Kaffee in der Schuhmacherwerkstatt – At the Shoemaker’s – Schuemächerli

Standard


Heute bleibt keine Zeit, um gross zu plaudern. Sorry, Leute. Zuerst muss ich noch meine Schuhe fertig machen. Trotzdem geselle ich mich gerne zu Andreas Runde, wenn es euch nicht stört, dass ich Schusterleimreste an den Fingern habe. 

There’s no time for chatting today as I must finish my red shoes first. I’ve had the most amazing time at Zwickmühle Brienz the last few days. Certainly it’s no the last time  I am working here. 

Trallala: Schuemächerli, Schuemächerli, was choschted mini Schue? Drüü Bätzeli, drüü Bätzeli und d Negäli däzue.


Jetzt ist mir auch klar, warum ich immer mehr Schuhe habe, seit ich sie selber mache. 😊 

More and more shoes in my shelves. 

»

  1. Kein Problem Frau Schuster, man kann doch sehen, dass man mit den Händen gearbeitet hat.
    Super, wer seine Schuhe selbst schustern kann.

    Schönes Wochenende

    LG Eva

  2. Wow, Schuhe aus eigener Hand! Das wäre für meine geschundenen Füsse genau das richtige.
    Ich hoffe wir bekommen hier mal eine „großen“ Bericht wie du sie herstellst, dass interessiert mich sehr. Dann wünsche ich dir einen hohen Wirkungsgrad und mega Erfolg.
    LG Betty

  3. Wie spannend und sehr, sehr cool! Ich habe immer davon geträumt mir mal Schuhe anfertigen zu lassen, aber auf selber machen wäre ich nie gekommen. Nicht bei Schuhen! Faszinierend!

    • ich kanns nur empfehlen! diesmal waren zwei frauen aus berlin, eine aus münchen und eine sus östereich dabei. landesgrenze ist also kein hindernis. 😊

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s