4500 Bücher? Nein! – Book Folding

Standard

ChickenBookNein, ich will keine 4500 Bücher besitzen, dazu habe ich einfach nicht das passende Haus. Zudem ist nicht jedes Buch ein Lieblingsbuch. Und Bücher veralten, nicht alle sind Klassiker und unsterblich. Und ich werde auch älter. Nachdem mir die Liebesgeschichten verleidet und die Krimis zu grässlich sind, habe ich meinen Fokus auf Tierbücher und Lebensgeschichten gewechselt.

Im Moment also will ich Bücher los werden, nur waren die Brockenhausangestellten gestern richtig kritisch, so dass ich von meinem vollen Sack einen Viertel wieder nach Hause nehmen musste. Die Kriterien sind mir nicht ganz plausibel …

Anyway, ich habe also genug Material, um noch ein Huhn zu falten (hier geht es zur bebilderten Anleitung). Es wird ins Osternest für eine Freundin gestellt werden. Und dann habe ich da noch eine Faltanleitung für ein Schaf gefunden. Doch davon ein anderes Mal.

Yesterday I met a man who told me he had 4500 books at home and nobody to hand it over when he would die. He said he needed a bigger house. Oh my god!

I don’t want another house and therefore have to get rid of books. You know, not every book turns out to be a favourite or a classic. There are quite some books I would not read a second time or recommend to others. There are books that are old-fashioned, for example the roles of husband and wife or the goals of people have changed, the way children behave isn’t the same anymore. Even in thrift stores they don’t take all kinds of books. When I came home yesterday,  I had still some books in the bag (don’t ask me what the criteria were). 

Anyway, I have material to fold another chicken. It’s going to be in the easter nest for my friend Lucia. I’ve also found the instructions for a sheep. But that’s worth another blog post. 

 

The Rain’s Changed my Plans – Planänderung – Easter Decoration

Standard

https://www.liebseeligkeiten.de/osterdeko-ein-verruecktes-huhn-diy-fuer-ein-3d-huhn-aus-einem-alten-buch/Buch-Huhnfalten

Heute Morgen habe ich etwas Frühlingshaftes entdeckt. Zufälligerweise oder auch nicht steht ein Sack Bücher zum Weitergeben bereit. Das oberste habe ich herausgefischt und gleich angefangen die Seiten zu falten. Ich verzichte darauf, die einzelnen Falze zu zeigen, denn ihr findet eine perfekte Anleitung hier.

Do you feel like diy instead of working in the garden? I do, because it is raining and rather grey today. Having my cup of coffee and browsing through ideas on Pinterest, I fell in love with this easterly decoration

Buch-Huhn-falten

Buch-Huhn-Ei

Placed on a chair for the shooting. Don’t be afraid I’m just taking a picture. 

Buch-Huhn

So, einen Platz gefunden, bevor ich das Huhn zusammen mit ein paar frisch gelegten Eiern verschenke.

Und jetzt nichts wie los, fertig luschtig!

 

I’m off to more serious things. Have a nice day!

Von wegen Ferien

Standard

Bevor ich mich ins Abarbeiten der langen Liste stürze, gibts erst mal frisch gepressten Orangensaft und Kaffee.

Nach einem Tag unterwegs bin ich heute voll motiviert. Mal schauen, wie weit ich heute komme.

I’ve made a list because I don’t want to get lost in all the many possibilities in the next four days. But first I’m having a glass of freshly made orange juice and a coffee. Now chicken coop, breakfast later.

Have a nice Monday!

Samstags Zeit verstreichen lassen – All The Time You Need

Standard

draussen

Ausschlafen, bis einen die Sonne kitzelt.

In Geschäften nett bedient werden.

Kaffee trinken. Schwatzen.

Einfach, aber gut Zumittag essen.

Ein Sackmesser finden, von dem man gar nicht wusste, dass man es besitzt.

Pläne schmieden.

Zeit verstreichen lassen, weil soviel Zeit da ist.

Ferien, Yes!

draussen-2.jpg

Walking around in my garden.

Looking for nothing specific: Flowers, bees, birds, trees, chickens.

Drinking coffee, a second cup.

Making plans, writing lists.

Having all the time I need.

Vacation. Yes!

I’ll get more productive later.

Hopefully.

🙂

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.

 

 

Pflückfrischer Salat – Weed? Of course not!

Standard

WilderSalat

Ernten ist das neue Jäten!

I don’t weed anymore, I harvest!

Giersch, Vogelmiere, Ehrenpreis, Gänseblümchen, Löwenzahn. Das sind gerade mal vier essbare (Un)kräuter, die ums Haus herum wachsen. Ich bin entschlossen, noch viele mehr kennenzulernen.

Goutweed, chickweed, speedwell, daisy blossoms, dandelion leaves. These are four edible plants that grow around my house. I’m determined to learn a lot more.

WilderSalat_1.jpg

Heute gibt es wilden Salat. Mit gerösteten Kernen besonders lecker.

Today, we are going wild. I may add a bit lettuce, and some fried seeds. 

 

Bon appetit!

Eulenglück – A Little Felt Project

Standard

Eule

Heute Sonntag soll’s was Kleines sein. Draussen lockt die Sonne, und eigentlich bin ich gar nicht richtig fit.

I’m not really well, so just to not feel bad about it, I cut some little pieces of felt. No need to measure. It’s as simple as that. 

Eule1.jpg

Warum gehören Eulen und Bücher zusammen? Hat das damit zu tun, dass die Eule das Symbol der Weisheit und der Wissenschaft ist, und wer liest, entweder klug oder/und weise wird?

Why are owls often signs for book clubs? Is it due to the fact that the owl is the symbol of wisdom and science? Do I get smart and/or wise when I read?

Eule2b

Für dieses kleine Eulenglück braucht es kein Schnittmuster und keine Massangaben. Teile zuschneiden …

Now, this is a friendly face, isn’t it?

Eule3

…. und aufeinander- und ineinanderlegen. Genäht habe ich mit Nähfaden und Überwindlingsstichen. Aber man kann auch anders. Ups, den Bändel nicht vergessen, sonst ist es kein Buchzeichen.

All the pieces are at the right place. You might want the wings smaller … I’ve sewn a simple swipstitch and used thread. I’ve cut the corners. And don’t forget to sew in a ribbon. Otherwise the owl isn’t a book mark.

 

Das Buchezeichen geht zu Sonntagsglück.

Samstags wird alles gut – This Glorious Sign of Spring

Standard

Forsythie

Ja, ja, ich weiss. Das Gelb der Forsythie ist zu knallig, richtig giftig sogar. Es erinnert mich zudem an meinen Skianzug, der mich in jenem Skilager zum unbeliebtesten Kind gemacht hat. Die Pflanze selbst ist zu nichts nütze, weil sie keine Insekten nährt. Sind die Blüten erst verwelkt, versinkt sie in der Gewöhnlichkeit.

Also raus damit …

Nur, was blüht in Oberheimen, wenn in tiefer gelegenen Regionen der Frühling schon so richtig ausgebrochen ist und rosa, weisse, gelbe Blüten um die Wette strahlen? Mit jeder Geländestufe komme ich auf dem Nachhauseweg ein bisschen weiter zurück im Kalender. Die Bäume werden kahler, die Wiesen blasser, die Farbtupfer seltener. Aber fahre ich um die letzte Kurve, bin schon fast zu Hause, sehe ich die Forsythie in meinem Vorgärtchen blühen. Meine wintermüden Augen saugen die Farbe auf und ich spüre: Alles wird gut!

Spring is always a bit behind in our region. When spring has already arrived in lower parts, the meadows are less green in Oberheimen, the trees still seem to sleep and colours of flowers are scarce. It’s always a wonderful surprise to see the forsythia in my front yard. It is proof that spring’s arrived actually. 

It is said that forsythia is of no value to nature, because there is never one single insect on it. It might be poisonous, I don’t know. Many people don’t like the bright yellow. And yes, it reminds me of a time in my life when I had the ugliest yellow ski dress that made me nobody’s friend. 😉 Friends of mine say the bush is artificial, worthless and bad looking and they get rid of it. 

I would never dig out my forsythia, this glorious sign of spring in my little village. 

Have a nice weekend, my friends!

Enjoy the signs of spring.

 

 

 

Meinen Frühlingsgruss schicke ich an die SamstagsPlauschRunde 13.19 bei Andrea Karminrot.