Für wen sind die da – Whom are These for?

Standard

Jonnasocken

These socks are for Jonna, my niece. Wouldn’t they look nice together with a pair of rubber boots? However, what I would like to show is how I make the tip of my socks. I’ve always made it the way I learnt it in school more than 40 years ago. By the way, there are an awful lot of ends to weave in if you use leftover sock yarn. But it’s worth the labour. 

Diese Socken bekommt meine Nichte Jonna (pst! Sie weiss es noch nicht). Eventuell gibts noch Hüttenfinkensohlen dran. Heute zeige ich meine bevorzugte Art des Schlussabnehmens, das ich schon immer so gemacht habe. Ja klar, andere habe ich ausprobiert, bin aber dem gelernten treu geblieben. Übrigens gibt es ziemlich viele Fäden zu vernähen, wenn man Restenwolle verwendet, aber ich finde, dass sich der Aufwand lohnt. Noch ein Paar, dann ist Schluss mit den Knäuelchen.🙂 Das letzte Paar stecke ich dann in Gummistiefel und stelle sie in den Laden zum Verkauf.

Schlussabnehmen

I had 48 stitches on the needles and started with 4 stitches between the decreases as 48 is very close to 50. I think the resulting tip looks nicer. 

Da 48 Maschen näher bei 50 als bei 40 liegt, habe ich das 4er-Abnehmen gewählt. Die Spitze wird schöner geformt, finde ich.

Schlussabnehmen2

This is the book we used to have in school in 1969. We had to colour the decreases to see them. The instruction is in German but you can do the math, right? 

„Stricken und Häkeln“ ist noch immer im Gebrauch bei mir. Bezüglich Schlussabnehmen hat sich ja nichts geändert seit dem Jahre 1969. Auch die rote Farbe, um die Abnehmen zu markieren (ja, sie liegen immer schön übereinander), ist nicht ausgeblichen.

Grittibänzen

I’ve been baking: the family is coming over any minute. Jonna might want one of these first, as the socks are a Christmas gift. 

Ich habe gebacken, denn bald kommt Besuch. Jonna darf sich den schönste Grittibänz aussuchen, denn die Socken gibt es erst zu Weihnachten.

Have a nice weekend, dear followers!

Schönes Wochenende, meine Lieben!

 

»

  1. Wunderbar. Also sowohl die fröhlichen Ringelsocken als auch die Grittibänz. So viel lustiger als die schnöden Weckmänner in dieser Region. Hab Spaß, LG mila

  2. Die kleinen Figuren sehen ja sehr lecker aus – bei uns gab es gestern auch Weckmänner, allerdings als Geschenk vom Nikolaus.
    Zum Fädenvernähen bei den Restesocken, ich weiß, dass einige Strickerinnen über mehrere Maschen mit allen Fäden stricken und dann einfach abschneiden.
    Viel Spaß mit deiner Familie,
    lG Sandra

  3. Liebe Regula, ich möchte dir einmal danken. Ich lese deine Beiträge schon sehr lange. Sie geben mir immer wieder Kraft . Mir kommt es so vor, als würde ich dich kennen, obwohl das tatsächlich nicht der Fall ist.

  4. Wie schön die Socken und die Weckmänner geworden sind!
    Verrätst du mir von welchem Verlag das Handarbeitsbuch ist?
    Ganz liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit!

      • Sie sind schon alle gegessen.🙂 Morgen in aller Frühe machen wir in der Schule für alle Schülerinnen und Schüler. Weil wir eine kleine Schule sind, nur etwa 180 Stück.🙂 Boa noite!

  5. Deine Ringelsocken find ich ganz klasse ♥. Mir geht es so mit der Bandspitze, einmal damit gelernt, immer so gemacht. Hab andere ausprobiert und bin doch wieder dazu zurückgekommen. So hat jeder seins😀. Dein Gebäck schaut witzig aus, und lecker! Da könnt ich Dir gleich eins vom Tablett mopsen😉. Schönen Tag!

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s