitten und die verbleibenden Hosenbein aufgerollt.

zuschneiden.jpg

Nach dem Mittagessen hatte ich die Eingebung. Flugs zuschneiden und zusammennähen. Ein bisschen anpassen …

It hit me after lunch: I would just sew smaller trousers. Brave as I am, I cut and sewed the pieces together. Of course, I few alterations had to be made until I was pleased with the result.

Leinenhose

Die Lieblingshose lebt als Kinderhose weiter. Für das Spiel im Sandkasten ist sie alleweil gut genug.

My favourite trousers got a second life. They will fit my granddaughter next summer. 

LeinenhoseLeine