Archiv der Kategorie: Garten

Samstags dies und das – Garden Exhibition and Hens

Standard

WurzelseppHeute bringe ich euch Bilder von gestern Abend mit. In der Wiler Bahnhofstrasse haben Gartenbauer und Gartengestalter aus der näheren und weiteren Umgebung lauschige Plätzchen ausgestellt. Die Kreationen reichen vom Feng Shui Garten bis zum verwunschenen Wildnis, vom unverschnörkelten Gartenteich bis zur urchig geschnitzten Gartenbank. Mehr als ein Wurzelsepp kann bewundert werden. Ab dieser Langzeitparkierer eine Busse bekommt?

There is a garden exhibition in the nearby town Wil. I’ve never seen a rusty car more artsy. However, I liked the shed overgrown with ivy even more. I’m planting ivy along our shed today, that’s a promise! 🙂

Garten

Und als wir von unserem Abstecher in die Stadt wieder zurück gekommen waren, genossen unsere Hühner gerade die letzten Sonnenstrahlen und ein Bettmümpfeli.  Es ist immer wieder eine Freude, meinen gefiederten Freundinnen zuzuschauen.

When we came home from, the hens were enjoying the evening sunshine and got exited about a late dinner. 

Hühner

Tanja

Verlinkt mit Samstagsplausch 16.17 und Sonntagsfreude. Zum letzten Mal.

Halbzeit – Half Term – Hagebuttenlikörverkostung

Standard

hagebuttenlikoer

My liqueur is coming along nicely. I tasted it on Sunday … the colour, the taste … Another three weeks and it will be delicious and ready to be a Christmas present. Until then, the lid sits tightly on the jar again. 

Am Sonntag war Hagebuttenlikörverkostung … dieses Färbli und diess Gschmäckli … Nochmals drei Wochen und das Schnäpsli wird perfekt und parat sein, als Weihnachtsgeschenk verpackt zu werden. Bis dahin sitzt der Deckel wieder fest auf dem Glas.

img_4221

Monday – Mandala – Montag

Standard


Ein bisschen durch die Bäume schlendern, weil der Herbst so schön ist und die Sonne doch noch gekommen ist. Der Waldrand hat erst ein Häuchlein gelb bekommen. Für mehr Farbe braucht es ein paar Frostnächte.

mandala-herbst-3
Walking under the trees because fall is such a wonderful season and finally the sun said hello. Everything looks still very green. 

pilze

Oh look, what I have found! I’ve never seen these guys in my garden before. I don’t know whether they are edible. 

Solche Pilze habe ich noch nie in unserem Garten gefunden. Ob man die essen kann?

mandala-herbst-2

 Have a nice Monday!

Euch allen einen schönen Montag und eine gute Woche!

For they sow not, neither do they reap

Standard

Hostet

Da sass ich also heute Morgen mit meiner Kaffeetasse vor dem Haus. Hatte es nicht geheissen, das Wochenende würde verregnet sein?

Hasn’t somebody said it would be a rainy weekend? – This was the view this morning while I was drinking my coffee outside. 

Früchte

Vom Strauch und von der Wiese direkt ins Müesli. Ich mach’s wie die Vögel des Himmels: Ich sähe nicht und ernte nicht. Und finde doch reiche Frucht: Brombeeren und Gravensteiner sind meine Lieblinge.

Berries and apples fresh from the garden into my muesli. Matthew 6:26: „Behold the folws of the air: for they sow not, neither do they reap.“ My favourite berries and my favourite apples fall right into my hands. 

Samstagskaffee

Ein Blick ins Bauerngärtchen bestätigt mir, dass der Phlox schon bald verblüht ist und ich unbedingt jäten sollte. Aber nicht heute, denn heute ist die Taufe meines Neffen. Ich freue mich.

The phlox still has a few blooms. However, my garden most definitely needs a thorough weeding. But not today. Today is my nephew’s baptism. I’m looking forward to the family reunion. 

As always on Saturdays, I am linking with Andrea’s Karmin Rot.

Güggel oder Huen? – Hahn oder Henne? – Hen or Rooster?

Standard

Mandalamadnesscal-112

Vor einiger Zeit habe ich mal einen Beitrag „Güggel und Huen“ genannt. Ich habe die Tierli von Allerleirauh immer noch. Wer weiss, ob ich sie einmal verschenke? Teil 11 der bunten Mandala-Decke ist fertig. Sie ist jetzt so gross, dass sie ausgebreitet gar nicht mehr auf ein Foto passt. 😉 Eben habe ich anfangs von Teil 9 den Hinweis wieder gefunden, dass die Hälfte der Decke geschafft ist. Das würde bedeuten, dass es noch weiter fünf Teile gibt und die Decke in fünf Wochen fertig ist. Phuuuuu, bin ich froh! Ich denke, dass ich zum Dessert eine Bölleli-Borte häkeln werde.

I posted about „Hen and Rooster“ a while ago. The felted animals made by Allerleirauh are still with me. I’ve finished part 11 of the mandalamadnessblanket. Gladly, I’ve found the hint that half of the blanket was finished after part 8. That would mean another 5 parts, another 5 weeks until completion of the blanket, which I am thankfull for. Phuuuuuu!  I might add a pompom edge finally! 🙂 

GüggeloderHuen

Heute aber „Güggel oder Huen?“. Kennt ihr das Spiel? Für mich ist es eine Kindheitserinnerung. Auf meinem täglichen Spaziergang komme ich an so genannten Öko-Ausgleichswiesen vorbei, die erst ab 16. Juni gemäht werden dürfen. Da stehen die Gräser so hoch, wiegen sich im Wind, wie ich das nur aus Kurt Früh Filmen kenne: Ueli dä Chnächt und Ueli dä Pächter. Die Gräser laden mich geradezu ein, den Halmen entlang zu streichen und gespannt zu warten, was es wohl gibt. Also: Güggel oder Huen? Wird das heute überhaupt noch gespielt?

GüggeloderHuen2

 

Today the titel is „Hen or Rooster“, which is a game I always feel to play when the meadows are high, and the grass is ripe. You ask „hen or rooster“ and go along the blade with thumb and index finger, awaiting where the blade will break. Do you know the game in your parts of the world, too? 

 

Löwnzahn: Schönheit und Entspannung – Dandelion: Beauty and Relaxation

Standard

Löwenherz

Das schöne Wetter verführt zu allerlei Tätigkeiten draussen in der Natur. Hier ein kleines Projektchen für zwischendurch, wenn man sich eh ein bisschen die Füsse vertreten oder einen Gartenrundgang machen möchte.

Thanks to the lovely weather, there are all kinds of outdoor activities. This is a little project you don’t need much equipement nor time for. 

Noch blüht der leuchtend gelbe Löwenzahn, der im Frühling seine gelben Blüten Richtung Sonne streckt. Auch wenn die Wiesen schon vielerorts abgemäht sind, findet man ihn an Wiesenborten, Waldrändern und in versteckten Ecken im Garten noch immer.  Dem Löwenzahn wird nachgesagt, dass er das Bewusstsein klärt und Zufriedenheit sowie Selbstachtung lehrt. Warum also diese positiven Eigenschaften nicht nutzen und den Löwenzahn in einer hausgemachten Salbe verwenden? Diese ist nicht nur für die Pflege von beanspruchter, rissiger und trockener Haut geeignet, sie hilft ausserdem bei schmerzenden Gelenken und verkrampften Muskeln. Schönheit und Entspannung aus der Natur.

Although most meadows are cut, there are still some dandelions to be found in shaded spots. Anyway, it’s better to collect them in unfertilized places if you want to use them as a herbal remedy. I’m making dandelion ointment that is good for irritated skin, aching joints and muscles. Beauty and relaxation from nature.  

Löwenzahn

Gestern habe ich Blüten geerntet und sie an der Sonne trocknen lassen, weil sie sehr viel Feuchtigkeit enthalten. Heute gebe ich die getrockneten Blüten in ein gut verschliessbares Glas und fülle es mit Öl auf (Oliven-, Mandel-, Raps- oder Sonnenblumenöl verwenden). Nun soll die Mischung 4 bis 6 Wochen stehen, bevor das Löwenzahnöl zur Salbe weiterverarbeitet wird. Dazu braucht es dann Bienenwachs.

I found dandelions in full bloom yesterday, dried the blossoms in the sun. If there is too much water in the blossoms, the oil would turn bad. When the dandelions were dry enough, I put them into a jar and filled up with canola oil. You can use olive, sunflower or sweet almond oil too. In four to six weeks I’m making the ointment with bee wachs. Hopefully one the beekeepers has some for sale. 🙂 

Löwenzahn-Auszug

And again the glas, like the one filled with daisies for the tincture, stands on the counter.

Und wieder steht das Glas, das schon für die Gänseblümchen-Tinktur gebraucht worden ist,  in der Küche.

Die Apotheke aus der Natur – Herbal Remedy

Standard

Daisies

Erinnert ihr euch? Vor ein paar Wochen, an einem Sonntag wars, habe ich Gänseblümchen gepflückt und sie in Alkohl eingelegt, um eine Tinktur herzustellen. Seit damals stand das Glas in der Küche, damit ich es nicht vergessen würde. Der glasklare Schnaps hat sich schon bald gelblich verfärbt.

Do you remember my daisies? The ones I collected a month to make a tincture? That was the first step of the drug making. I’ve had the glass of alcohol and blossoms sitting on my counter since then. The cristal clear booze has changed its colour to a light yellow. 

Tinktur

Heute wurde die Flüssigkeit abgesiebt und ihn Tropffläschchen zu 30 ml, die ich in der Apotheke gekauft hatte, gefüllt. Natürlich darf ein Etikett nicht fehlen.

Today it’s time for step two. I filterd the liquid and filled it in little flasks (30 ml) I had bought in a drug store yesterday. Of course, any flask should be lablled. 

 

Tinktur2

Gänseblümchentinktur wird täglich zu 20 Tropfen eingenommen, damit es den Geist belegt und die Seele beflügelt. Mein Jüngster hat sich schon ein Fläschchen mitgenommen.

Wer mehr über die heilbringende Wirkung von Gänsblümchen wissen will, schaut hier nach.

Take 30 drops of the daisy tincture daily and your spirit and soule are lifted up. My youngest took a flask with him already. 

Do you want’s to read more about the healing effects of daisies? Have a look here