Slow Fashion Season 2019

Standard

highheels_cat

Die pinken Söckli sind fertig geworden, so dass ich gestern Abend Rund High Heels tragen üben konnte, etwa 100 Meter, dann schmerzte meine Hüfte und ich musste mich setzen. Ich stelle mir vor, dass ich in diesem Schuhwerk gerade mal in den Saal stöckeln werde, bevor ich sie abstreife. On verra!

Es mag Menschen geben, die finden, dass ich viel zu viel Aufwand betreibe für etwas, das schliesslich nichts weiter als ein Gag ist. Aber das ist mir egal. Der Spass hat nicht viel gekostet und macht im Verhältnis dazu enorm viel Freude.

pinkhighheels_2

Die gemütlichen Strickstunden dienen der Entspannung, ich zähle sie nicht. Ich finde es auch erhellend, Dinge selber zu machen, weil mir das aufzeigt, dass gekaufte Textilien nur deshab so billig sind, weil ganz viele Menschen und die Umwelt auf der Strecke bleiben, damit wir unsere Schnäppchen machen können. Wieviel kostet ein Paar Socken? Dieser Preis deckt nicht mal die Materialkosten.

Schliesslich war Baumwolle ganz am Anfang ein Samenkorn, dann eine Pflanze, dann ein Knäuel Fasern, ein Grossballen, ein Vliles, ein Garn, ein Zwirn, ein Gewirk, bis daraus eine Socke wurde, die per Schiff ins Warenlager, über den Zwischenhändler in den Laden, ins Gestell, in meinen Einkaufskorb, durch die Kasse, zu mir nach Hause und dann an den Fuss gekommen ist. Zwei Franken 75 Rappen?

blackstockings.jpg

Übringens habe ich mich bei Slow Fashion Season 2019 eingetragen, was keine allzu grosse Herausforderung sein sollte, da ich eh ein grosser Fan von secondhand Artikeln, einschliesslich Kleidern, bin. https://collaction.org/Projects/slow-fashion-season-2019/129/details Mal schauen, ob ich heute in meinen High Heels und den pinken Socken ins Kino wanken werde.

highheelsinpink

Hello, my dear readers, on this lovely and sunny Sunday morning!

I’ve finished the pink socks and am very fond of them. I’m happy they turned out the way I hoped they would. You never know how the product you order online looks like in reality. But the high heels are a perfect match, right size and shape. They also cover as much of the socks as I like. I’m almost ready for the school year end party in July, just have to find a small pink bellt to complete my out-fit. I might go to the hair dresser, too. 😉

I find it eye-opening to make clothes myself. You realise if you don’t pay a fair prize for textiles, someone else who doesn’t have a choice does. It’s a long way from the cotton seed to a garment in my wardrobe. The item goes through many hands. I wonder who gets the money I pay for it. 

You may want to join in too: Slow Fashion Saison 2019. It’s easy: Don’t buy new clothes form June 21 to September 21. Make do with what you already have, alter and mend things, go secondhand shopping. 

highheels_2

Und so hat alles angefangen. This is how it has started.

Verlinkt mit Sonntagsglück bei Soul Sister’s Kathrin.

 

 

 

 

»

  1. wow! die overknees wären ja mal so voll meines… an sowas sollte ich mich auch mal rantrauen…. auf hohen haken habe ich schon zu oft versagt. mittlerweile kann ich mich hinter schuhgröße 43 verstecken. da gibt es halt kaum high heels… frau muss ja auch mal echt nicht jeden driss mitmachen. aber hauptsache, du hast spaß daran! frohes üben und pass auf deine sprungelenke auf.
    liebst,
    jule*

    • Overknees gehen bestens mit Turnschuhen. Wenn mir die Haken zu gefährlich sind (meine ersten überhaupt und voll der Gag), gehe ich barfuss mit frisch lackierten Zehennägeln. Das muss dann reichen als schick. 😉

  2. Hallo,
    die Socken sind ja wirklich wunderbar … Hats denn geklappt damit ins Kino zu gehen? Und welchen Film hast Du geschaut?
    Für die Overknees hätte ich ja keine Geduld gehabt. Wahnsinn!!
    LG
    illy

  3. I’m so glad you joined, Regula! I hardly buy anything new, esp. cheap fast fashion, either so, like you, no hardship for me. I still joined to show my support and by sharing it on my blog and my Facebook, I’ve managed to convince a couple of people to join too. Even – and this pleases me no end – people who don’t usually buy second hand. Making things yourself is even better! Love the pink socks and how fun to wear them with those fierce sandals! The over the knee socks turned out very well too! xxx

  4. also AUSSEHEN tuts fantastisch 😀
    ich weis ja aus 1.hand wie aufwendig es ist kleidung herzustellen – ich habe ein paar jahre davon gelebt. bis mir die unter unmenschlichen bedingungen hergestellte fast-fashion die kundschaft abgegraben hat.
    eine jemand, die ausschliesslich supermarkt-fäschn trägt, erzählte, dass sie die t-shirts(!) bügeln muss, weil die sonst nach dem waschen so lumpig aussehen…… also zu allem überfluss noch extra stromverbrauch. meine vintagen & slow fashion BLUSEN werden nie gebügelt und sehen auch nach 10 jahren tragens noch propper aus! ts.
    muss mich auch noch registrieren – obwohl es ja für ich gar keine challenge ist 😀
    fröhliches stöckeln! xxxxxx

  5. Mir wäre es genau wie Dir gegangen, nach 10 Minuten Testlauf hätte ich mich hinsetzen müssen. Ich finde deine Initiative und Idee aber genial und finde überhaupt nicht, dass du zu viel Aufwand betreibst. Nun übe mal fleißig weiter, im Kino ist es dunkel, dort könntest du die Schuhe ausziehen 😉 Viel Spaß wünsche ich dir und einen schönen Sonntag.
    LG, Catrin.

  6. Also wenn du den Film im Roxy ansehen willst heute dann passen deine Söckli und Schuhe perfekt. Leg dann doch die Füsse über den Vordersitz sonst sieht es ja keiner. Schade dass ich nicht dort bin.
    Für die Sockenherstellung hast du noch die Maschinenkosten, den Strom und die Miete der Fabrik vergessen, die Frauen muss man nicht erwähnen, die arbeiten ja praktisch Gratis:-(
    L G Pia

  7. Genau. Würden sich die Fastfashion-Käufer nur mal bewusst machen, was sie da eigentlich unterstützen….Aber Hauptsache, das Zeug ist billig, hip und man kann sich jede halbe Saison Neues kaufen!
    Leider gibts hier keine wirklich guten SH-Läden, aber ich trage meine Kleider ewig und 3 Tage und besitze vieles, das ich geerbt oder geschenkt bekommen habe, von daher bin ich wohl auch eine Slow Fashionista, *gg*!
    Deine Socken sind RICHTIG toll geworden! Und natürlich ist Selbstgemachtes um Lichtjahre schöner und wertvoller als alles für zwei Fränkli füfäsiebezg! Die körperlichen Beschwerden auf Highheels allerdings, die kann ich 1:1 nachvollziehen- ich würde mir ja bei der ersten Gelegenheit den Haxen brechen…..
    Scheenä Sunntig und liebi Griess!

  8. DAS ist jeden Aufwand wert – grandios finde ich Deinen Plan!
    Ja, der Wert der Kleidung … für viel zu viele nicht das, was er sein sollte. Auch ich liebe Second Hand.
    Einen schönen Sonntag Dir, Ev

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s