Kreuzweise – Crosswise

Standard

crossbag_1.jpg

Crossbag is finished and I am more than pleased. First I thought, it would be a difficult thing to sew. Then I thought, how easy it would be. But finally I realised it wasn’t easy at all as I’m always confused with right and left, inside and ouside. Furthermore, the jeans weren’t really flat … I may take a second chance and get it right from the beginning.

* You can find and buy the pattern at farbenmix. de. It’s an e-book, and you have to print out the pattern, cut and glue.  

„Mach mal Pause!“, sagt mein Crossbag.

„Aber ja doch“, sage ich.

crossbag_2.jpg

Kann ich ja jetzt auch. Pause machen. Der Crossbag ist fertig. Zusätzlich zum Muster habe ich einen Eingriff im Rückenteil gebastelt und ein kleines Täschchen auf der Innenseite aufgenäht. Gerne hätte ich einen roten Reissverschluss gehabt, aber den gab es nur auf Bestellung. Für ein bisschen Farbe pinne ich einen Sticker drauf, wenn ich einen finde … oder nähe einen Herzknopf an. Rot zu Jeans sind das perfekte Paar. Zuweilen hatte meine Bernina Nähmaschine richtig dicke Stellen zu meistern, aber sie schaffte alles ohne Nadelbruch.

* Übrigens waren das mal meine Lieblingsjeans, respektive das, was von ihr nach zig Nähprojektchen noch übrig war.

* Das Muster gibt es hier zu kaufen. Es ist schnell ausgeschnitten und einfach zusammengeklebt.

* Ich kreuze im Handarbeitsbingo das Feld „Herausforderung“ ab.

»

  1. Suuuperschön!! Weil a) die alte geliebte Jeans so weiterleben darf, b) handgemacht und c) ein Unikat. Manchmal bereue ich es wirklich, dass das Nähen so gar nicht meine Passion ist- was könnte man da alles Schönes zaubern….. Aber nun. Man kann nicht alles können, gell? ;oD
    Ich wünsch dir wunderbare Herbsttage, liebe Grüsse!

  2. Was für eine tolle Tasche! Da bedauere ich fast, meine letzte Jeans am Wochenende in den Kleidersacke gesteckt zu haben. Sie war richtig chic, mit einem Riss quer über den Oberschenkel….
    Aber ich hab noch eine Menge alte Jeans verschiedener Farben. Eine tolle Idee hast du da sehr schön umgesetzt!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

  3. What a lovely idea to make a cross-body bag from a pair of jeans, although I can sort of imagine it wasn’t the easiest material to tackle. It does look rather lovely and cool, though!

  4. die schönste „crossbodybag“ die ich je gesehen hab! und auch noch aus der lieblings-nietenhose! super!
    **wobei crossbodybags nix für mich sind, da streikt die schulter und am busen siehts blöd aus ;-D
    xxxx

    • Einfach viele Mäntel übereinandertragen, dann drückt der Busen nicht mehr durch. Ich weiss noch nicht, ob ich den Beutel brauchen werde. Man kann ihn sich auch um den Bauch binden, dann ist er vorne und gut geschützt. Zum Beispiel in Rom musste ich den Rucksack immer wie eine Babytrage vorne haben, um mich gut zu fühlen. Ich habe meine Bauchtasche schmerzlich vermisst, einfach für Portemonnaie und Phone.

  5. Ohhh, wie schön, liebe Regula, du hast gleich Nägel mit Köpfen gemacht und das Schnittmuster direkt in ein Nähwerk umgesetzt. Toll ist er geworden, dein Rucksack Crossbag. Wenn man ihn, wie du und ich, aus einer ausrangierten Jeans nähen möchte und dabei vor allem auch der Bund, die Gürtelschlaufen, Taschen, dicken Nähte usw. zur Geltung kommen sollen, gibt es tatsächlich einige Herausforderungen zu meistern. Du hast dir das Häkchen auf dem Bingoschein mehr als verdient.
    Herzensgrüße ♥
    Anni

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s