Fisch am Karlfreitag – Fish on Good Friday

Standard

Fische

I don’t know whether you eat fish on Good Friday. In my family we do. We have fried fish on an open fire since 50 years. It is a tradition that started with my uncle Karl and my father a long time ago. 

In case you don’t eat fish but like fish nontheless, here is a very simple recycling idea. You can use the fish as decoration or a game you would only need a fishing rod and a hook. 

Fischeschwarm1

Ups! Nein, das ist kein Tippfehler im Titel. Selbstverständlich weiss ich auch, dass es Karfreitag heisst. Dieser Tag ist aber so untrennbar mit meinem Onkel Karl verbunden, dass ich ihm einen Post widme. Onkel Karl ist diesen Februar verstorben und mit ihm ein Stück meiner Kindheit. Zum Glück gibt es ganz viele Gelegenheiten, mich an ihn zu erinnern. Heute ist so ein Tag. Karlfreitag!

 

Fischezwei

Seit 50 Jahren feiern wir in der Familie den Karfreitag. Angefangen hat es im ganz kleinen Kreis. Mein Onkel Karl und sein Bruder Hans (mein Vater) sind am Karfreitag mit den Kindern in den Wald gegangen. Im Gepäck waren zwei oder drei in Aluflolie gewickelte, mit Pfeffer und Salz gewürzte, mit ein bisschen Butter und Zwiebeln gefüllte Forellen. Später, als aus dem einen Mal eine Tradition geworden war, gehörten dann die Mütter und das Schlüsselblumen Suchen ebenfalls dazu.

Fischeschwarm

Im Lauf der Jahre sind Freundinnen und Freunde, später Ehefrauen und Ehemänner und Kindeskinder dazu gekommen. Irgendwann hat sich der Karfreitagsfisch aus Platzgründen auf Familie Hans zurück verkleinert. Ob Familie Karl auch noch Karfreitagsfisch feiert?

 

How Long? – Wie lange eigentlich?

Standard

Obertransportfuss

I’m a bit tight-fisted. So I usually make it do with what I have. But finally, I was convinced that it would be silly to not buy this took I’ve known of forever. 

Da ich ein bisschen geizig bin, komme ich ziemlich lange mit dem aus, was ich habe. Endlich, endlich habe ich mir diesen Nähmaschinenobertransportfuss gekauft, von dem ich schon seit gefühlt hundert Jahren weiss, dass es ihn gibt. Er war ja sozusagen Berninas Antwort auf den Obertransport der Konkurenz Pfaff, auf der wir in den frühen 80ger Jahren genäht hatten.

Obertransportfuss1

The tool (Bernina walking foot) comes with three different soles. It is easy to attach. It’s enough to pin the fabrics together, they won’t slip even in narrow curves. No tangling of the thread either. How could I wait so long until I bought it? Silly me. 

Der Fuss hat drei verschiedene Sohlen und ist super einfach zu montieren. Er näht wie ein Härrgöttli. Nichts rutscht, nichts verschiebt sich. Stecken genügt sogar in engen Kurven. Unglaublich! Wie konnte ich so lange warten? Menschenskind! 🙂 

Das erste Mal – The First Time

Standard

JonasBaby

Mein Erstgeborener – My first born son (1987)

Letztens habe ich im Internet einen interessanten Gedanken aufgeschnappt. Das erste Mal. Ich erinnere mich an viele solcher Erlebnisse. Die Welt war so gross, dass jeden Tag etwas Neues passierte. Auf der Entdeckungsreise durch meine Kindheit und Jugend gab es andauernd erste Male.

Das erste Mal im Kindergarten. Das erste Mal den kleinen Bruder gesehen. Das erste Velo und die erste Fahrt damit –  nachdem die kleine, mutige Schwester bereits eine Runde durchs Quartier gemacht hatte. Das erste Mal an der Nähmaschine. Das erste Mal auf einem Pferd. Das erste Mal auf einem 3000er. Die erste Autofahrt ohne L. Das erste Mal so richtig verliebt. Die erste Arbeitsstelle. Die erste Heirat. Das erste Kind.

Irgend wann wurde es ruhiger. Ich hatte Erfahrungen gemacht. Der Flug nach Kanada war das fünfte Mal im Flieger, im Ausland war ich auch schon viele Male. Seit dem ersten Mal in Spanien habe ich schon oft Crevetten gegessen. Und Peperoni. Ich habe wiederholt Bewerbungen geschrieben und eine neue Stelle angetreten. Ich bin in der zweiten Hälfte des Lebens. Was ich mache und erlebe, ist oft eine Wiederholung.

Das erste Mal ist aufregend. Es lässt das Herz schneller schlagen, den Blutdruck steigen, färbt die Wangen rot und macht lebendiger. Das erste Mal braucht Mut, Überwindung, vielleicht gar ein bisschen Leichtsinn.

Damit diese Gefühle nicht nur Erinnerung an längst vergangene Zeiten bleiben, möchte ich erste Male erleben. Zum Beispiel gehe auf eine Töff-Tour am 21. Mai, und ich werde nächsten Winter snow boarden, obwohl ich sagte, ich würde das nie tun.

Himmelsleiter

First time onto the Säntis – Das erste Mal auf den Säntis geklettert (2016)

There is a connotation between „the first time“, childhood and youth. There are lots of firsts because everything is new: The first time I went to school. The first ride on my first own bike (I have to admit that my younger sister rode it before me because she has always been brave). The first time I saw my little brother. The first knitted garment. The first time I fell in love. The first job. Marriage. The first born child. 

Later it has got quieter. I’ve already experienced a lot. The flight to Canada was the fifth time in a plane. I had been abroad many times before. Since the first time in Spain, where I ate shrimps, I have eaten them often. Also chili peppers. I’ve written applications several times and got a new job more than once. I’m in the second half of my life, which means there is repetition. I’ve done this, I’ve experience that. 

The first time is exciting. It makes the heart beat faster and stronger. Blood pressure goes up. The cheeks get redder. I feel more alive. The first time needs us to be brave. It costs effort. We may be a bit careless even. 

Because I don’t want to be those feelings just a treasured memory, I’m looking carefully for first times. I’m starting to snowboard next winter, and I’m going on a bike ride on the 21st of May although I said I was to afraid of doing it ever. How about you? Do you think about first times? 

NollenSonnenaufgang

 

 

Süden ist oben – South Is Up On This Map

Standard

springbliss5

„Let me finish this round!“ 

„Nur noch eine Runde!“

I’m counting chain one two three, double crochet one two three, chain one two … This project is bliss, I love it. The pattern is well explained and easy to memorize. It’s called Spring Bliss by Drops design.  I think I will be finished be the end of spring break. 🙂

Ich zähle eins zwei drei Stäbchen, eins zwei drei Luftmaschen, eins zwei drei Stäbchen … Das Jäckchen kommt gut voran, auch weil es mir gefällt. Die Häkelanleitung ist gut erklärt, das Muster einfach im Kopf zu behalten. Es heisst Spring Bliss, eine kostenlose Anleitung von Drops. Ich denke, dass ich zum Ferienende fertig sein werde. 🙂

Weltkugel

Und hier noch ein Denkanstoss aus dem Technischen Museum im Lissabon. Die Welt steht Kopf. Vielleicht sollten wir uns tatsächlich mal nach Süden ausrichten.

In installation we’ve seen in front of the museum of science in Lisbon. Interesting thought to turn the world upside down. It may change our view and perspective completely. 

You would think that on the southern hemisphere south is up on maps, but it isn’t.  

Man würde denken, dass auf der Südhalbkugel Süden auf den Landkarten oben ist, aber das ist nicht so.

 

Samstags eine Torrada – Uma Torrada on Saturday

Standard

Torrada

Simplify your life. Simplify your pleasures.

Guten Morgen, Ladies and Gentlemen!

Angesichts der Komplexität DES LEBENS an sich, versuchen wir es mal wieder ganz einfach. Wir konzentrieren und auf die simplen Vergnügen, zum Beispiel den Vögeln zuhören, die Sonne auf der Schulter spüren, nette Gesellschaft geniessen, nichts tun.

Letzte Woche waren wir in Lissabon, an sich kein simples Vergnügen, aber wir haben es einfach gehalten. Das Hotel war bescheiden, aber sehr nett. Unser Programm locker und spontan. Wir waren viel zu Fuss unterwegs, haben den alten und den modernen Teil der Stadt abgewandert, ein einziges Museum besucht (am Mittwoch habe ich davon berichtet).

Ein simples, aber grossartiges Vergnügen war, in einem Pärkli zu sitzen und einen Kaffee zu trinken. Das Tüpfchen auf dem i ist eine Torrada dazu, was nichts anderes ist, als ein Toast mit geschmolzener gesalzener Butter darüber. Hm, waisch wiä fain! 

Life is quite complex but nontheless it’s the simple pleasures we are focussing on, like listening to the birds singing, feeling the warmth of the morning sun on the shoulder, enjoying nice company, doing nothing.

We were in Lisbon last week, which is not a simple pleasure at all, however, we took a back seat. The hotel was moderate, the programme relaxed and spontaneous. We walked a lot, visited the old and modern part of the city and saw only one museum (I wrote about it on Wednesday).

It was a simple pleasure but wonderful to sit in a park at one of the many quisoques and have a coffee with uma torrada, a plain toast with melded salted butter.

I’m having one right now.

verlinkt mit Samstagsplausch 14.17 und Sonntagsfreude.

 

Spring Bliss – ??? – Frühlingsglückseligkeit

Standard

springbliss1

I weiss, diese Frühlingsmonate werden im Nu vorbei sein. Und dann ist der Tag da, an dem ich ein Kleid brauche, weil an meiner neuen Schule das Schuljahr mit einem gediegenen Fest schliesst. Festliche Kleidung ist ein Muss. Oh je.

I know these months will be over in no time. After spring break, time flies by, and soon there is graduation day, where I’m in need of a dress. Better to go looking for it now and have a brows here and there. 

„Besser, ich kümmere mich jetzt schon darum.“ Gesagt, getan. Wer hätte es gedacht: Ich habe einen echten Seidenfummel gefunden, der ziemlich schmeichelhaft aussieht und sich gut anfühlt. Aber ich brauche noch was darüber.

Fortunately, I’ve found a silk dress that looks quite flattering and feels very nice. But still, I feel a bit bare and who knows how the temperatures will be then. Therefore, a top would be perfect. 

Schneeweiss? Natur? Pink? Türkis.

White? Eggshell? Pink? Turquoise. 

springbliss2

Nur, was soll ich machen? Etwas Luftiges, Gehäkeltes. Ein Bolero? Eine Jacke? Ein Poncho? Spring Bliss, Frühlingsglückseligkeit tönt schön, und türkis passt. Und wenn es mir nicht gefällt, ist noch genügend Zeit, ein anderes Teilchen zu fabrizieren. Das Selbe in Weiss? Nähen? Spitze? Irgendwas.

I want something airy. A crocheted something. A bolero? A shrug? A cardigan? A poncho? Spring Bliss sounds beautiful and turquoise fits. If I doesn’t turn out they way I think it will, I can always make a second piece.  The same in white? A sewn item? Lace? Anything. 

springbliss3

Ferienzeit ist Lesezeit. Meine April-D-Lektüre ist schon durch. Deshalb zum Jäckchen passend etwas in Türkis. Der Buchdeckel springt mich an. Der Klappentext tönt interessant. Frühlingsglückseligkeit. Angesichts der Weltlage, nicht wirklich ein Trost.

Spring break means I have time to read. The April books are almost finished. Therefore I treated myself with a book in turquoise matching the yarn. I like the cover, and the blurb  promises an interesting read. Spring Bliss. Regarding the new bombings, small comfort. 

springbliss4

Zum Schluss ein paar Blümchen direkt von der Wiese und noch sonnenwarm.

Schönes Wochenende, meine Lieben! 

Finally, a few flowers I’ve picked in my meadow, still warm from the sun.

Happy Weekend, Dears!

verlinkt mit Friday-Flowerday

 

Wasser gefunden – We found Water

Standard

Nicht immer findet man, was man sucht.  Und manchmal findet man, was man nicht sucht. 

You don’t always find what you look for. But you sometimes find what you don’t lock for. 


Dieses Bild habe ich im Wassermuseum gemacht. Das riesige Wasserreservoir und das zuführende Aquädukt gehen auf die Römer zurück und waren bis ins 18. Jahrhundert Lissabons Wasserversorgung. 

We payed a visit to the museum of water today, which reminded me of a catheadral as long as there weren‘ any other visitors. 


Mit diesem Rad lässt sich die Schleuse öffnen. 

This iron wheel was used to open the reservoir. The Romans built the whole system, which was used until a long time after the Roman impire. 


Über diese Steintreppe fliess das Wasser ins Reservoir. 

Aquarducts bring the water to the reservoir on top of the wall on the right, from where it flows down the stones and drips into the huge basin. As it is bright inside the hall, plants grow wherever they find a crack. 


Weil es hell ist im Gewölbe, wachsen Farne in den Steinritzen. 

Und mit dem letzten Bild schliesst sich der Kreis. Wasserstoff und Sauerstoff: Wer findet die Elemente auf dem Periodensystem? 

We have found the summer in Lisbon and are grateful for a stop a long the way through the streets, places and parcs. Water is very much needed. 

There is a connection between this picture and the first one of this post: Have you spotted the elements of water on the periodic system. 

Wir haben in Lissabon den Sommer gefunden und unterbrechen undere Erkundungstouren zu Fuss immer wieder gerne für einen Schluck Wasser.