Samstags ohne Ende? – Ad Infinitum – Never Ending?

Standard

adinfinitum

Vielleicht bin ich fertig mit dem Vorzeigestück. Vielleicht auch nicht. Ein Werk ohne Ende. Vielleicht. Vorerst werde ich das Material jedenfalls noch nicht wegräumen.

Diese zweite Ferienwoche war gefüllt mit alljährlich wiederkehrenden Arbeiten, für die ich eigentlich keine Zeit hatte, weil wir Besuch haben, der seinerseits wiederum zu allerlei freudigen Aktivitäten führte: Sieh obiges Stick- und Molaprojekt, Ausflüge in die Berge, Kunst- und Brockenhäuser. Heute habe ich jetzt erst einmal besuchsfrei, bis meine Enkelin fürs Wochenende eintrudelt. Noch eine Besucherin. 🙂

Am Montag zurück in die Schule? Sie war nie weiter weg.

Eine Freundin hat unverhofft ihren Mann verloren. Ist es nicht interessant, dass wir uns als junge Menschen gefragt haben: Wer wird zuerst heiraten? Wer bekommt als erste ein Kind? Nie habe ich mir auf dem Lebensweg diese Frage gestellt: Wer wird als erste Witwe? Jetzt wissen wir es. In meinem Freundeskreis sind besonders die Frauen aufgescheucht. Bis anhin haben doch vor allem unsere Eltern von verstorbenen Bekannten, von Beerdigungen erzählt. Es waren die Alten, die starben. Und jetzt sind schon wir dran. Es hat eben doch alles ein Ende. Wir wissen das, nur …

Ein Herz ist nicht gebrochen, es ist aus dem Rahmen gefallen. Das könnte doch die Geschichte hinter dem Stick- und Molabild sein.

Good Morning, dears!

I’m enjoying the empty house. Actually, we have a visitor who needs to taken care of because she doesn’t speak the language and she doesn’t drive a car. So my husband and I are quite busy besides all the work that should be done around the house before the winter comes. There won’t be much time when school starts again on Monday. I got up extra early the past days to cut the bushes, weed the flower garden, cleaned the gutter. I think (I decide) it is enough! 

A friend of mine lost her husband. This is funny. When we, the girl friends, were young, we used to wonder who will be the first to be married? Who will be the first who has a child? We never wondered who will the first to be a widow. Now we know. Only the our parents, the old people talked about funerals and mentioned that a friend, the husband of a friend had died. Now it’s us. There is an end. Of course we’ve known, but … 

 

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

 

 

Advertisements

»

  1. Liebe Regula, das sind ja ganz schlimme Nachrichten, die ich bei dir lesen musste. Du hast wirklich recht, so langsam sind wir die nächste Generation, darüber denkt man tatsächlich wenig nach. Bitte richte deiner Freundin meine mitfühlenden Grüße aus und lass auch du dich von mir drücken.
    Komm gut wieder im Alltag an, bei uns geht es Morgen auch wieder los.
    Liebe Grüße von Catrin.

  2. Ja, diese Frage haben wir uns auch nie gestellt…und dann passiert es einfach, wir können es nicht aufhalten…mein Beileid an deine Freundin.
    Deine Enkelin wird dich sicher ablenken und dir schöne Stunden bescheren.
    Liebe Grüsse
    Angy

  3. Liebe Regula, auch von mir mein Beileid an Deine Freundin. Ja da fängt das Gedankenkarussel an, sich zu drehen. Es gibt schon ziemlich heftige Gedanken und Stunden, worüber man sich Gedanken macht. Schön das Du Besuch bekommst, das ist eine gute Ablenkung. Viel Kraft. Lieben Gruß Sylvia

  4. Die Worte mit der Witwe haben mich tief berührt. Ich habe vor einigen Jahren eine Shulfreundin wiedergefunden. Nach 30 Jahren!!! Wir hatten uns einfach so aus den Augen verloren! Und im letzten Jahr hat sie ihren Mann verloren.

    Aber nun genieße dein Wochenende und freue diech auf dein Enkelmädchen!
    Marion

    • Bisher waren Witwen alte Frauen. Wenn ich an meine Freundinnen denke, sind die noch so jung wie ich. 😉 Die Enkelin ist soeben abgeholt worden. Es war schön mit ihr. Liebe Grüsse an dich!

  5. traurig ja in meinem Bekannten-Freundes-kreis da ist jetzt auch der erste Mann von jetzt auf nachher gestorben, einige werden schwer krank. Da kommt das Gedankenkarusell in Schwung…. Mein Beileid
    LG
    Ursula

    • Wir wünschen uns alle einen schnellen Tod. Für die Hinterbliebenen ist das allerdings sehr hart. Nur, einen Menschen leiden sehen, stelle ich mir schlimmer vor. Liebe Grüsse von Regula

  6. Liebe Regula,
    ach wie traurig, mein Beileid für deine Freundin und auch dich. Sicherlich bist auch du davon tief getroffen. Schade, wenn das Leben so unerwartet endet. Aber wir haben es nicht in der Hand. Genieße jeden Augenblick. Alles Gute für dich und ein erholsames Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Annette

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s