Archiv der Kategorie: Sticken/Embroidery

Boro Sashiko Stitching

Standard

Boro_2.jpg

Es gibt so viele gute Ideen, auch für heisses Sommerwetter. So sitze ich gemütlich im Schatten und nähe Vorstiche. Ich fange klein an und übe mich zuerst einmal an einem Blätz, bis ich mich dann getraue, ein Paar Jeans oder eine Jacke im japanisch inspirierten Boro-Style zu flicken.

Have you ever heard of Boro Sashiko Stitching? I’m staring small but are in love with this technique already. I don’t know yet whether I’m mending a pair of jeans or a jacket next. By the way, Sashiko is Japanese, in case you haven’t figured this out. 

I’m happily stitching in the shade. 

Boro

Boro_3

Boro_4

Have a nice evening, afternoon or morning!

Advertisements

Mit Liebe gemacht – Made with Love

Standard

etikette2

Heute einen Ausflug in die Stadt gemacht. Inspiriert geworden.

I’ve found some inspiration in town. 

Mich an öde Etiketten erinnert.

Haven’t cost me anything. 

Wieder zu Hause zu Nadel und Faden gegriffen.

etiketten

Denkbar sind auch andere Sujets.

Hast du eine Idee?

I can see a lot more. Do you have any ideas?

Vergiss die Hühner nicht! – Never Forget the Chickens at Night!

Standard

HenneStoff

 

All you need are some scraps and your imagination to draw with fabric. Be brave, cut out shapes you want withhout drawing them and put them together. You can use whatever you like as a background. Voilà! 

Es braucht Reste und eine Idee, um mit Stoff zu malen. Sei mutig, schneide ohne vorzuzeichnen munter drauflos und setze die Teile zusammen. Lege sie auf eine Unterlage, die dir gefällt. Voilà!

HenneTeile

 

I used glue spray to fix the pieces onto a piece of an old jeans and some green fabric. Then I sewed along the edges. See the back to understand how I did it. It’s some sort of machine quilting. 

Um die Teile ein bisschen zu fixieren, habe ich Leimspray genommen, dann mit dem Wiefelfüsschen und versenktem Transporteur den Schnittkanten entlang genäht.  So eine Art Maschinenquilten. Auf der Rückseite sieht man besser, wie es gemeint ist.

HenneRückseite

 

Now let’s see the hen in her feathery beauty. – Und nun, seht das Huhn in seiner Federpracht.

Hennefertig2

 

And here are some details. – Zwei Details.

HenneKopf

 

I also did some hand stitching. Die Füsse und Krallen stickte ich von Hand.

HenneFuss

Now the picture hangs at the door where I can see it while having dinner. It replaces a poster I hung up to remind my son to never forget the chickens at night while my husband and I were away last week. Fox lives near by constantly hungry and looking for something to eat. Now it reminds me! 

Das kleine Bild hängt jetzt an der Tür zur Scheune, wo ich es vom Küchentisch aus sehen kann, wenn wir Znacht essen. Es ersetzt ein rudimentäres Poster, das meinen Sohn daran erinnern sollte, des Nachts die Hühner nicht zu vergessen, während mein Mann und ich letzte Woche weg waren. Fuchs wohnt in der Nähe und streunt auf der Suche nach Essbarem durchs Dörfli. Jetzt erinnert das Bild mich!

Büsi-Portemonnaie – Cat Purse

Standard

Büsifertig

Wie angekündigt, hier die Anleitung fürs Büsitäschli. Den Reissverschluss musste ich nicht mal kaufen, habe ihn aus einer alten Kinderhose herausgetrennt. Not macht erfinderisch, denn zuerst einkaufen zu gehen, wenn man etwas machen möchte, dauert viel zu lange, verbraucht zu viel Benzin und passt selten in den Stundenplan. Mal schauen, wieviele Reissverschlüsse meine Alte-Jeans-Sammlung noch hergibt.

As promised, here is the tutorial how I made the cat purse. I didn’t have to buy a zipper because I happend to have a baby jeans in my stash. It’s very convinient if I don’t have to go out and buy things for my projects because it needs time (which I don’t have), fuel (which I want to save). Let’s see how many zippers I can reuse. 

BüsiRVrecyc

Also: Für das Büsiportemonnaie 28 Luftmaschen häkeln, zur Runde schliesen und 7 Runden mit 28 feste Maschen häkeln.

Start with chain 28, close to the round and crochet 7 rounds of 28 single crochets. 
Büsi1.Run

Dann die erste Runde mit Abnehmen: Zwei feste Maschen zusammenhäkeln, 2 feste Maschen usw. In das erste Abnehmen einen Maschnemarkiere oder eine Sicherheitsnadel einstechen, damit der Rundenanfang gut sichtbar ist. Anschliessend 2 Runden feste Maschen häkeln. Die nächste Runde mit Abnehmen: Zwei feste Maschen zusammenhäkeln, 1 feste Masche usw. Dann eine Runde feste Maschen häkeln. Faden abbrechen.

First round of decreases: 1 decrease and 2 single crochets,  repeat until the end of the round. Place a marker in the first decrease. 2 rounds of single crochets. 2 round of decreases: 1 decreas, 1 single crochet, repeat until the end of the round. 1 round of single crochet. Cut off the yarn. 

Büsi1.Abn

Mit dem Fadenende die Öffnung umnähen und nicht ganz zusammenziehen. Rundung flach legen.

Sew around the opening and close it not too tight. 

Büsiöffnung

Über die Rundung 15 feste Maschen häkeln. Ungefähr bei der Sicherheitsnadel, also in der ersten Abnehmenrunde beginnen und in der gleichen Runde auf der anderen Seite aufhören.

Make 15 single crochets into the top edge, starting at the marker (the first round of decreases) and crocheting to the other side in the same round. Turn.

Büsiohren1.Reihe
Arbeit wenden und das erste Ohr mit 6 festen Maschen häkeln. Wenden. Am Anfang und Ende der Reihe 2 feste Maschen zusammenhäkeln. Wenden. Nochmals links und rechts abnehmen. Wenden. 1 Abnehmen und eine feste Masche häkeln. Faden abbrechen. Das zweite Ohr gleich arbeiten. 

For one ear make 6 single crochets. Turn. Make a decrease at the beginning and the end of the row. Turn. Decreas at the beginning an the end of the row. Turn again. Make one decreas and chain 1. Break off the yarn. Crochet the second ear alike.

Büsiohr

Fürs Gesicht eine Filzrondelle ausschneiden, 2 Knöpfe für die Augen aussuchen.

You need felt for the face (take a colour you like) and 2 buttons for the eyes. 

Büsigesicht

Rondelle mit Überwindligsstich aufnähen, Augen aufnähen. Nase, Maul und Schnauzhaare sticken. Reissverschluss in passender Länge anstecken und von Hand einnähen. Ein kleines Schwänzchen anbringen.

Sew the face onto the purse. Add the eyes. Embroider the snout and the mustache. Sew in the zipper by hand and add a tail. 


BüsiRV

Das Portemonnaie kann man für Münz, Lippenpommade, Tampons, oder was immer in der Handtasche lose herumpurzelt, benützen. 🙂

I feel like I’m going to make many of these cute little cats. I might even buy a few zippers. 🙂

Bündner Kreuzstich zum Ersten

Standard

I posted about the collection of cross stitch patterns last Saturday. Do you want to see where this has leaded to?

Again it’s a favourite Saturday at Mockingbird Hill Cottage. And because I love Bündner cross stitch even more after I have finished my little project, I’m linking up.

I finished my cross stitch project when I was still in the mountains, which means yesterday. I was a bit worried I might not make anything with the little piece.

Kreuzstich2.jpg

To make a long story short, I made a pincushion for my friend who lent me her skiing equipment for last week’s ski camp.

Steppstich

Überwindlingsstich

ÜberwindlinsstichEcke1

Kreuzstichnadelkissen

I wish you all a wonderful weekend and shout out a big hello to my new followers.

Early Morning Hours – Frühe Morgenstunden

Standard

Sonne-Schnee.jpg

I’m sharing tow pictures today that you can see how I spend the early morning hours at the class camp. I’m the second one to get up in order to enjoy a few quiet moments. Have you ever been in a class camp or in a ski camp even? In tnis case you know what I am talking about.

We are very fortunate weatherwise: Blue sky, sunshine, lots of snow, winter of the finest. And after midnight and before 6 o’clock in the morning I can do a few stitches on my Bündner Kreuzstich pattern. Any guesses what it is? Hopefully, I can show you soon.

Kreuzstich1.jpg

Heute gibts nur zwei Bilder, damit ihr seht, wie ich die frühen Morgenstuden im Skilager verbringe. Ich bin die zweite, die aufsteht, um ein paar wenige ruhige Momente zu geniessen. Warst du je in einem Klassenlager mit dabei? Warst du je in einem Skilager? Dann weisst du, wovon ich rede.

Wir sind vom Wetterglück gesegnet: Blauer Himmerl, Sonnenschein, angenehme Temperaturen, viel Schnee. Ich bin seit über 30 Jahren nicht mehr so viel Ski gefahren (freiwillig würde ich das auch dieses Jahr nicht tun, hem!). Nach Mitternacht und vor 6 Uhr kann ich sogar ein paar Stiche an meiner Bündner Kreuzsticharbeit machen. Kannst du schon sehen, was es wird? Hoffentlich kann ich das fertige Bildchen bald zeigen.

tami_wip