Schlagwort-Archive: Bernina

Erster Tag / Zweiter Tag / Dritter Tag – Jeans Dress Happy End

Standard

Der erste Tag

Tag1a

Gibts noch jemand, der wie ich am Boden hockend schneidert? Da hat es am meisten Platz für Stoffe, Schnittmuster und Stecknadeln. Suboptimal ist, dass ich die Schere verkehrt herum halten muss, weil sich sonst die Spitze im Teppich verfängt. Motiviert für die Aktion hat mich bimbambuki.

Der zweite Tag

Tag2c

Zu spät stelle ich fest, dass dieser blau weiss gestreifte Stoff für die Innentaschen einfach perfekt gewesen wäre. Sowieso  würde ich das eine oder andere ein zweites Mal anders machen. Warum zum Beispiel einen Hosenschlitz vorsehen, wenn ich ihn dann doch zunähe?

Den Rest gegeben haben mir heute die Knopflöcher. Neue Nähmaschine … Ich muss noch üben. Dafür klappte das Taschen Aufnähen beim zweiten Anlauf.

Tag2b

Der dritte Tag

 

Zugegeben, ich sass die vergangenen zwei Tage nicht acht Stunden lang an der Nähmaschine, aber dieses Kleidungsstück braucht sehr viel Zeit bis zur Vollendung. Es geht langsam voran. Slow Fashion, indeed! Zudem musste ich zwei Paar alte Hosen und ein paar Reststücke von vormaligen Recyclingprodukten opfern und neu zusammensetzen, bevor ich nur die Teile zuschneiden konnte.

Heute Morgen bei Schneefall also noch den Saum nähen, den ich schon gestern bei der Nachbarin abstecken liess und geheftet habe. Dann bügeln und anprobieren. Schliesslich den Mann fürs Photoshooting motivieren …

Jeanskleid

Ich: ungeschmickt, ungekämmt in Gummistiefeln. – Me: no make-up, no combing, rubber boots.

 

Und wenn ich schon im Schneefall nach draussen gehe, kann ich ja auch den Hühnern frisches Wasser bringen. Der Rock ist voll Werk tauglich.

Jeanskleid2

Dann möchte ich mich herzlich bei der Beraterin im Bernina-Geschäft in Weinfelden bedanken. Sie hat mich auf die Idee gebracht, ein Latzhosenschnittmuster (neue mode Young Collection J 21917), das ich vor Jahren einmal gekauft hatte, zu verwenden, weil es einfacher sei, aus einer Hose einen Rock zu machen, als das Schnittmuster für ein Kinderlatzkleid zu vergrössern.

 

Verlinkt mit Soulsisters Sonntagsfreude.

Und bei Kunzfrau.

 

 

How Long? – Wie lange eigentlich?

Standard

Obertransportfuss

I’m a bit tight-fisted. So I usually make it do with what I have. But finally, I was convinced that it would be silly to not buy this took I’ve known of forever. 

Da ich ein bisschen geizig bin, komme ich ziemlich lange mit dem aus, was ich habe. Endlich, endlich habe ich mir diesen Nähmaschinenobertransportfuss gekauft, von dem ich schon seit gefühlt hundert Jahren weiss, dass es ihn gibt. Er war ja sozusagen Berninas Antwort auf den Obertransport der Konkurenz Pfaff, auf der wir in den frühen 80ger Jahren genäht hatten.

Obertransportfuss1

The tool (Bernina walking foot) comes with three different soles. It is easy to attach. It’s enough to pin the fabrics together, they won’t slip even in narrow curves. No tangling of the thread either. How could I wait so long until I bought it? Silly me. 

Der Fuss hat drei verschiedene Sohlen und ist super einfach zu montieren. Er näht wie ein Härrgöttli. Nichts rutscht, nichts verschiebt sich. Stecken genügt sogar in engen Kurven. Unglaublich! Wie konnte ich so lange warten? Menschenskind! 🙂 

Ich bin Bernina – I’m Bernina

Standard

Monsters_4Ahhhhh! „Why is this happening? Why now? I’m almost done with present making. What about my forth monster?“

My sewing machine broke down this morning, more precisely the foot pedal. Finally.

But then I realized I am Bernina. At least a part of it. And therefore it was easy to solve the problem and make a forth monster. Here they are amicably united.

ich-naehe-mit-bernina_250x150

Bernina Bischofszell.

Monster-Collage-2

Ahhhhh! Warum passiert das? Warum jetzt? Ich bin fast fertig mit Weihnachtsgeschenke nähen. Aber was ist mit meinem vierten Monster?“

Meine Nähmaschine ist endgültig kaputt, genauer das Fusspedal. Jetzt ist Funkstille. Aus.

Und dann kam mir in den Sinn, dass ich ja Bernina bin. Jedenfalls ein Teil davon. Und so war es ganz einfach, das Problem zu lösen. Hier sind die vier, in Freundschaft vereint.

Bernina Bischofszell.

ich-naehe-mit-bernina_250x150

 

Farbenreigen – Colour Palette

Standard

Faeden.jpg

Alle diese Fäden sind jetzt bei uns im Laden. Schön, nicht wahr?

I can choose from all these threads. How wonderful!

Presenta Aurea, Bischofszell. Bernina und mehr!

Bernina: Red and White

Standard

Stöffli2

I’m very happy that I found some time to have a bit of textiles between my fingers this afternoon. I don’t mind that it was work I had to do. The little piles of fabric are supposed to be decoration. Red and white is matching the Logo of Bernina sewing machines.

Bernina sewing machines will be a part of our store soon, and of course, need advertising.

Stöffli1

 

Now the little piles are tied together with a handmade cord and ready for display in the window.

SchaufensterA

 

Actiually, we are moving into a bigger location these days. Presenta Aurea is located at a lovely street with little shops and a bistro.  You can see two town houses of Bischofszell mirroring in the window. I can’t wait to open the store to customers on Tuesday.

I’m linking with A-favourite-Thing-Saturday.

afavoritething-300x271