Casa della Lana – Valle Verzasca

Standard

Schafe

Von meinem Ausflug in den Kanton Tessin, genauer gesagt ins Valle Verzasca habe ich noch gar nicht berichtet. Dabei gibt es da sehr wohl ein paar Bilder zu zeigen, auch wenn es oft geregnet hat.

I was in wool heaven last weekend. The house of wool, where you can learn all about the process, opened its door just for me. The place is located in one of the most spectacular valleys of the Swiss Alps, Valle Verzasca. The river is cold and dangerous due to its invisible currents underneath the rocks. Nontheless, you can have a bath (during summer) and jump from bridges. If you are brave, of course. 

Verzasca

I’ve never been in the valley before, that is still in its winter sleep. There weren’t any visitors last weekend. Good for us though. The season starts usually in April. 

Verzasca_3

In Sognono, von wo Giorgio, der Spazzacamino in Lisa Tetzners „Die schwarzen Brüder“ nach dem fernen Mailand ausgezogen war, besuchten wir das Casa della Lana der Pro Verzasca, einer Cooperative, die in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von einer Frau für Frauen ins Leben gerufen wurde, um das mehr als knappe Haushaltsbudget aufzubessern und ein paar Franken dazuzuverdienen.

Verzasca_2

People who lived in the Verzasca valley were poor and sent their children to Milano, Italy for work. Pro Verzasca, a coop, was founded during the great depression to add to the small household budget. The women of the valley held sheep, collected the wool and precessed it by hand into yarn. The coop is still in business still using natural dye.  

Heute ist davon der Zweig übrig geblieben, der Tessiner Schafwolle und Mohair verarbeitet, das heisst, sammelt, wäscht, färbt, kardet, von Hand spinnt und zwirnt. Insgesamt 20 Tonnen Wolle. Ein grosser Teil davon wird in Italien zu Nassfilz und bei der Firma Fiwo in Amriswil zu Nadelfilz und Isolationsmaterial verarbeitet.

Lana

Gefärbt werden pro Jahr etwa 500 Kilogramm, wobei nur pflanzliche Farben verwendet werden. Immer sind die Frauen daran, neue Rezepte auszuprobieren. Bald wird es gelingen, ein sattes Schwarz aus Pflanzen zu färben.

Unnötig zu erwähnen, dass ich im Wollhimmel war. 🙂 Unnötig zu erwähnen, dass ich sofort Mitglied werden würde, wenn ich im Valle Verzasca zu Hause wäre.

Lana_2

Übrigens kann man im Shop der Pro Verzasca nicht nur Strickwolle, sondern auch Filzwolle kaufen.

And yes, I spent some money. I’ll show you soon.

🙂

 

Advertisements

»

  1. Wollträume!! Die Landschaftsbilder sind auch schön, die Farbe des Flusses ist ja faszinierend. Fein dass Du so eine herrliche Zeit hattest. Ein gemütliches Wochenende wünsch ich Dir!

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s