Stitches – 32 – Maschen

Standard

Sockenbaby.jpg

32 Machen anschlagen, 10 Runden 1 re 1 li, 10 Runden glatt rechts. Ferse 16 Maschen breit und 6 Randmaschen hoch, Käppchen 8 Maschen breit. 6 Maschen entlang der Ferse aufnehmen macht 2 Ristabnehmen. 20 Runden glatt. 3er Schlussabnehmen.

I started with 32 stitches knitting a pair of socks as I had learnt it way back at primary school.  I got socks about size 20, which should fit a little Bartholdi at age 1. 🙂 There is enough time to knit more socks … 

Have a nice day!

Samstags frisch lackiert – New Polish

Standard

Lack-2

Heute Morgen bin ich – nach einem langen gemütlichen Abend auswärts – zu müde, um einen klaren Gedanken zu fassen. Spielen wir statt dessen ein bisschen mit dem Nagellack. Es schwirrt so vieles durch meinen Kopf …. Hm, irgend etwas Positives … Ah, jetzt hab ich’s. Ich platziere hier zwei Sprüche, die mir gerade so wunderbar gefallen.

Trau keinem Ort, an dem  kein Unkraut wächst.

 

Chillen hat nichts mit Faulheit zu tun. Es ist der friedliche Prostest gegen unsere Leistungsgesellschaft.

 

In diesem Sinn, protestiert mal schön und lässt das Kraut in den Himmel wachsen. Das ist jedenfalls genau mein Plan fürs Wochenende.

Sorry, people.

Nothing relevant to say really. 

You might like to arrange your nail polish like me … 

Happy Weekend! 

 

 

verlinkt mit Samstagsplausch 23.17

Reading through the Alphabet – F – Lesen im Juni

Standard

 

JunilektüreAnother month, another letter. It’s E in June at Reading through the Alphabet. I’v chosen three books again because there will be enough time to read whatever comes along. Along has come Monica McInery, which isn’t an  F-read at all.

Furthermore, I’m still reading „One Trillion Dollars“ by Andreas Eschbach, which has about 900 pages and is quite complicated but nonetheless an interesting read. 

Schon wieder ein Monatswechsel und damit zu Buchstabe F in meiner Alphabetlektüre 2017. Drei Bücher habe ich aus dem Gestell gezupft, damit genügend Zeit bleibt zu lesen, was sonst noch meine Wege kreuzt, wie zum Beispiel Monica McInery. Das Blau war zu schön, um es im stehen zu lassen.

„Eine Billion Dollar“ von Andreas Eschbach habe ich noch nicht fertig gelesen, weil es ein bisschen kompliziert und eine ernste Angelegenheit ist. Das viele Geld komm nämlich mit dem Auftrag, die Menschheit zu retten. Es bleibt spannend!

OscarWild

I read all other May books and some more. A classic: „The Canterville Ghost“ as next unit in Open World, the English course books in school, is about haunted houses. I also read „Orchideenhaus“ by Lucinda Riley. My goal to read 100 books in 2017 is still reachable. 

Alle anderen Mai-Bücher habe ich gelesen, dazu ein paar mehr. Zum Beispiel „The Canterville Ghost“, weil in Unit 11 von Open World, unserem Englisch Lehrmittel, das Thema „Haunted Houses“ ist. Dann fand ich auch „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley unterhaltsam. Mein Ziel von 100 Büchern ist immer noch zu erreichen.

SandraBrown

Und dieses Buch gehört eigentlich schon zum Juni. Ich habe es gestern im Brockenhaus gefunden und in einem Schnurz fertig gelesen. Unbeschwertes Lesen …

This book is my newest purchase. I had bought it yesterday second hand and finished it within 24 hours. If there is something like mindless reading, this book qualifies for it

Happy Reading

Farbe bekennen – Die Stimme der Menschlichkeit

Standard

Farbe

65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, so viele wie nie zuvor. Mit den wärmeren Temperaturen riskieren viele wieder die gefährliche Überfahrt übers Mittelmeer oder aber sie harren unter menschenunwürdigen Bedingungen in den Flüchtlingslagern aus.

Trotz dieser anhaltenden Not droht die gesellschaftliche und politische Diskussion um Flüchtlinge in der Schweiz von Solidarität in Ablehnung umzuschlagen.

Mit der Kampagne «Farben bekennen» wollen wir der Stimme der Menschlichkeit in der Schweiz Gehör verschaffen. Mit unserer Stimme wollen wir zu einer konstruktiven Diskussion rund um Flüchtlinge und einer solidarischen Asylpolitik beitragen.

Wir machen uns stark für eine Schweiz, die Brücken baut und schutzbedürftige Flüchtlinge sicher einreisen lässt.
Und für eine Schweiz, deren Bevölkerung den geflüchteten Menschen mit Offenheit begegnet und sie dabei unterstützt, hier einen Neuanfang zu schaffen.

Schweizer Appell für Menschlichkeit

  1. Wir sehen eine Welt im Umbruch. Kriege und Katastrophen führen dazu, dass viele Menschen ihre Heimat verlassen und in fremden Ländern Zuflucht und eine bessere Zukunft für sich und ihre Kinder suchen.
    .
  2. Wir verstehen, dass die rasanten Veränderungen in der Welt und die enorme Zahl von Menschen auf der Flucht verunsichern können. Manche haben Angst davor, was die Zukunft bringen könnte.
    .
  3. Wir haben Mitgefühl für alle Menschen, die verfolgt werden, deren Existenz bedroht ist oder die in ihrer Heimat keine Zukunft mehr haben. Denn niemand flüchtet freiwillig.
    .
  4. Wir sind uns bewusst, dass viele Menschen, die bei uns Zuflucht gesucht haben, bei uns bleiben werden. Sie brauchen so schnell wie möglich Gewissheit über ihre Zukunft.
    .
  5. Wir wissen, dass jeder Mensch Essen, eine sichere Unterkunft und eine Perspektive für sich und seine Familie braucht. Diese existenziellen Dinge stehen jedem Menschen zu, auch in der Schweiz.
    .
  6. Wir glauben daran, dass wir diese Herausforderungen meistern und dass alle Menschen, die in diesem Land leben, ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft der Schweiz leisten können und sollen.
    .
  7. Wir wollen zusammen die Herausforderungen mit Zuversicht annehmen. Wir wollen Chancen und Potenziale nutzen und gemeinsam eine sichere Zukunft gestalten.
    .
  8. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere erfolgreiche Schweiz von heute mit einer menschlichen und solidarischen Stimme in der Welt von morgen besteht.
    .
  9. Wir alle sind diese Stimme. Bekennen wir Farbe für eine menschliche Schweiz.

Farbe-2

farbe-bekennen.heks.ch

Samstags im Juni – Saturday: Looking back

Standard

Guten Morgen, meine Lieben! Good Morning, my Dears!

Juni

Im schönsten Sonnenschein schaue ich auf eine Ferienwoche zurück. Glückliche Tage ohne Wecker und Stundenplan. Am Morgen aufstehen und abwarten, worauf ich Lust habe. Unter anderem habe ich …

ein bisschen was genäht, wie ihr auf dem Bild seht,

gute Freunde auf eine Reise geschickt und neue Freunde gefunden,

den Bienen zugeschaut und im Garten gewirkt

fast alle Fenster geputzt

nichts gemacht

und gelesen.

We have had some days off and spent a wonderful and relaxing week with no clock ringing and a timetable to follow. Happy days, indeed. There has been a lot of time …

to sew a coaster as you can see in the picture

to say goodbye to good friends and make new friends

to watch the bees and work in the garden

to clean almost all windows in the house

to do nothing at all

to read.

Now a long weekend starts and then back to school until summer break.

Noch liegt ein langes Wochenende vor uns, bevor wir in die letzte Etappe des Schuljahres starten.

verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.

 

 

Diese lange Liste – This Long List

Standard

Yellow-Pantsandfriend

So schön, dass der Rest der Ferien noch lange, die Liste hingegen schon ganz kurz geworden ist. Ich sitze zwar oft nur da, lese zwischen durch ein paar wenige Seiten in meinem aktuellen (dicken) Buch, lasse mich immer gerne durch etwas anderes Spannendes ablenken, trotzdem kann ich nach und nach die Aufgaben abhaken, die ich mir für diese Woche vorgenommen habe.

My long list is getting shorter by the day although there is plenty of distraction, like the dwarfs I’ve been knitting. After Yellow-Pants has got a new friend, I think it’s time to finish my grey socks Halifax. 

SockenHalifax

Von den Strickpüppchen steht nichts auf der Liste, auch die grauen Socken Halifax sind nicht drauf. Aber genau die sind mir jetzt wieder in die Hände geraten, nach dem Yellow-Pants einen neuen Freund bekommen hat.

There are still some vacation days ahead of me. I wonder what they may bring besides reading, relaxing, cleaning windows, visiting neighbours, getting stuff done … Oh yes, another   day at the flea market is scheduled on Saturday. 🙂