Standard

Wanderschuhe

Gestern blieb das Auto zu Hause. Statt dessen schnürte ich am frühen Morgen meine Wanderschuhe und marschierte in die Schule. Zeit: 7.15 Uhr. Es ist noch recht frisch und ich ziehe kräftig aus.

Yesterday I went to school like in the old days, no cars. 

Rudenwil

Ich wollte den letzten sonnigen Tag vor dem angekündigten Schnee geniessen und mein Training für die dreitägige Säntiswanderung im September absolvieren.

They said there would be snow the next days, all the more a reason to enjoy spring outside. 

Sommerau

Das Wanderparadies vor der Haustür.

We can hike in these parts of Switzerland from the doorstep. 

Wartenwil

Wer hat auch einen schönen Arbeitsweg?

Hello! Anybody out there?

Apfelblüte

Ich wohne in Mostindien. Aber alles schön der Reihe nach: Die Bäume stehen in Blüte, geerntet wird dann im Oktober.

The county I live in, ist called Cider India. There are gazillions of apple and pear trees and cider. 

Appenzeller

In Lanterswil gibt es noch eine Käserei. Die Hälfte des Weges ist geschafft.

There are also cheese factories on the way: Lanterwil, halfway. 

Stehrenberg

Während ich dem Hügelzug entlang laufe, habe ich immer noch habe ich Blick ins Thurtal hinunter Im Hintergrund der Ottenberg.

It’s lovely to have a view.

Nägelishueb

Ein besonders schöner Birnbaum in der Nägelishueb: ein Käsereigebäude, zwei Bauernhäuser, ein Restaurant.

I’m entering Nägelishueb: cheese factore, two farmhouses, one restaurant and orchards. 

Nägelishueb2

Und rundherum Wiese und Wald.

Meadowas and forests. 

Rüti

Und dann öffnet sich der Blick aufs Lauchetal. Der Weiler in der Bildmitte heisst Rüti. Seht ihr den Kirchturm hinter den Obstbäumen? Das ist mein Ziel: Affeltrangen. So weit ist da ja nun nicht mehr.🙂

Now I can see the valley. There river is called Lauche. The tiny village is Rüti. Can you see the church tower behgind the trees? That’s the final destination: Affeltrangen. I’m getting closer. 

Schulhaus

Nach zwei Stunden und rund 12 Kilometern marschieren bin ich am Ziel. Das heisst, am Nachmittag gehts dann wieder zurück nach Hause.

I’m here: 2 hours, about 12 kilometers later. I have to go back in the afternoon though. 

 

»

  1. Wow alle Achtung..vor der Arbeit!
    Unser Thurgau ist schon eine schöne Gegend.!
    Die Wiesen mit den unzählige Löwenzahne, die Bäume in der Bluescht, die Wälder, die Felder uvm.
    Ich wünsche dir ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende🌞
    Viele Grüsse auch aus dem Thurgau,
    Maya

  2. Das Mostindien so weit reicht habe ich auch nicht gewusst, Aber bei euch hat es noch Hochstammbäume die sind bei uns in der Minderzahl.
    Aber egal wo wenn die Obstbäume blühen und die Sonne scheint sollte man die Natur draussen geniessen können.
    L G Pia

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s