Archiv der Kategorie: Babajeza Design

Kleinigkeiten – Foto-Reise 39/52 – Peanuts

Standard

Es gibt so viele Kleinigkeiten die sich erst offenbaren, wenn wir den Blick darauf richten. Von meinem Spaziergang habe ich euch etwas mitgebracht. Die Sonne lässt alles in anderem Licht erscheinen. So ein Glück, dass sie sich zeigt und Wärme spendet.

There are many little thins we only recognize when we pay attention, like these little beechnuts. I brought them home from my Sunday walk. The sun really makes a difference in every perspective. I am thankful that it has shown up and spends its warmth.

Was hast du Kleines gefunden in letzter Zeit?

What tiny things have you found lately?

 

 

Verlinkt ab morgen Montag mit Foto-Reise in Martins Blogzimmer.

Healing Power of Yarn – Heilende Kraft von Wolle

Standard

Es wundert mich zwar, aber es kommt mir gelegen, dass das BAG und Bundesrat Alain Berset Rollen und andere Kleineisen als lebensnotwendig einstufen.

I’m just wondering but do not complain. Obviously, wheels and stuff are essential. At least this is what the BAG and our chief of command (primus inter pares nota bene) Bundesrat Alain Berset and his allies think.

However, it’s not allowed to buy yarn which can only mean that Alain Berset and his kind have no idea about the healing power of knitting and crocheting. The may not even be able to knit and crochet.

Dass es nicht erlaubt ist, Wolle zu kaufen, kann nur bedeuten, dass Alain Berset und seine Gschpusis nichts von der heilenden Kraft des Strickens und Häkelns wissen. Vermutlich können sie es auch nicht.

 

Stein und Bein – Foto-Reise 38/52 – Polar Zone

Standard

Alles ist so kalt, dass es keine Nässe mehr gibt. Alles ist Stein und Bein gefroren. Zum Thema der heutigen Foto-Reise finde ich draussen kein Bild. Das Wasser in meinem Wasserbecken, das ich seit dem Kneipen in der Kander aufgestellt habe, ist zu einem Klotz geworden. Deshalb gibt es heute ein Fussbad im Schnee.

Ob ich heute noch eine Ganzkörperabkühlung wage? Kälter als der Bodensee am letzten Samstag kann es eigentlich nicht sein …

The apple trees are a true sign that we are not in the polar zone. However, the meadows are fully covered with snow, the forest looks blacker than usual and it is freezing. Temperatures below zero degrees Cesius make a bath for my feet outside impossible. The water is frozen solid. I take the snow to cool and …. heat my feet. 

I might take a full snowbath later in the day. It’can’t be colder than the lake of Constance last weekend, can it?

Verlinkt mit Foto-Reise 38/52 in Martins Blogzimmer.

Samstags 6/2021 – Ein Kuckuck – A Childrens‘ Song

Standard

Trinkst du deinen Kaffee gerne alleine oder mit anderen zusammen? Ist dir der Gedanke auch gekommen, dass sogar eine Tasse Kaffee eine politische Aussage macht? Dass eine Tasse Kaffee die Gesellschaft spaltet? Die Regierung schreibt mir vor, mit wem ich wo einen Kaffee trinken darf, resp. mit wem und wo nicht. Wir erleben historische Zeiten, denn das gab es noch nie.

Die einen finden das notwendig, begrüssen die harten Massnahmen, wünschen sich noch mehr davon. Und die anderen machen Fragezeichen, protestieren, sind ungehorsam. Die zwei Seiten sollten sich treffen und miteinander reden. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee.

Zweiter Samstagsgedanke: Mich dünkt, die Vögel sind schon ein bisschen munterer geworden am Morgen. Der Kreislauf der Natur ist unbebrochen. Nach jedem Winter kehrt ein Frühling. Noch lässt er sich nur erahnen, aber kennt jemand das Jugendbuch mit eben diesem Titel noch?

Dritter Samstaggedanke: Der Kuckuck kommt hoffentlich dann im Mai. Kennst du das Lied vom Kuckuck? Es ist ein Kinderlied, Hannes Wader hat es vor vielen Jahren auch gesungen. Du findest ihn auf youtube.

Hier ist der Text.

Ich singe das Lied jeden Tag. Du kannst selber recherchieren. Und wenn du nach einem Hoffnungsstrahl greifen möchtest, dass der Wahnsinn enden und der Kuckuck leben wird, suche KaiserTV und Aya Velàsquez auf youtube.

Good morning ladies!

Even a cup of coffee or tea is a political statement these days as the government says where and with whom I am allowed to drink it. Have you ever thought about it? Sorry, if I pull you out of your comfort zone. Welcome in the dire reality.

It is prohibited nto fill up the cups of coffee in the first picture. Only two households (5 people max.) are allowed to meet.

There are people who find this restrictions necessary and others have questions. The two should meet and talk about it.

My hopes are with the young (I heard a very promising podcast, an interview with Aya Velàzquez. The young see that Corona isn’t about health and old and fragile people but a transformation into a new world order. They don’t want to live in a world full of restrictions, in a world that is shown us by Carl Schwab, the director of the WEF. Why should a bunch of creepy rich people tell us how we must „live“ our lives? Just wait until the young find their way to reach the people.

There is so much going on these days. Sometimes I am desperate, sometimes full of hope. My eyes and ears, my heart are wide open, my mind very present, I suck it all in; the news and people’s reactions. I don’t want to miss the moment of change. I can feel it coming.

I also posted a childrens‘ song today that isn’t really a childrens‘ song but the song of protesters. The cuckoo is the symbol of truth and freedom.

 

Verlinkt mit dem Karminrot-Blog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rollende Planung – Rolling Project

Standard

Mein Kopf brummt, vom vielen Nachdenken. Zum Beispiel Rollen. Denkst du, die sind lebensnotwendig und deshalb in Zeiten von Corona-Massnahmen käuflich? Der Baumarkt ist zwar geöffnet, aber es kann ja sein, dass das Gestell mit den Rollen mit Plastikbändern als unzugänglich signalisiert ist. Man kann in diesem Fall vom Parkplatz aus anrufen und bestellen. Die Ware wird parat gemacht, man kann sie abholen und mit Karte bezahlen. Alles fast ohne Zeitverlust und ganz Corona konform.

Die Rollen auf dem Bild, die mir auf Bestellung (Corona konform) geliefert wurden, sind vermutlich zu schwach, als dass ich sie für meinen geplanten Zuschneidetisch gebrauchen könnte. Noch denke ich an der Tischplatte herum, die je nach Idee schwer (schon im Haus) oder weniger schwer wird (für wenig Geld einen Tisch im Brockenhaus kaufen und nur die Tischplatte verwenden).

Aber Brockenhäuser sind für nicht lebensnotwendig erklärt und geschlossen. Dass sie Arbeitsplätze und Alltagsstruktur für Menschen sind und dass viele Menschen Dinge des täglichen Bedarfs, Lesestoff, Kleider nur gebraucht kaufen, ist irrelevant und mit Corona entschuldigt.

Rollende Planung für mein Nähzimmer. Einen Schritt nach dem anderen. Der erste Schritt war der neue Fussboden, den mir die Handwerker anbrachten. Handwerk ist offenbar lebensnotwendig, weshalb sie arbeiten dürfen. Aber nicht zum Znüni in die Beiz. Schön, wenn eine Kaffeemaschine zur Verfügung steht.

Dann habe ich das Zimmer wieder eingeräumt und bei dieser Gelegenheit ein bisschen ausgemistet. Bei der Entstorgung in frischster Luft, im Durchzug an der Sammelstelle, dann der Anschnauz: Maske! Corona! Mir war nicht bewusst, dass ich in einem Innenraum bin. Wo sind die Wände, die Decke, die Tür? Wo ist die Menschenmenge?

Danach prüfte ich verschiedene youtube Video-Bauanleitungen für den Zuschneidetisch. Am vergangenen Samstag bestellte ich online drei Kallax-Gestelle und die Rollen, welche bereits am Montag und Dienstag geliefert wurden. Das Projekt Nähzimmer, für das ich das ganze Jahr 2021 eingerechnet habe, kommt sehr gut voran.

My 2021 project „cutting table“ is coming along nicely. Getting the materials is a bit tricky due to Corona prohibitions. I ordered some items although I’d rather see and proof what I buy. The wheels are not as strong as I thought they were. I must go to the hardware store and buy bigger ones. I wonder whether wheels are a necessity and therefore buyable.

I know that thrift stores aren’t essential therefore closed. I do not agree! Thrift stores are essential as workplace for people who need structure to get out of bed for example, lonely people, people who have no place to feel safe others than their thriftstore. On the other hand, there are people who thrift clothes, books and household items, stationary, anything they need. 

Let’s not start an argument about what is needed.

I ordered three shelves on Saturday. They arrived on Monday. I put them together while cooking dinner so to speak. Now I just need the wheels and a table board. I am not sure yet whether to use the one of the dining room table. Now if the thriftstores were open, I could buy a table (a nice one of course) and use its top.

What do do?

I find these times so tiring.

I need something to look forward to.

Northern Exposure – Stricken im Schnee

Standard

After I had come across the Northern Exposure sweater, Iordered yarn last week, and it arrived quickly. The yarn is so soft and beautiful that I couldn’t wait for the ski break to start knitting. I casted on immediately.

I always felt a bit uncertain and checked the pattern several times but didn’t understand what was wrong with my knitting until I set aside the stiches for the slveeves. Well, I think it is not bad. However, I may just order another load of yarn and knit the REAL Nothern Exposer.

Wo ist der Fehler? Gibt es überhaupt einen? Wenn die Maschen dicht auf der Rundstricknadel sitzen, ist es schwierig zu erkennen, wie sich ein Pullover entwickelt. Nun, als ich die Maschen für die Ämel still legen musste, merkte ich endlich, wo der Fehler liegt.

Nicht so schlimm. Der Pullover wird auch so schön. Aber ich werde wohl noch einmal Wolle bestellen und den wahren Northern Exposure stricken.

Heute Nachmittag, während es draussen hudelt, sitze ich gemütlich in der Stube und verstricke die nächsten zwei Knäuel.

Sii Felice – Sei glücklich – Be Happy

Standard

Weihnachtsgrüsse erreichten mir aus Rom. Wenn das kein abwechslungsreiches Programm ist.

 

Buone Feste!

Giorni amorevoli per tutti noi!

 

Merry Christmas!

 

🌟

🙂

dance,

meditate

forgive, forgive

yourself,         search

help,        delegate chores,

allow yourself to glow, show your

true feelings,    complete a task, help

someone,     invite someone, go for a walk

through the woods, read a book, sing under the

shower,             call someone you haven’t heard of for

quite some time, become a child again, love others

and yourself

be grateful,

be happy,

just be!

 

1 Million mal gewaschen – 100 % hautschonend – Reusable Cloths

Standard

Letztens den Kleiderkasten ausgemistet und alte, verwaschene T-shirts und ein verlöchertes Spannbetttuch aussortiert.

From old t-shirts and an old bed sheet, I made reusable, very skin friendly cloths. Washed befor a million times these cloths are very soft. 

Unter Frauen, Klopapier ist nicht unbedingt die beste Wahl und herkömmliche Feuchttüchlein schon gar nicht. Hingegen kann ich diese 100 Prozent hautschonenden und fair produzierten (weil selbstgenäht) trockenen Feuchttücher sehr empfehlen. Wie der Name sagt, feucht (mit Wasser) oder trocken verwenden und ab in die Waschmaschine.

Between women, paper towels are not the best choice. Paper is scratchy and dries out the skin. My recycling towels are proofed. You use them once dry or wet (with water) and throw them into the laundry. They don’t need much space and make no difference in the pile.

Sodeli, ein nützliches Geschenk für eine Freundin. Trockene Haut an delikater Stelle ist bald Geschichte. Und ein Kinder-Schoggischnauz ist auch ganz fix abgewischt.

I think of them as a useful gift to a friend who told me about her problem with dry skin in delicate parts of the body. They cloths are also very useful when it comes to cleaning a child’s chocolate whiskers.