Archiv der Kategorie: Sonntagsfreude

Sonntagsfreude: Bunte Wollreste – Leftover Yarn

Standard

wollreste

Heute freue ich mich über meine Wollreste, mit denen sich meine Ideen verwirklichen lassen. Oder wie Janosch sagt: „Heute gehen ich Wolle finden!“

Bunte Wollreste

It’s always a pleasure to go through my yarn stash and finding the material for my many ideas. 

Leftover Yarn

Sonntagsfreude bei Rita

Sonntags: Farben- und Strickfreude – Joy of Knitting and Colours

Standard

therapieÜber die Farben in meiner neusten Lieblingsmütze habe ich schon geschrieben. Ihre therapeutische Wirkung entfalten sie zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ja, sie wirken nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Mitmenschen. Meine Mütze wurde bemerkt und kommentiert.

Gerne lasse ich die Farben noch weiterwirken, diesmal im Kontrast mit schwarz. Während die Maschen gemütlich über die Nadel rutschen, spüre ich auch die therapeutische Wirkung des Strickens.

I’m so happy with my colourful new hat (I’ve written about the colours and what they mean to me here) that I’ve casted on a second; All the beautiful colours in contrast with black this time. 

Today I am enjoying the benefits of knitting, as therapeutical as the colours I am using. 

body-infographic

Verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita.

Sonntagsfreude– B wie Bostwick – Sunday Joy

Standard

bostwick-2

Zuerst war B wie Bostwick. Dann die Idee mit dem stöffigen Alphabet. Und dann der Gedanke, dass sich diese Buchstaben gut als Buchzeichen eignen, schliesslich ist das ja sinngemäss das gleiche Wort: Buchstabe, Schriftzeichen, Buchzeichen. Voilà!

Sobald ich mich an die Nähmaschine setzen kann, nähe ich die Schnittkanten mit einem Zickzackstich ab. Zickzackschere, um das B auszuschneiden, ist im Moment leider auch nicht greifbar. Aber auch das kann ich noch nachholen.

As soon as my son gets up, I’m sewing along the edges. I will see how far I get with my fabric alphabet today. One letter a month, like my goal reading through the alphabet. I have read a novel by Cecilia Ahern in J-A-nuary so far. Marie Bostwick is going to be my Fe-B-ruary read. 

bostwick

Ja, das macht Freude. Am letzten Sonntag hat uns Rita ihr aktuelles Buch vorgestellt, das mich sofort angesprochen hat. Ich hab’s bei books und buch gesucht. Aber dann bei tutti gefunden. Zwei Bücher für fünf Franken. Tutti ist super: Du suchst, findest (vielleicht sogar ganz in deiner Nähe), schreibst ein e-mail und bekommst grad Antwort. Am Donnerstagmorgen früh habe ich die Bücher per online banking bezahlt und am Freitag waren sie schon da. Jetzt freue ich mich aufs Lesen.

I’m more than pleased that I’ve got these two books really cheap. I ordered them at tutti.ch, a very convenient online market place. You search, you contact the seller by e-mail, get your answer very quickly. If it is close, you pick up the item, or you get it by mail after payment. I’ve never been disappointed. 

Weil ich mich in diesem Jahr durchs Alphabet lesen möchte, habe ich grad meine Lektüre für den Fe-B-ruar bestimmt.

Verlinkt mit Sonntagsfreude.

🇦🇺 Sonntags: Banana Bread 🇦🇺

Standard

Australienkalender2.jpgin Erinnerungen schwelgen – von der Zukunft träumen

Das hat mir meine Schwester gewünscht und mir einen Australien-Kalender geschenkt. Heute vor einem Jahr haben wir einen Abflug nach Down Under gemacht. Ahhhhh, es war schön. Und wir werden das wiederholen. Irgendwann.

In der Zwischenzeit habe ich zumindest Bananenbrot gebacken. Das war nämlich für sechs Wochen mehr oder weniger unser obligates Mittagessen. Zum Beispiel hier. Während ich diese Zeilen schreibe, ist eines im Backofen. Eben, in Erinnerungen schwelgen und von der Zukunft träumen.

australienkalender

reminiscing the past – dreaming of the future

My sister gave me a dream calendar with photographs of Australia for Christmas. Exactly one year ago today, my sister and I flew to Australia for six weeks. This time is still very alive in my thoughts. We will go there again one day.

Meanwhile I bake banana bread, which was our daily lunch, served warmed-up and sometimes with cream, sometimes with jam, sometimes with berries but always very tasty. Have a lock here. While I am writing these lines, there is one in the oven. Ahh, reminiscing the past and dreaming of the future.

Verlinkt mit Sonntagsfreude

Sonntags und sowieso: Heute bin ich Königin – I’m a Royalty

Standard

mutzerot

My arm still hurts although I took the medicine, although I rested my arm completely. No knitting, no writing, no nothing, I didn’t even do the dishes. So if it doesn’t help to stop knitting, I can knit, right? Not excessively of course. Just a few stitches on a circular needle. Most importantly, it has to be red yarn, wonderfully fire engine red or royal red Merino to be precise. It will be a hat in a while. A red hat for someone, who likes his hats black. However, his friends told me to surprise him with a red one. If he doesn’t like it, I’ll keep it for myself. I’ve casted on 110 stitches on a 4mm needle. Round it goes for the next few hours. 

Mein Arm schmerzt noch immer, obwohl ich die Medizin geschluckt und den Arm geschont habe. Total geschont, kein Stricken, kein Schreiben, rein gar nichts habe ich gemacht, nicht mal das Geschirr abgewaschen. Und weil nichts tun auch nicht hilft, habe ich heute Morgen eine rote Mütze angeschlagen und ein paar Runden gestrickt. Aufheiternde, königliche, Feuerwehrauto rote Merino Wolle.

konigin

Rot passt zum Dreikönigstag, denn schon beim ersten Biss stand fest: Heute bin ich Königin. Aber vorderhand wird ihre Hoheit jetzt erst mal ein bisschen weiter stricken.

Red is the colour of the day. Do you celebrate the 6th of January? I was lucky and got the plastic queen in my bun. So I am the Queen. Meanwhile your Highness is going to knit a few rounds. 

Verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita.

 

Sonntagsfreude – Weihnachtsfreude – My Little Christmas Tree

Standard

Christbaum2016.jpg

Spontan habe ich gestern beschlossen, einen kleinen Christbaum zu schmücken. Ich habe den kleinsten gekauft, damit er geschmückt ins Auto passt, damit ich ihn zu meinen Eltern mitnehmen könnte.

Heute Sonntag, wenn die grosse Familie eintrudelt, hat er vielleicht gar keinen Platz mehr in der Stube. Ob er auf dem Flügel Platz hat?

I decorated a little Christmas tree yesterday, which was a spontaneous decision as always. My parents haven’t had one the last years, so I thought it would be a nice surprise for Christmas Eve.

There might be not enough space in the living room for all the family member and a tree today. I have to see whether I can place it on the grand piano though. 

Merry Christmas!

Verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita

Immer noch nichts – 🎄🎄🎄 – Still Nothing

Standard

Samichlausstiefel

Draussen ist es noch dunkel, umso gemütlicher ist es im Haus. Ich bin zwar schon auf, geniesse das Nichtstun also schon ganz früh am Morgen. Da ich in den vergangenen Jahren viel genäht, gestrickt und sonst wie gehandarbeitet habe, kann ich mich dieses Jahr locker zurücklehnen: Ich verschenke, was noch da ist.

Diese genähten Samichlaus-Stiefel eignen sich hervorragend, um eine Kleinigkeit mitzubringen, zum Beispiel am Freitag zum Fondue-Essen bei Freunden. Wenn ich den Fuss mit Nüssen fülle, passen oben eine Flasche Sirup oder ein Bier oder zwei Smoothies oder eine Schachtel Eier rein.

It’s still dark outside and therefore, even cozier in the house. I know I am very fortunate. Although I am up early in the morning, I’m enjoying doing nothing. As I did a lot of crafts the last years, there are many christmas presents waiting to be gifted. How convenient is this? It sure helps with my plans for this weekend. 

These Santa Boots are all used as wrapping this year. If I fill the foot with walnuts, there is still enough room for a bottle of syrup or beer, two smoothies or some eggs. The boots are made of leftover fabrics. They are lined with reused fleece. And the pompoms are made really quickly. You can see it here

Die Stiefel sind aus Restenstoffen genäht und mit einer alten Fleecedecke gefüttert. Die kleinen Pompoms habe ich so gemacht. Es ging superschnell: hier ist die perfekte Anleitung dazu.

Pompoms2

Sodeli, jetzt verabschiede ich mich wieder ins süsse Nichtstun, das heisst, ich schnappe mir ein Buch. Ich habe vor zwei Wochen erlebt, dass literarische Texte viel tiefer berühren als Sachtexte. Mir ist es wie Schuppen von den Augen gefallen, warum ich als Jungendliche so gerne historische Romane gelesen habe. Deshalb werde ich das nächste Geschichtsthema mit einem Kinderbuchklassiker kombinieren.

I learnt and experience how literary texts are very touching, which was exactly the objective of the course of continuing education two weeks ago. We read a poem by Rainer Maria Rilke and a specialised text about animals in cages in zoos. I’ve learnt why I had loved to read historical novels as a teenager. 

And by the way, I ordered the novel in English at my local book store. I’ve never read it in the original language. Can’t wait to get it. 

onkel-tom

How are you spending the last weekend before Christmas? 

Wie verbringt ihr das letzte Wochenende vor Weihnachten?

🎄🎄🎄

verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita